Bitte warten
0 63 73 - 81 17 28
Wir beraten Sie gerne!
Weitere Veranstalter:
Städtereisen:
Weitere Infos:

Marco Polo Reisen - Südafrika - Highlights

Angebotsnummer 182488
Marco Polo Reisen - Südafrika - Highlights
Dieses extrem bewegte Land zwischen Wildnis und Winelands, zwischen kaum überwundener Apartheid und neu gewonnener Entspanntheit wird auf dieser Rundreise auch Sie mitreißen: mit Elefanten und Nashörnern im Krüger-Nationalpark ebenso wie mit sozialen Projekten in Johannesburg und Kapstadt. Mit dem Besuch einer Kaffeefarm und den Kriegertänzen der Zulus. Mit der Lässigkeit der Wellenreiter in Durban und dem spektakulären Blick auf Kapstadts Tafelberg. Südafrika für neue Fans.
 
 
  • Rundreise zu den bekanntesten Sehenswürdigkeiten Südafrikas
  • Johannesburg und Pretoria
  • Wilde Tiere im Krügerpark und im Zululand
  • Fünf Übernachtungen in Kapstadt


Marco Polo Live
Am 11. Tag erleben Sie, dass Bewegungen mehr als tausend Worte sagen: Bei den Happy Feet Gumboot Dancers stellt Ihnen der Leiter persönlich seine Gruppe vor und demonstriert Ihnen eindrucksvoll, wie engagiert die Jugendlichen hier ihrer Leidenschaft fürs Tanzen nachgehen. Dann dürfen Sie selbst die Stiefel anziehen, die Trommeln werden geschlagen, und Sie beginnen zu tanzen - wenn Ihnen die Rhythmen ins Blut gehen, sind Sie in Südafrika endgültig angekommen.

 

Verlauf:

1. Tag Flug nach Südafrika
Am späten Abend Flug mit South African Airways von München oder Frankfurt nonstop nach Johannesburg (Flugdauer ca. 10,5 Std.).

2. Tag Johannesburg
Morgens Landung in Johannesburg. Am Flughafen begrüßt Sie Ihr Marco Polo Scout und zeigt Ihnen auf einer Rundfahrt die Stadt des Goldes und der Gegensätze: futuristisch anmutende Bauten wie den gläsernen "Diamanten" oder Soccer City, das größte Fußballstadion Afrikas, Soweto mit seinen Wellblechhütten und Villenvierteln. Das Apartheid-Museum führt Ihnen die unrühmliche Geschichte des Landes vor Augen, und beim Besuch eines Selbsthilfeprojekts sehen Sie, wie auch in den Armenvierteln Hoffnung auf ein besseres Leben aufkeimt. (F/A)

3. Tag Johannesburg - Krüger-Nationalpark
Nach dem Frühstück in die Hauptstadt Pretoria: Ihr Scout führt Sie zum Voortrekker-Monument, das an die Geburt des Burenstaates erinnert, und zu den Union Buildings, dem Regierungssitz, vor dem die Statue Nelson Mandelas wacht. Anschließend Fahrt nach Osten, vorbei an Maisfeldern und Rinderfarmen in den tropischen Teil Südafrikas. Drei Übernachtungen in Hazyview. (F/A)

4. Tag Krüger-Nationalpark
Aufbruch im Morgengrauen. Je früher der Morgen, desto lohnender Ihre Pirsch nach den Big Five: Mit etwas Glück erleben Sie Elefanten, Nashörner, Büffel, Löwen und Leoparden in freier Wildbahn! Zurück in der Lodge ist am Nachmittag Zeit für den Pool. (F/A)

5. Tag Panoramatour
Ein freier Tag. Gelegenheit zu einem Trip mit göttlichen Ausblicken zum Great Escarpment, dem Abbruch des Hochlands zum Tiefland (50 €). Das "Fenster Gottes", der Blyde River Canyon, die Drei Rondavels und die Lisbon Falls sind nur einige der spektakulären Punkte, die Sie hier kennenlernen. Später am Nachmittag auf einer Seidenfarm: Der Farmer zeigt Ihnen die Pflanzungen und gibt Ihnen einen Einblick in das heutige Südafrika. Oder haben Sie Lust, statt des Ausflugs eine zweite Wildbeobachtungsfahrt in den Krügerpark zu unternehmen (ab ca. 60 €)? (F/A)

6. Tag Krüger-Nationalpark - Swasiland
In Swasiland präsentiert sich der Schwarze Kontinent dramatisch: Einerseits dramatisch schön mit spektakulären Bergen und weiten Hügeln. Andererseits dramatisch ungerecht. Die Armut ist groß, von Demokratie keine Spur. Den Nachmittag verbringen Sie in Ihrem Hotel in eigener Regie - Ihr Scout hat viele Tipps für Sie. (F/A)

7. Tag Swasiland - Hluhluwe
Zurück nach Südafrika. Am Nachmittag im offenen Geländewagen durchs Hluhluwe-Wildreservat, das zum Schutz der Nashörner eingerichtet wurde. Ihr Scout zeigt Ihnen den Unterschied zwischen "weißen" und "schwarzen" Nashörnern und erläutert Ihnen, was gegen die grassierende Wilderei unternommen wird. (F/A)

8. Tag Hluhluwe - Durban
Die Zulus haben einen Ruf als Kämpfer und Krieger: Am Morgen präsentieren Ihnen Angehörige des größten Volkes Südafrikas ihre Tänze und Gebräuche. Anschließend Weiterreise an den Indischen Ozean: Wie wäre es in St. Lucia mit einem Strandspaziergang oder einer Bootsfahrt (ca. 20 €) ? Ziel der heutigen Tagesetappe ist die Hafenstadt Durban. (F)

9. Tag Durban - Kapstadt
Vormittags Rundfahrt durch Durban. Die Stadt besitzt den größten Hafen Afrikas - und ist zugleich wegen ihrer Strände Touristenziel und ein beliebtes Revier von Wellenreitern. Viele der hier lebenden Menschen sind indischer Herkunft: Sie entdecken Hindutempel, Moscheen und den berühmten indischen Markt. Am Nachmittag Flug nach Kapstadt. Fünf Übernachtungen. (F/A)

10. Tag Kapstadt
Bei einer Citytour zu Fuß erkunden Sie das Zentrum von Kapstadt. Vom Company's Garden, bereits im 17. Jahrhundert am Fuße des Tafelbergs angelegt, geht es zum Parlament, zur Groote Kerk, zum Greenmarket Square und zur Long Street mit ihren Kneipen, Galerien und Designerläden. Der Nachmittag ist frei. Wer Höhenluft schnuppern mag, kann mit der Seilbahn auf den Tafelberg fahren. Oder zieht es Sie eher zur Waterfront? Eine Hafenrundfahrt, ein Hubschrauberrundflug oder ein Besuch im Aquarium, um dem Tigerhai ins Auge zu blicken? Sie haben die Wahl! (F)

11. Tag Kapstadt
Kapstadt ist eine vibrierende Stadt voller Lebenslust und Dynamik. Auch die Townships in den Cape Flats sind keineswegs Orte des Elends, sondern haben teil am Aufbruch Südafrikas in eine bessere Zukunft. Bei der Rundfahrt mit einer Non-Profit-Organisation zeigt Ihnen Ihr Scout mehrere zukunftsweisende Projekte - der Besuch einer Tanzgruppe macht Ihnen sicher viel Spaß. Wie wäre es am Nachmittag mit einem kapmalaiischen Kochkurs? Oder freiwillig ins Gefängnis? Bootsausflüge führen zur früheren Gefängnisinsel Robben Island. Ihr Scout hilft bei der Aktivitätenplanung. (F)

12. Tag Kapstadt
Ein Tag in Kapstadt - ganz für Sie. Oder wollen Sie Ihren Scout auf einen Ausflug nach Stellenbosch und Franschhoek begleiten (55 €) ? Die Universitätsstadt Stellenbosch hat sich herausgeputzt im alten Kleid: Prachtvolle Bürgerhäuser im kapholländischen Stil säumen die Straßen, beschattet von 100-jährigen Alleebäumen. Nicht weit davon liegt Franschhoek, gegründet von französischen Hugenotten, die vor mehr als 300 Jahren den Weinbau nach Südafrika brachten. Was liegt also näher, als in einem Weingut Chardonnay, Shiraz & Co. zu probieren? (F)

13. Tag Kapstadt
Ganztägiger Ausflug. Erster Halt ist Hout Bay, wo Sie Gelegenheit zu einer Bootsfahrt zur Robbeninsel haben. Dann nach Süden auf der spektakulären Panoramastraße Chapman's Peak Drive: links zerklüftete Felsen, rechts der Abgrund. Schließlich das Kap der Guten Hoffnung, das den Seefahrern bessere Zeiten verhieß. Auf der Rückfahrt Stopp am Boulders Beach, wo sich vor 20 Jahren Pinguine am Strand ansiedelten. Abends Farewell-Dinner im Africa Café. (F/A)

14. Tag Kapstadt
Am letzten Vormittag noch mal in den Läden an der Waterfront nach Souvenirs stöbern? Nachmittags Transfer zum Flughafen. Zweistündiger Flug mit South African Airways nach Johannesburg und Anschluss in Richtung Europa (nonstop, Flugdauer ca. 10,5 Std.). (F)

15. Tag Rückkehr nach Europa
Am Morgen Ankunft in München oder Frankfurt.


Legende Verpflegung:
A: Abendessen
F: Frühstück

 

Im Reisepreis enthalten
 
  • Linienflug (Economy) mit South African Airways von Frankfurt oder München nach Johannesburg und zurück; weitere Abflugsorte mit Zuschlägen auf Anfrage oder hier - nach Auswahl der Fluganreise - online und aktuell auf Verfügbarkeit sowie Preis geprüft
  • Inlandsflüge (Economy) mit South African Airways von Durban nach Kapstadt und von Kapstadt nach Johannesburg
  • Flug-/Sicherheitsgebühren (ca. 145 €)
  • Transfers, Ausflüge, Safarifahrten und Rundreise mit guten, landesüblichen, klimatisierten Bussen
  • Unterbringung im Doppelzimmer mit Dusche/Bad/WC in den genannten Hotels und Lodges
  • Mahlzeiten wie im Tagesprogramm spezifiziert (F=Frühstück, A=Abendessen)
  • Eintritte und Nationalparkgebühren
  • Safarifahrten im offenen Geländewagen im Krüger-Nationalpark und im Hluhluwe-Umfolozi-Wildreservat
  • Township-Tour in den Cape Flats
  • Klimaneutrale Bus-/Jeep-/Bahn-/Bootsfahrten
  • Reiseliteratur (ca. 13 €)
  • Deutsch sprechende Marco Polo Reiseleitung
  • Nicht enthaltene Extras: Weitere Eintritte, Ausflüge und Veranstaltungen, die als Gelegenheit, Möglichkeit oder Wunsch beschrieben sind.


Ihre Hotels
Ort Nächte Hotel/​Landeskategorie
Johannesburg 1 GC Morningside***
Hazyview 3 Hippo Hollow***
Swasiland 1 Lugogo Sun***
Hluhluwe 1 Zulu Nyala Heritage****
Durban 1 Marine Parade***
Kapstadt 5 Park Inn****


Tipp: Alleinreisenden bieten wir mit der halbes Doppelzimmer Option die preisgünstige Möglichkeit, sich ein Doppelzimmer mit einem/einer anderen Mitreisenden zu teilen.
Sollte sich bis zwei Monate vor Abreise kein Zimmerpartner anmelden, haben Sie die Wahl, entweder den Zuschlag für ein Einzelzimmer zu bezahlen, die Reise kostenlos umzubuchen oder kostenlos zu stornieren.
In den letzten zwei Monaten vor Abreise können neu eingehende Buchungen von halben Doppelzimmern leider nicht mehr berücksichtigt werden.


Reisepapiere und Impfungen
Reisepass erforderlich. Keine Impfungen vorgeschrieben.

 

Bitte wählen Sie einen Termin aus:
Termine:   Preis  
Teilnehmer min: 12 Teilnehmer max: 22
Termin Code: 5660067
03.10.2017 -  17.10.2017 
ab 2.899,00 €
Teilnehmer min: 10 Teilnehmer max: 22
Termin Code: 5660069
31.10.2017 -  14.11.2017 
ab 2.899,00 €
Teilnehmer min: 10 Teilnehmer max: 22
Termin Code: 5660071
14.11.2017 -  28.11.2017 
ab 2.899,00 €


zum Reiseverlauf
Marco Polo Reisen - Südafrika - Highlights
Marco Polo Reisen Bild 1 - Marco Polo Reisen - Südafrika - Highlights

Bild 2 - Marco Polo Reisen - Südafrika - Highlights

Bild 3 - Marco Polo Reisen - Südafrika - Highlights


Bitte beachten Sie:
Die oben gezeigten Bilder und Texte sind den Katalogen der verschiedenen Veranstalter entnommen.Marco Polo Reisen - Südafrika - Highlights Wir beraten Sie gerne zu dieser Reise
unsere Studienreisen und Rundreisen Hotline berät Sie gerne telefonisch zu dieser Reise.
Hotline: 06373-811728

Seite drucken  

Wir übernehmen keine Haftung für die Inhalte der Texte. Es gelten die aktuellen Ausschreibungen des jeweiligen Reiseveranstalters. Irrtümer und Preisänderungen vorbehalten. Es gelten die aktuellen Reisebestimmungen des jeweiligen Reiseveranstalters.