Bitte warten
0 63 73 - 81 17 28
Wir beraten Sie gerne!
Weitere Veranstalter:
Städtereisen:
Weitere Infos:

Mit Dertour von Chile nach Argentinien – Fachstudienreise 18.-28.09.2012

Dertour
Alle Reiseberichte:
Dertour: "Tierisches Namibia" | Dertour: Chile | Dertour: Kanada 2013 | Dertour: Dresden

Eine unvergessliche Reise ans Ende der Welt – mit Dertour von Chile nach Argentinien – Fachstudienreise 18.-28.09.2012

Mit unserem Partner Dertour durfte ich 2012 die Highlights Chiles und Argentiniens auf einer eindrucksvollen Rundreise kennenlernen. Santiago de Chile, die Atacama-Wüste, Patagonien, Kap Hoorn und Buenos Aires sind nur einige der faszinierenden Orte welche uns auf dieser Tour erwarteten.

Besonders imposant war die Kreuzfahrt auf dem Expeditionsschiff Stella Australis von Punta Arenas über das Kap Hoorn nach Ushuaia. Die einzigartige Natur in dieser Gegend ist mit Worten nicht zu beschreiben. Phänomenal war auch der Besuch der Atacama-Wüste, der höchstgelegenen Wüste der Welt, auf 4.300 Meter.

Unsere Dertour-Reiseleiter haben es bestens verstanden uns Land und Leute näher zu bringen. Mit detaillierten Informationen wurden wir auf die Reise geschickt:

19.09.2012

Chile: Blick auf Kirchenach unserem Flug mit LAN Chile von Frankfurt via Madrid erreichten wir am frühen Morgen Santiago de Chile. Auf dem Weg zu unserem Hotel konnten wir uns bereits einen kleinen Überlick von Santiago schaffen. Intensiviert wurden unsere Eindrücke bei einer halbtägigen Stadtrundfahrt die uns zu den Höhepunkten der chilenischen Hauptstadt führt: Palacio Cousino - der prachtvolle Stadtpalast, die Universidad de Chile, die Kirche San Francisco und der Santa Lucia Hügel sind nur einige bemerkenswerte Punkte dieser Stadt. Besonders imposant ist der Aussichtspunkt Cerro San Cristobal, von wo sich ein fantastischer Blick über das schier endlose Häusermeer Santiagos bietet, abgerundet durch die eindrucksvolle Kulisse der nahen Hochkordillere.

Am Nachmittag besuchten wir das Maipo-Tal, dem Geburtsort fast aller historischen Weingüter Chiles. Durch das mediterrane Klima, mit genauen Jahreszeiten: heiße und trockene Sommer, kalte und regnerische Winter, ist das Tal die beste Anbauregion für Cabernet Sauvignon. Ein Besuch des Weinguts Udurraga, mit einer Führung durch das historische Gutshaus und die alten Bodegas, sowie Erläuterungen zu Weinbau, Lagerung und Produktion der Weine rundete unseren Halbtagesausflug ab.

20.09.2012

Salar de AtacamaAm frühen Morgen machten wir uns auf den Weg zum Flughafen um von Santiago nach Calama zu fliegen.  Während der Fahrt von Calama nach San Pedro de Atacama stoppten wir kurz am Aussichtspunkt Mirador de Cari – belohnt wurden wir mit einem Blick über das gesamte Tal. Nach einem Spaziergang durch das gemütliche Wüstenstädtchen San Pedro de Atacama auf 2.400 m brachte uns unser Reiseleiter in die Salar de Atacama, die ohne Zweifel trockenste Wüste der Welt. Die Landschaft und die einzigartige Stille die uns umgaben war atemberaubend. Bei einem Picknick konnten wir den bemerkenswerten Sonnenuntergang in der Wüste genießen.

21.09.2012

Sonnenaufgang Tatio-GeysireVor Sonnenaufgang machten wir uns auf, das imposanteste Naturschauspiel dieser Gegend zu beobachten: Die Tatio-Geysire. Pünktlich zum Sonnenaufgang und bei Minustemperaturen erreichten wir das Hochtal des Vulkans Tatio auf 4.300 m Höhe. Das höchstgelegene Geysir-Feld der Welt begrüßte uns zischend und blubbernd während wir von den neugierigen Vicunas, die wilden Verwandten der Lamas, beobachtet wurden. Durch eine menschenleere Steppe führte uns die Tour wieder zurück in das Städtchen Calama zum Rückflug nach Santiago.

22.09.2012

Schneebedeckte Berge ChileNach einer weiteren Übernachtung in Santiago de Chile flogen wir weiter nach Punta Arenas zum Höhepunkt unserer Rundreise: die Kreuzfahrt von Punta Arenas nach Ushuaia/Argentinien. Nach Ankunft in Punta Arenas verschafften wir uns bei einer kurzen Stadtrundfahrt einen Überblick der Hafenstadt. Punta Arenas zählte um 1900 zu den bedeutensten Hafenstädten der neuen Welt. Gut erhaltene Bauwerke lassen den damaligen Reichtum der Stadt erahnen. Die zahlreichen Monumente an der Avenida Independencia laden ein um in vergangenen Zeiten zu schwelgen. Danach war es Zeit uns an Board des Expeditionsschiffs Stella Australis zu begeben: eine unvergessliche Reise durch legendäre Gewässer und unberührte Natur stand vor uns!!! Nach dem Check-In hatten wir ausgiebig Zeit das komfortable, kleine Schiff und seine Annehmlichkeiten kennenzulernen. Während des Abendessens „segelten“ wir los durch die mystischen Wasser der Magellanstrasse in Richtung Feuerland/Patagonien. Unser Abenteuer hat begonnen!

23.09.2012

Pinguine ChileBei Morgendämmerung navigierten wir durch den Almirantazgo-Fjord, bis wir die Ainsworth Bucht erreichten. Hier hatten wir eine wunderbare Sicht auf den 40 m hohen Marinelli-Gletscher. Mit Zodiac-Booten verließen wir das Schiff zu einer Wanderung inmitten des Magellanischen Waldes. Am Nachmittag bat sich die Gelegenheit per Zodiac die Tucker-Insel kennenzulernen – zahlreiche Magellanpinguine und Kormorane waren der Höhepunkt dieses Ausflugs.

24.09.2012

Pia-GletscherHeute besuchten wir die Bucht des Pia-Gletschers. Nach einem kurzen Spaziergang zu einem Aussichtspunkt eröffnete sich ein sensationeller Blick auf den fantastischen Gletscher und die im Wasser treibenden Eisberge. Danach ging die Fahrt weiter zum Beaglekanal mit seiner majestätischen „Gletscheravenue“.

25.09.2012

Nationalpark Kap Hoorn! Nationalpark Kap Hoorn! Nationalpark Kap Hoorn!
Der heutige Höhepunkt: Der Nationalpark „Kap Hoorn“! Hier prallt der Atlantische Ozean auf den Pazifischen. Per Zodiac erreichten wir den fast 425m hohen Wall im Meer. Über Treppen gings hoch zum Leuchtturm, welcher immer noch von einer Familie bewohnt wird. Nach einem Fotostop am Wahrzeichen von Kap Hoorn gings zurück an Bord der Stella Australis um am Nachmittag pünktlich die Bucht von Wulaia zu erreichen, einst eine der wichtigsten Stätten indianischer Siedlungen der Region.

26.09.2012

Am frühen Morgen erreichten wir Ushuaia, der größten Ortschaft auf Feuerland. Nach einem kurzen Transfer zum Flughafen machten wir uns auf den Weg zurück in die Zivilisation: die argentinische Millionenstadt Buenos Aires! Die Stadt, welche zu den 10 wichtigsten Metropolen der Welt zählt, hat einiges zu bieten: die Avenida de Mayo, die in die berühmte Plaza de Mayo mündet, die Casa Rosada, die Metropolitan-Kathedrale und das alte Rathaus. Nach einem Besuch des historischen San Telmo, das älteste Viertel der Stadt erreichen wir das bunteste Viertel der Stadt: La Boca. Weiter geht’s nach Palermo, dem grünen Viertel der Stadt mit wunderschönen Parks und künstlichen Seeanlagen. Zum Ausklang unserer Tour besichtigen wir das aristokratische Viertel Recoleta – dem wohl gepflegtesten Stadtteil Buenos Aires – Jahrhunderte alte Bäume säumen die elegante Strasse. Vorbei am Centro Cultural, dem städtischen Kulturzentrum, sowie an exklusiven Boutiquen und Restaurants erreichen wir den beeindruckenden Friedhof mitten in der Stadt – ein Monument argentinischer Vergangenheit! Zahlreiche wichtige Persönlichkeiten Argentiniens, unter anderen auch Eva Peron sind hier zur letzten Ruhe gebettet.

Buenos Aires verabschiedet sich mit einer fantastischen Tango-Show – ein Muss für jeden Besucher dieser lebendigen und eleganten Stadt!!!

27.09.2012

Heute treten wir den Rückflug von Buenos Aires nach Frankfurt über Madrid mit LAN Chile an – das Ende einer wundervollen, spannenden Reise!!!



Video Chile: Patagonien / Patagonia

Video Argentinien / Argentina