Bitte warten
0 63 73 - 81 17 28
Wir beraten Sie gerne!
Weitere Veranstalter:
Städtereisen:
Weitere Infos:

TUI Wolters Reisen - Breitengrad 66 - Jenseits der magischen Grenze

Angebotsnummer 92902
Alle geplanten Anlandungen sind abhängig von örtlichen Wetter- und Eisbedingungen. Änderungen des Programms und des Reiseverlaufs sind ausdrücklich vorbehalten. Einzelkabinen nach Verfügbarkeit. Ein medizinischer Fragebogen ist obligatorisch auszufüllen. Gummistiefel können an Bord gegen eine Gebühr geliehen werden. Bitte beachten Sie, dass deutsche Staatsangehörige für Reisen in die Antarktis zusätzlich den Nachweis über eine abgeschlossene Auslandskrankenversicherung benötigen, die die Rückführungskosten ins Heimatland abdeckt.  



Höhepunkte:
 
  • Schiff MS Fram
  • Reise ab/bis Deutschland
  • Glitzernde Eislandschaften der Antarktischen Halbinsel
  • Buenos Aires, eine Motropole der Kontraste und Superlative
  • Schneebedeckte Inseln mit einer artenreichen Tierwelt
  • Ushuaia, die südlichste Stadt der Welt
  • Die einzige Brutkolonie von Kaiserpinguinen an der Westküste



Verlauf:
 
Tag 1: Deutschland - Buenos Aires
Flug von Deutschland nach Buenos Aires, Argentinien.

Tag 2: Buenos Aires
Ankunft in Buenos Aires. Transfer zum Hotel. Buenos Aires ist mit ca. 13 Millionen Einwohnern die Hauptstadt Argentiniens und nicht nur das kommerzielle und industrielle Zentrum des Landes, sondern auch eine Metropole der Kontraste und Superlative. Erleben Sie diese mit dem aufragenden Obelisken und das Künstlerviertel La Boca mit seinen farbenprächtigen Hausfassaden. Tango in den Straßen, gemütliche Cafés und mondäne Läden sorgen für eine berauschende Atmosphäre. Übernachtung im Hotel.

Tag 3: Buenos Aires - Ushuaia
Transfer zum nationalen Flughafen. Sie fliegen von Buenos Aires nach Ushuaia und haben bei einer Orientierungsfahrt die Gelegenheit, die südlichste Stadt der Welt zu erkunden, bevor Ihre spannende Reise mit der MS Fram am Nachmittag beginnt.

Tag 4: Drake-Passage
Sir Francis Drake stand Pate für diesen sagenumwobenen Teil des Ozeans zwischen Südamerika und der Antarktischen Halbinsel. Die außerordentliche Seetauglichkeit von MS Fram garantiert eine sichere Reise. Jetzt können Sie sich mit interessanten Vorträgen auf Ihr Reiseziel vorbereiten.

Tag 6: Antarktis
Sobald Sie das Südpolarmeer erreicht haben, eröffnet sich Ihnen eine Welt, die ganz anders ist als alles, was Sie bisher erlebt haben. Wohin Sie auch blicken, es erstreckt sich eine weiße Landschaft vor Ihnen. Auf den zweiten Blick erkennen Sie das viele hier wimmelnde Leben: Unzählige Pinguine, Zwegwale, Robben und Meeresvögel machen die Eiswüste zu einem lebendigen Ort. Das große Ziel, Breitengrad 66° 33' 39'', rückt immer näher und die Überquerung steht fest auf dem Reiseplan der MS Fram, sofern es die Wetter- und Eisbedingungen zulassen. Weiter geht Ihre Expedition zu vorgelagerten Inseln und an die Antarktische Halbinsel, wo Sie in kleinen Gruppen spannende Anlandungen erleben können: Schneeschuhwanderungen durch die majestätische Eislandschaft, Kajak-Touren und eventuell sogar eine Nacht im Zelt unter dem antarktischen Himmel gehören zu den vielen außergewöhnlichen Anlandungen. Überall finden Sie zudem faszinierende Fotomotive. Ihre wendige, mit hoher Eisklasse ausgestattete Fram setzt ihre Route auf 66° 33´ 39" S fort. Nördlich des Polarkreises hält die Natur nicht minder Spektakuläres bereit. Auf den Südlichen Shetlandinseln, auf Deception Island z.B., eine Insel, die aus dem ringförmigen Rest einer Caldera besteht, treffen Sie auf die in riesigen Kolonien lebenden, brütenten Zügelpinguine und auf der Weiterfahrt manövrieren die erfahrenen Seeleute die MS Fram sicher um die eng stehenden Eisberge im Errera-Kanal. Ein beeindruckendes Schauspiel. In Neko Harbour treffen Sie auf die scheuen Zwergwale und werfen einen Blick auf das antarktische Festland. Ihre Expedition bringt Sie anschließend zum wohl schönsten Kanal in diese Region, dem Lemaire-Kanal. Spiegelklares Wasser, Berge bis zu 1.000 m direkt nebenan. An klaren Tagen herrschen hier ideale Bedingungen für eine Abenteuertour mit den Polarcirkel-Booten. Wilhelmina Bay ist ein sehr beliebter Futterplatz für Wale und Robben. Früher lockte dies auch viele Jäger an. Das zum Teil versunkenen Wrack des norwegischen Walfangschiffes Guvernøren in einem kleinen Hafen der Bucht erinnert an diese längst vergangene Zeit. Bei gutem Wetter pirschen Sie sich mit Ihrem Expertenteam an diesen spektakulären Zeitzeugen mit den Polarcirkel-Booten heran. Das nächste Highlight Ihrer Reise lässt nicht lange auf sich warten: Der Antarctic-Sund mit den eindrucksvollen, teils kilometerlangen Tafeleisbergen. Wie diese parchtvollen Eisformationen entstehen erfahren Sie von Ihrem Expeditionsteam. Aber auch hier findet man neben eisiger Massen quirrliges Treiben, denn neben den etwa eine halbe Millionen Adeliepinguinen sind hier auch Eselspinguine, Seeleoparden und Orcas zu Hause. Nachdem Sie einen Blick auf Brown Bluff, die turmhohe, rostrote Klippe an der Spitze des Sunds, geworfen haben, ist es Zeit den Rückweg aus den eisigen Landschaften anzutreten. Die mit Schnee bedeckten Inseln und faszinierenden Bergpanoramen werden Sie ebenso in ihren Bann ziehen wie die artenreiche Tierwelt und werden diese Reise zu einem unvergesslichen und unvergleichlichen Erlebnis machen.

Tag 15: Drake-Passage
Sie lassen den weißen Kontinent hinter sich und nehmen Kurs auf Südamerika. Auf der zweitägigen Rückfahrt durch die sagenumwobene Drake-Passage haben Sie Zeit die neugewonnenen und erlebten Eindrücke wirken zu lassen und sie mit den anderen Reisenden zu teilen.

Tag 17: Ushuaia - Buenos Aires
Gegen Morgen erreichen Sie Ushuaia, die südlichste Stadt der Welt und Provinzhauptstadt von Feuerland, südlich der Magellanstraße. Hier endet Ihre Antarktisreise mit einem Charterflug zurück in die Wirklichkeit, nach Buenos Aires. Übernachtung im Hotel.

Tag 18: Buenos Aires
Rückflug von Buenos Aires nach Deutschland.

Tag 19: Deutschland
Ankunft in Deutschland.





Leistungen:
 
  • Flug Deutschland - Buenos Aires - Ushuaia und zurück in der Touristenklasse inkl. Sicherheitsgebühren und Steuern
  • 2 Übernachtungen in Buenos Aires im guten Mittelklassehotel in Zimmern mit Dusche/WC, 2x Frühstück
  • Schiffsreise lt. Programm in der gebuchten Kabinenkategorie inkl. Vollpension (inkl. Tee und Kaffee)
  • Anlandungen mit Polarcirkel-Booten und Aktivitäten an Bord und an Land
  • Deutsch/Englisch sprechendes Expeditionsteam an Bord
  • Transfers
  • Wind- und regenabweisende Jacke


Nicht eingeschlossene Leistungen:
 
  • Weitere Getränke
  • Optionale Ausflüge
  • Persönliche Ausgaben
  • Trinkgeldempfehlung: € 9 pro Person/Tag
  • Zug zum Flug
  • Reiseführer
  • Versicherung
  • Ausreisesteuer Argentinien


Flugmehrpreise in € je Person  

Frankfurt

+ 0

München

+ 0

Stuttgart

+ 0

Berlin

+ 0

Düsseldorf

+ 0

Hamburg

+ 0

Hannover

+ 0

Dresden

+ 50

Leipzig

+ 50

Nürnberg

+ 50

 

Spektakuläre Ausflüge an Bord buchbar Z.B. Schneeschuhwandern in der Antarktis oder eine Nacht in der Antarktis kampieren und sich wie einst der Forscher Amundsen fühlen. Informationen zu weiteren optional buchbaren Landausflügen finden Sie unter www.tui-wolters.de/kreuzfahrten-landausfluege.de  


Teilnehmerzahl min.:  150

Bitte wählen Sie eine Saison aus
Saisonzeiträume:   Preis  
  25.01.2017 -  25.01.2017 
ab 8.706,00 €
  08.02.2017 -  08.02.2017 
ab 8.706,00 €


zum Reiseverlauf
TUI Wolters Reisen Fotolia Bild zum Land Antarktis

Fotolia Bild zum Land Antarktis

Fotolia Bild zum Land Antarktis

TUI Wolters Reisen - Breitengrad 66 - Jenseits der magischen Grenze Wir beraten Sie gerne zu dieser Reise
unsere Studienreisen und Rundreisen Hotline berät Sie gerne telefonisch zu dieser Reise.
Hotline: 06373-811728

Seite drucken  

Wir übernehmen keine Haftung für die Inhalte der Texte. Es gelten die aktuellen Ausschreibungen des jeweiligen Reiseveranstalters. Irrtümer und Preisänderungen vorbehalten. Es gelten die aktuellen Reisebestimmungen des jeweiligen Reiseveranstalters.