Bitte warten
0 63 73 - 81 17 28
Wir beraten Sie gerne!
Weitere Veranstalter:
Städtereisen:
Weitere Infos:

Studiosus - Rajasthan - Impressionen

Angebotsnummer 182115
Studiosus - Rajasthan - Impressionen
Prunkvolle Maharadschapaläste und stolze Festungen, die vor unseren Augen im Sand der Wüste flimmern. Erinnerungen an Karawanenstraßen und die mächtigen Mogulherrscher. Frauen in kunterbunten Saris, die Farbtupfer setzen, und zahllose fremde Geräusche und Gerüche. Das klingt wie im Traum. Doch die Märchenwelt Rajasthans ist nur Kulisse für die quirlige Gegenwart Indiens mit über einer Milliarde Einwohnern. Wir haben komfortable Hotels für Sie gebucht, dabei aber auf Luxus verzichtet und die Teilnehmerzahl leicht erhöht. Das Ergebnis: ein attraktiver Reisepreis, der das Budget schont.

 
  • Günstiger Preis durch etwas niedrigere Hotelkategorie und leicht erhöhte Teilnehmerzahl
  • Unsere beliebteste Studienreise nach Indien
  • Einige Übernachtungen in Palasthotels
  • Nonstop-Flüge mit Lufthansa

 

Verlauf
 
1. Tag: Abflug nach Indien
Bahnanreise 1. Klasse zum gewählten Flughafen und mittags Nonstop-Flug mit Lufthansa von München oder Frankfurt (Flugdauer jeweils ca. 7,5 Std.) nach Delhi mit Ankunft jeweils gegen Mitternacht (Ortszeit). Transfer durch einen Studiosus-Mitarbeiter zum Hotel. Zwei Übernachtungen in Delhi.

2. Tag: Mogulpracht und Kolonialflair
Nach einem späten Frühstück macht Ihre Studiosus-Reiseleiterin sich mit Ihnen auf den Weg, die Hauptstadt Indiens kennenzulernen. Einst die Prachtstraße des britischen Kolonialreichs, heute der Stolz einer großen Nation: Der Rajpath gehört zu den prachtvollsten Straßen der Welt. Umso enger geht es in Old Delhi zu: Ihre Reiseleiterin kennt einen Weg durch das Labyrinth der Gässchen bei der Großen Moschee. Entspannung finden wir zum Abschluss im Park bei Humayuns Grabmal (UNESCO-Welterbe). (F/A)

3. Tag: Auf nach Rajasthan!
Gegensätze pur: Zuerst fahren wir auf dem National Highway Nummer 8 durch die Hightech-Vororte Delhis. Später wird es ursprünglicher: Auf einsamen Landstraßen geht es an Dörfern und Feldern vorbei. Das ist Rajasthan, wie es leibt und lebt: Frauen mit Körben voller Gemüse auf ihrem Kopf, Männer mit grellen Turbanen. Am Abend erwartet uns ein stimmungsvolles Palasthotel in Mandawa. 250 km. (F/A)

4. Tag: Karawanenstadt Bikaner
Wir haben Zeit und erkunden heute die schönsten Orte im geheimnisvollen Shekhavatigebiet. Die Häuser der Händlerdynastien sind übersät mit prächtigen Graffiti aus dem 19. Jahrhundert. Bei einem Spaziergang erleben wir das Flair. Dann heißt es: Ab in die Wüste! Wir stoßen auf die Spuren der Karawanen, die hier auf dem Weg nach Nordindien die alte Seidenstraße kreuzten. Verlassene Kaufmannshäuser erzählen in der Altstadt Bikaners von besseren Zeiten. 200 km. Anschließend Bummel über den farbenfrohen Basar. (F/A)

5. Tag: Durch die Wüste nach Jaisalmer
Kamele sind in der Wüste Thar immer noch unterwegs, aber klapprige Ambassador-Taxis und moderne Fahrzeuge wie unser Reisebus überwiegen heute. Skurriler Stopp unterwegs: Im Rattentempel Deshnok flitzen die vierbeinigen Inkarnationen von Dichtern und Sängern zwischen unseren Beinen hindurch. Dann flimmert uns eine honiggelbe Burg aus Sandstein (UNESCO-Welterbe) entgegen - Jaisalmer. 330 km. Ihre Reiseleiterin kennt den perfekten Platz für den Sonnenuntergang mit Blick auf die Karawanenstadt. Zwei Übernachtungen in Jaisalmer. (F/A)

6. Tag: Kaufmannshäuser und Wüstenträume
Vom Dach der Festung blicken wir über das Gassenmeer Jaisalmers. Durch die Altstadt bummeln wir zum Tempel der Jaina, der wohl striktesten Religionsgemeinschaft Indiens. Dann erwarten uns Schüler und Lehrer in einer Schule: Kamelführer oder IT-Berater - von welchen Karrieren träumen die Wüstenkids heute? Gibt es noch das Kastensystem? Mit dem Lehrer versuchen wir, diesen Dingen im Gespräch auf den Grund zu gehen. Am Nachmittag Besuch in der Unterstadt: Filigrane Steinschnitzereien an den Havelis, den alten Kaufmannshäusern, zeugen von der Ära der Handelskarawanen. (F/A)

7. Tag: Jodhpur - die "blaue Stadt"
Wir fahren weiter nach Jodhpur und sehen Blau! Von der Mehrangarh-Festung blicken wir auf das indigofarbene Häusermeer Jodhpurs. Hier werden Traumhochzeiten pompös gefeiert. Märchenhafter Reichtum und Abermillionen Arme - die Schere klafft in Indien immer weiter auseinander. Nach dem Besuch der Palastmuseen geht es weiter nach Luni. 300 km. Übernachtung in einem Palasthotel mit Flair. (F/A)

8. Tag: Die Tempel der Jaina in Ranakpur
Weiterfahrt zu den Tempeln von Ranakpur. 1444 Säulen tragen die Decken der 29 Hallen und Kuppeln. Alle sind mit marmorner Häkelspitze verziert, und keine gleicht der anderen. Rein und weiß ist der Tempel von Ranakpur, wie die Lehre der Jaina. Askese und Sinnenlust in der Glaubenswelt Indiens - Stoff für Diskussionen! Anschließend fahren wir durch die Aravalliberge mit den archaischen Ziehbrunnen nach Udaipur. 240 km. Zwei Übernachtungen. (F/A)

9. Tag: Palaststadt Udaipur
Das Lake Palace Hotel im Picholasee ist wohl das bekannteste Hotel Udaipurs. Wir bestaunen es auf einer Bootsfahrt (abhängig vom Wasserstand) von außen. Doch vorher lassen wir uns vom Glanz des Stadtpalastes blenden und schlendern durchs Gassengewirr zu einem Malatelier, wo uns Künstler in die Geheimnisse der filigranen Miniaturmalerei einführen. Ein Tipp für den Abend: Fahren Sie mit einem Taxi zum Monsunpalast Sajjangarh. Ein Traum: der Blick auf Stadt und Aravalliberge bei Sonnenuntergang. (F/A)

10. Tag: Fahrt nach Jaipur
Auf unserer langen Fahrt nach Jaipur haben wir genügend Zeit, die Schönheiten Indiens, aber auch seine Herausforderungen zu diskutieren: 28 Bundesstaaten, 400 Sprachen, verschiedene Schriften – eine Zentralregierung in Delhi. Den berühmten Siegesturm mitten in der riesigen Festungsanlage von Chittaurgarh (UNESCO-Welterbe) wollen wir nicht versäumen. Er steht für den Kampf zwischen hinduistischen Maharadschas und muslimischen Eroberern. 440 km auf gut ausgebauten Straßen. Zwei Übernachtungen in Jaipur. (F/A)

11. Tag: Jaipur - die "rosarote Stadt"
Die mächtige Festung Amber (UNESCO-Welterbe) thront eindrucksvoll am Berg. Indische Maharadschas - einst göttergleich und unermesslich reich - , wie leben sie heute? Im Stadtpalast und im Observatorium Jantar Mantar (UNESCO-Welterbe) tauchen wir in die Maharadschawelt ein und schauen beim Palast der Winde vorbei. Der Chef einer Teppichknüpferei zeigt uns, wofür man einen Bunsenbrenner beim Teppichknüpfen braucht, und schwärmt beim Tee vom Zauber der Muster und Farben. Wer will, genießt nach dem Abendessen noch einen Drink im Rambagh Palace Hotel - einst Maharadschapalast - , wo schon Jackie Kennedy am Cocktailglas nippte. (F/A)

12. Tag: Fatehpur Sikri und das Rote Fort
Auf dem Weg nach Agra Zwischenstopp in einer Geisterstadt: Großmogul Akbar baute in Fatehpur Sikri (UNESCO-Welterbe) seine Hauptstadt, doch nach wenigen Jahren wurden die Umzugskisten schon wieder gepackt. Zwischen Säulen, Höfen und Hallen erzählt Ihre Reiseleiterin Geschichten rund um den Herrscher, dessen Harem und dessen Träume von einer neuen Religion. Senf- und Weizenfelder begleiten uns nach Agra. Vom Roten Fort (UNESCO-Welterbe) aus beherrschten einst die Mogulkaiser den Subkontinent. 260 km. (F/A)

13. Tag: Taj Mahal - Monument der Liebe
Ein Traum in Weiß in der Morgensonne: Zwölf Jahre meißelten 20000 Handwerker am Taj Mahal (UNESCO-Welterbe). Dann war der Auftraggeber fast bankrott. Heute spült das berühmteste Bauwerk des Landes fleißig Geld in die Kassen. Kein Wunder: Das Marmordenkmal ist ein Traum! Dann auf nach Delhi. 230 km. Wir haben Zimmer zum Frischmachen und Ausruhen bis zur Fahrt zum Flughafen für Sie reserviert. Beim Abschiedsessen lassen wir noch einmal die Eindrücke dieser faszinierenden Reise Revue passieren, bevor sich Ihre Reiseleiterin von Ihnen verabschiedet. Gegen Mitternacht geht es zum Flughafen. (F/A)

14. Tag: Zurück in die Heimat
Nachts Flug mit Lufthansa nach München oder Frankfurt (nonstop, Flugdauer jeweils ca. 8,5 Std.). Ankunft jeweils am Morgen und Anschluss zu den anderen Städten. (F)


Legende Verpflegung:

A: Abendessen
F: Frühstück

 

Im Reisepreis enthalten
 
  • Bahnreise zum/vom Abflugsort in der 1. Klasse von jedem Bahnhof in Deutschland und Österreich
  • Linienflug (Economy) mit Lufthansa von Frankfurt oder München nach Delhi und zurück; weitere Abflugsorte mit Zuschlägen auf Anfrage oder hier - nach Auswahl der Fluganreise - online und aktuell auf Verfügbarkeit sowie Preis geprüft
  • Flug-/Sicherheitsgebühren (ca. 150 €)
  • Transfers/Ausflüge/Rundreise in landesüblichen Reisebussen (Klimaanlage)
  • 13 Übernachtungen, Hotels mit Klimaanlage und Swimmingpool
  • Doppelzimmer mit Bad oder Dusche und WC
  • Halbpension (Abendessen, Frühstücksbuffet)


bei Studiosus außerdem inklusive
 
  • Speziell qualifizierte Studiosus-Reiseleitung
  • Örtliche Führer
  • Zimmer bis ca. 23 Uhr am 13. Tag
  • Bootsfahrt auf dem Picholasee
  • Eintrittsgelder (ca. 85 €)
  • Visagebühren und Visabeantragung (ca. 50 €)
  • Einsatz des Studiosus-Audiosets
  • Trinkgelder im Hotel
  • Infopaket und Reiseliteratur (ca. 30 €)
  • Klimaneutrale Bus-, Bahn- und Bootsfahrten durch CO2-Ausgleich
 

Ihre Hotels
Ort / Nächte/Hotel
Delhi 2 Lemon Tree Premier****
Mandawa 1 Castle Mandawa***
Bikaner 1 Gaj Kesri****
Jaisalmer 2 Rawalkot****
Luni 1 Fort Chanwa***
Udaipur 2 Royal Retreat****
Jaipur 2 Lemon Tree Premier****
Agra 1 Clarks Shiraz***(*)
Delhi 1 Lemon Tree Premier****


TIPP: Alleinreisenden bieten wir mit der Option halbes Doppelzimmer die preisgünstige Möglichkeit, sich ein Doppelzimmer mit einem/einer anderen Mitreisenden zu teilen.
Weitere Informationen
Sollte sich bis zwei Monate vor Abreise kein Zimmerpartner anmelden, haben Sie die Wahl, entweder den Zuschlag für ein Einzelzimmer zu bezahlen, die Reise kostenlos umzubuchen oder zu stornieren. In den letzten zwei Monaten vor Abreise können neu eingehende Buchungen von halben Doppelzimmern leider nicht mehr berücksichtigt werden.


Reisepapiere und Impfungen
Reisepass erforderlich. Das elektronische Visum für Indien beantragt Studiosus (Frist 5 Wochen). Kurzfristiges Visum möglich. Keine Impfungen vorgeschrieben.

 

Bitte wählen Sie einen Termin aus:
Termine:   Preis  
Reiseleiter: Peter Lenke M.A. Teilnehmer min: 12 Teilnehmer max: 29
Termin Code: 5188936
04.03.2017 -  17.03.2017 
ab 2.095,00 €
Reiseleiter: Dr. Kornelius Hentschel Teilnehmer min: 14 Teilnehmer max: 29
Termin Code: 5496139
11.03.2017 -  24.03.2017 
ab 2.535,00 €
Reiseleiter: Dr. Elvira Friedrich Teilnehmer min: 15 Teilnehmer max: 29
Termin Code: 5496141
23.09.2017 -  06.10.2017 
ab 1.995,00 €
Reiseleiter: Peter Lenke M.A. Teilnehmer min: 15 Teilnehmer max: 29
Termin Code: 5496142
21.10.2017 -  03.11.2017 
ab 2.095,00 €
Reiseleiter: Ratan Bhandari Teilnehmer min: 15 Teilnehmer max: 29
Termin Code: 5689434
04.11.2017 -  17.11.2017 
ab 2.095,00 €
Reiseleiter: N.N. Teilnehmer min: 15 Teilnehmer max: 29
Termin Code: 5689436
23.12.2017 -  05.01.2018 
ab 2.395,00 €


zum Reiseverlauf
Studiosus - Rajasthan - Impressionen
Studiosus - Rajasthan - Impressionen
Bild 1 - Studiosus - Rajasthan - Impressionen

Bild 2 - Studiosus - Rajasthan - Impressionen

Bild 3 - Studiosus - Rajasthan - Impressionen


Bitte beachten Sie:
Die oben gezeigten Bilder und Texte sind den Katalogen der verschiedenen Veranstalter entnommen.Studiosus - Rajasthan - Impressionen Wir beraten Sie gerne zu dieser Reise
unsere Studienreisen und Rundreisen Hotline berät Sie gerne telefonisch zu dieser Reise.
Hotline: 06373-811728

Seite drucken  

Wir übernehmen keine Haftung für die Inhalte der Texte. Es gelten die aktuellen Ausschreibungen des jeweiligen Reiseveranstalters. Irrtümer und Preisänderungen vorbehalten. Es gelten die aktuellen Reisebestimmungen des jeweiligen Reiseveranstalters.