Bitte warten
0 63 73 - 81 17 28
Wir beraten Sie gerne!
Weitere Veranstalter:
Städtereisen:
Weitere Infos:

Gebeco - Kreuzfahrt auf Schienen Shongololo Express Good Hope Kapstadt Pretoria

Angebotsnummer 192542

Die Reise an Bord des Shongololo bietet Ihnen einen umfassenden Überblick über Südafrika. In 15 Tagen entdecken Sie auf dieser klassischen Route international bekannte Highlights. Freuen Sie sich auf atemberaubende Ausblicke und eindrucksvolle Landschaften. Erleben Sie die Verbindung von Geschichte und Großstadt.

Hoehepunkte:
 
  • Besuch der Cango Caves
  • Besuch des Krüger-Nationalparks
  • Atemberaubende Ausblicke



Verlauf
 
1. Tag - Von Kapstadt nach Worcester
Gegen 08:00 Uhr werden Sie in der Rovos Rail Lounge am Bahnhof begrüßt. Anschließend beginnt eine Stadtrundfahrt mit einem Spaziergang durch den Company´s Garden, den ehemaligen Gemüsegarten Kapstadts. Bei einem Besuch des Malaienviertels Bo-Kaap bewundern Sie die farbenfrohen Häuserfassaden. Auf dem Weg zur Victoria & Alfred Waterfront unternehmen Sie einen Abstecher zu einer Diamantenwerkstatt. Bei einer Führung erfahren Sie mehr über die Diamantenschleiferei. Ihr Mittagessen können Sie in einem der zahlreichen Restaurants an der Waterfront einnehmen. Genießen Sie das Flair dieses lebhaften Hafenviertels. Ein Besuch des District Six sowie des Castle of Good Hope runden diesen Tag ab. Sie fahren zurück zum Bahnhof von Kapstadt, wo Sie der Shongololo Express schon zur Abfahrt nach Worcester erwartet. (A)

2. Tag - Von Worcester nach Vorrbaai
Heute fahren Sie über den Floorshoogte und Rooihoogte Bergpass und über die in der Overberg Region gelegenen Orte Villiersdorp und Botrivier nach Hermanus. Einst war der Walfang in Hermanus eine Haupteinnahmequelle. Von Juli bis November, zur Zeit der Walsaison, kann man von den Klippen die Wale aus nächster Nähe beobachten. Nachmittags kehren Sie zum Zug nach Robertson zurück und fahren weiter nach Vorrbaai, wo Ihr Zug die nächste Nacht verbringt. (F, A)

3. Tag - Von Vorrbaai nach George
Entlang der Küste erreichen Sie Knysna. Von den Knysna Heads, zwei Sandsteinfelsen die die Flussmündung der Lagune mit dem Meer verbinden hat man einen schönen Blick auf Knysna und die Umgebung. Unternehmen Sie eine Fahrt mit der Fähre über die Lagune zum Featherbed Nature Reserve, oder Sie bummeln entlang der Knysna Waterfront. Anschließend kehren Sie nach George zurück, wo der Zug über Nacht bleiben wird. (F, A)

4. Tag - Von George nach Graaf Reinet
Umgeben von der natürlichen Schönheit der Halbwüstenregion, liegt Oudtshoorn am Fuße des majestätischen Swartberg Gebirges. Oudtshoorn ist das Zentrum der Kleinen Karoo und bekannt für seine Tropfsteinhöhlen und die Straußenzucht. Sie starten in den heutigen Tag mit der Besichtigung der Cango Caves und sehen sich am Nachmittag eine Straußenfarm an. Danach besteigen Sie den Zug in Oudtshoorn und fahren weiter nach Graaf Reinet. (F, A)

5. Tag - Von Graaff Reinet nach Kimberley
Auf einer geführten Wanderung lernen Sie Graaff Reinet kennen. Versteckt in der Biegung des Sundays River wurde die Karoo Stadt im Jahre 1786 gegründet und ist somit die viertälteste Siedlung in Südafrika. Die Stadt hat etwa 200 historische Gebäude, die unter Denkmalschutz stehen und zumeist im kapholländischen Stil gebaut sind. Anschließend kehren Sie zum Shongololo zurück und fahren nach Kimberley. (F, A)

6. Tag - Von Kimberley nach Bloemfontein
Die Hauptstadt der Provinz Nordkap, Kimberley ist bekannt für den Diamantenfundort, der 1893 zur Stadtgründung geführt hat. Der heutige Ausflug führt Sie zum Big Hole Diamond Mine Museum, der William-Humphreys Art Gallery und dem McGregor Museum. Gegen späten Nachmittag kehren Sie zum Zug zurück, der für die Abfahrt nach Bloemfontein bereitsteht. (F, A)

7. Tag - Von Bloemfontein nach Ladysmith
Bloemfontein ist die Hauptstadt der Provinz Freistaat und der Sitz der südafrikanischen Justiz. Die Tour beginnt mit dem Besuch des Anglo-Boer Kriegsmuseum. Hier erhalten Sie einen Einblick in das Leben der Menschen in den Konzentrationslagern zur Zeit des Burenkrieges. Im Anschluss daran findet eine Orientierungsfahrt durch die Stadt der Rosen statt. An der wunderschönen Loch Logan Waterfront, nahe dem Stadion, wo 2010 die Fußball Weltmeisterschaft ausgetragen wurde, ist Zeit zum Mittagessen. Danach geht es weiter auf den Naval Hill, wo sich Ihnen ein herrlicher Ausblick auf die Stadt offenbart. Anschließend besuchen Sie das Olivenhuis, das Haus des ehemaligen Staatspräsidenten. Genießen Sie die ruhige und entspannte Atmosphäre in den Gärten bevor Sie zum Zug zurückkehren. Vormittags fährt der Shongololo dann weiter nach Ladysmith. (F, M, A)

8. Tag - Von Ladysmith nach Durban
Am Morgen beginnt ihre Tour zum Belagerungsmuseum, dem so genannten Siegesmuseum und Sie besuchen einige bekannte Schlachtfelder, wie dem Spionkop, wo Sie einen Einblick in den Verlauf des Anglo-Buren Krieges erhalten. Ein weiteres Highlight ist Wagon Hill, wo die Buren und Briten gleichermaßen große Verluste hinnehmen mussten. Außerdem erhalten Sie hier einen Einblick in die Jugendzeit von Winston Churchill und Ghandi. Gegen späten Nachmittag steht der Zug zur Weiterfahrt nach Durban bereit. (F, A)

9. Tag - Von Durban nach Empangeni
Heute stehen Ihnen zwei Ausflüge zur Auswahl: Entweder unternehmen Sie eine Stadtrundfahrt durch Durban oder Sie nehmen an einer spirituellen Tour teil. Bei der Stadtrundfahrt durch Durban lernen Sie die drittgrößte Stadt Südafrikas kennen. Sie erhalten einen Überblick über Durban und sehen, wie hier alt und neu sowie afrikanische, orientalische und europäische Einflüsse verschmolzen sind. Sie fahren entlang der Goldenen Meile, einer Promenade, mit zahlreichen Restaurants und Hotels. Auch der Viktoriamarkt steht auf dem Porgramm. Gegen Mittag steht ein Besuch der Botanischen Gärten oder des uShaka Marine World, Afrikas größtem Meereserlebnispark auf dem Programm. Hier können Sie Mittag essen und haben den gesamten Nachmittag zur freien Verfügung. (sämtliche Kosten für Mahlzeiten oder Eintrittsgelder sind selbst zu tragen). An einem vereinbarten Treffpunkt werden Sie später wieder abgeholt. Bei der spirituellen Tour durch Durban können Sie sich unter anderem auf den Besuch des Klosters Mariannhill freuen, dass Sie während einer Führung genauer erkunden werden. Anschließend besuchen Sie den Hari Krishna Temple of Understanding. Zum Mittagessen (auf eigene Kosten) werden Sie wieder nach Durban zurückkehren. Später besuchen Sie Phoenix. Außerdem werden Sie auch Juma Musjid besichtigen, die als größte Moschee in der südlichen Hemisphäre gilt und deren Minarette das Stadtbild Durbans enorm prägen. Zum Abschluss sehen Sie noch das Gemeindezentrum und den Kendra Hindu Tempel. Der Zug steht gegen späten Nachmittag zur Weiterfahrt nach Empangeni bereit. (F, A)

10. Tag - Von Empangeni nach Hluhluwe
Der iSimangaliso Wetland Park erstreckt sich über 3.280 km² von St. Lucia im Süden an die Grenze zu Mosambik im Norden und hat eine spektakuläre Vielfalt. Im Jahre 1999 wurde er zum Weltkulturerbe erklärt. Der Park verfügt über eine hohe Vogelpopulation, die meisten Brutplätze für Schildkröten in Afrika, Afrikas höchste bewaldete Dünen und die größten Torf Betten in der südlichen Hemisphäre. Am Nachmittag werden Sie ein Zuludorf besuchen, wo Sie einen Einblick in die Kultur der AmaZulu erhalten, die auch als Menschen des Himmels bezeichnet werden. Abends kehren Sie zum Zug zurück und fahren weiter nach Hluhluwe. (F, A)

11. Tag - Von Hluhluwe nach Mpaka in Swasiland
Am frühen Morgen fahren Sie in den Hluhluwe-Umfolozi Nationalpark, das älteste Wildreservat, dass sich im Herzen des Zululands befindet. Hier unternehmen Sie auch eine Pirschfahrt im Bus. Der Park ist die Heimat für viele Tiere. Auch die Big Five sind hier vertreten. Bislang wurden bereits mehr als 300 Vogelarten erfasst. Nachmittags treffen Sie wieder auf den Zug, der zur Weiterfahrt nach Mpaka in Swasiland bereitsteht. Hier müssen Sie die Grenz- und Zollkontrolle passieren. (F, A)

12. Tag - Von Mpaka in Swasiland über Jeppes Reef nach Malelane
Von der Mpaka Station aus fahren Sie durch das kleine Königreich Swasiland, wo Ihnen tolle Aussichten geboten werden. Der heutige Tag in Swasiland ermöglicht Ihnen einen Einblick in Afrikas kleinstes Königreich. In der Mantenga Lodge haben Sie die Möglichkeit Mittag zu essen. Auf der Fahrt entlang des Lodgeralkomati Flusstals und durch die Hauptstadt Swasilands offenbart sich Ihnen ein Panoramablick und Sie haben Gelegenheit, der Ngwenya Glasfabrik einen Besuch abzustatten. Über den Grenzposten Jeppes Reef erreichen Sie wieder südafrikanischen Boden. In Malelane erwartet Sie bereits Ihr Zug. (F, A)

13. Tag - Von Malelane nach Nelspruit
In der Provinz Mpumalanga befindet sich der legendäre Krüger-Nationalpark. Der Nationalpark ist fast zwei Millionen Hektar groß und verfügt über eine erstaunliche Flora und Fauna. Am frühen Morgen gehen Sie im Bus auf die Pirsch und sehen mit etwas Glück die Big Five. Spätnachmittags treffen Sie in Malelane wieder auf den Zug und fahren weiter nach Nelspruit. (F, A)

14. Tag - Von Nelspruit nach Witbank
Heute werden Sie der ehemaligen Goldgräberstadt Pilgrim´s Rest einen Besuch abstatten. Sie wurde zum Nationaldenkmal deklariert und dient heute als ein Freilichtmuseum. Anschließend fahren Sie weiter zum Blyde River Canyon, einer gigantischen 26 Kilometer langen Schlucht. Vom Aussichtspunkt God´s Window haben Sie einen atemberaubenden Ausblick auf das Lowveld. Bourke´s Luck Potholes beeindruckt durch seine zylindrischen Gesteinsformationen. Gegen späten Nachmittag kehren Sie zum Zug zurück, der zur Weiterfahrt nach Witbank bereitsteht. (F, A)

15. Tag - Von Witbank nach Pretoria
Heute werden Sie gegen 10:00 Uhr in der Rovos Rail Bahnstation in Pretoria eintreffen, wo Sie auschecken werden. Ihr Gepäck wird in der Bahnstation untergebracht. Sie unternehmen eine Tour nach Pretoria und Soweto. In Soweto sehen Sie das Chris Hani Baragwanath Krankenhaus und besuchen das Hector Pieterson Museum. Den Nachmittag werden Sie in Südafrikas administrativer Hauptstadt Pretoria verbringen. Die Fahrt geht weiter zu den Union Buildings, wo sich die Büroräume des südafrikanischen Staatspräsidenten sowie die seiner Minister befinden. Bevor Sie die Hauptstadt verlassen, besuchen Sie noch das Voortrekker Monument, das man 1830 in Gedenken an »den großen Trek« errichtet hat. Gegen 18:00 Uhr fahren Sie zurück zur Bahnstation, wo Ihre Zugsafari endet. (F)

Programmänderungen bleiben ausdrücklich vorbehalten.

(F=Frühstück, A=Abendessen)




Leistungen, die überzeugen
  • Zugfahrt von Kapstadt nach Pretoria
  • Ausflüge im landestypischen kleinen Reisebus mit Klimaanlage
  • Englisch sprechende Reiseleitung während der Ausflüge
  • Höhepunkte Ihrer Reise:
Besuch des Blyde River Canyon
Einblick in Afrikas kleinstes Königreich
Besuch des Big Hole Diamond Mine Museum
  • Zugübernachtungen in 2-Bett- bzw. 1-Bett-Kabinen
  • 14x Frühstück, 14x Abendessen
  • Umfassende Reiseinformationen
  • Ausgewählte Reiseliteratur


Ihre Unterkunft
OrtNächte/HotelLandeskat.
Zug14 Shongololo3


Der Zug
Der Shongololo bietet Platz für 72 Gäste. Der Speisewagen und der Loungewagen sind klimatisiert. An Bord wird Deutsch, Englisch und Französisch gesprochen.


Ihre Kabine
Die Gold Kabinen verfügen über ein separates Bad mit Dusche/WC, einen Deckenventilator sowie eine Heizung. Die Emerald Kabinen verfügen über ein separates Bad mit etwas größerer Dusche, WC, Klimaanlage und Heizung. Zusätzlich steht Ihnen ein privater kleiner Lounge Bereich zur Verfügung.


Hinweis
Pro Person in einer Doppelkabine
Flug-, Hotel- und Programmänderungen vorbehalten.
Wenn Sie sich für die Reise interessieren, können Sie uns gerne schreiben.
Wir werden uns baldmöglichst bei Ihnen melden.


Kontaktinformationen
(Die mit * gekennzeichneten Felder müssen ausgefüllt werden!)
Name:*
Vorname:*
Strasse, Hausnummer:*
PLZ / Ort:* /
Staatsangehörigkeit:
Telefon (Tag):*
Email:*
Newsletter ABO:
gewünschtes Reisedatum: Von:
Bis:
Bemerkung:
Gebeco Kap der Guten Hoffnung

Kap der Guten Hoffnung

Fotolia Bild zum Land Südafrika

Gebeco - Kreuzfahrt auf Schienen  Shongololo Express Good Hope Kapstadt  Pretoria Wir beraten Sie gerne zu dieser Reise
unsere Studienreisen und Rundreisen Hotline berät Sie gerne telefonisch zu dieser Reise.
Hotline: 06373-811728

Seite drucken  

Wir übernehmen keine Haftung für die Inhalte der Texte. Es gelten die aktuellen Ausschreibungen des jeweiligen Reiseveranstalters. Irrtümer und Preisänderungen vorbehalten. Es gelten die aktuellen Reisebestimmungen des jeweiligen Reiseveranstalters.