Bitte warten
0 63 73 - 81 17 28
Wir beraten Sie gerne!
Weitere Veranstalter:
Städtereisen:
Weitere Infos:

Sri Lanka Inforeise 2015 (IKARUS EXPERTS)

Ikarus Tours

7 tägige Inforeise nach Sri Lanke

vom 20.05.2015 bis 27.05.2015

Sri Lanka liegt im Indischen Ozean, östlich vor dem indischen Subkontinent
und heißt übersetzt königlich leuchtendes Land

Ich habe dieses Jahr mit dem Veranstalter IKARUS TOURS  eine Rundreise unternommen, um die Insel Sri Lanka und die touristische Möglichkeitenkennenzulernen

Unser Programm sah wie folgt aus:

20.05.2015
Gegen Mittag treffen mit der Reisegruppe am Frankfurter Flughafen. Am Nachmittag Abflug nach Colombo – Hauptstadt von Sri Lanka mit der SriLankan Airlines.

21.05.2015
Nach dem angenehmen Nachtflug erfolgte die Ankunft am Flughafen in Colombo gegen 04:50 Uhr.  
Sehr freundlich und landesgemäß, mit Sri Lankas Nationalblume – Seerose, wurden wir durch die örtliche Agentur Walkers Tours empfangen. Direkt am Flughafen wurde uns geraten zuerst mal etwas Geld zu wechseln, Wechselkurz etwa 1,00 Euro = 155 Sri-Lanka-Rupie.
Bustransfer zum ****-Hotel CINNAMON RED, dort gemeinsames Frühstück mit anschließender Hotelbesichtigung. Danach Stadtrundfahrt durch die Hauptstadt Sri Lankas und kurzer Besuch des historischen Stadtviertels.
Weiter geht es wieder per Bus zu unserem ersten Übernachtungshotel ****-RANA 212 nach Tangalle - eine Kleinstadt im Süden Sri Lankas.
Nach der Hotelinspektion kurze Verschnaufpause und Zimmerbezug bevor es am späten Nachmittag zu Besichtigung einer Schildkrötenfarm in Kosgoda geht.
Ein Angestellter der Farm führt uns durch den Strand zu einer bestimmten Stelle wo er bereits seit längerer Zeit die Meeresschildkröten beobachtet, die ihre Eier im Sand ablegen. Man sieht die Spuren auf dem Sand vom Wasser bis zum Sandloch in dem sich die Schildkröte bereits eingebuddelt hat, in der Dämmerung können wir nur wenig erkennen, da eine Taschenlampe die sensiblen Tiere erschrecken würde und trotzdem ist es faszinierend. Je dunkler es wird desto deutlicher erkennt man die Milchstraße am Himmel und Dank den leuchtenden Sternen finden wir wieder sicher den Weg  zu unserem Bus. Nach der Rückankunft im Hotel gemeinsames Abendessen.

22.05.2015
Nach dem frühen Frühstück Fahrt zum Udawalawe Nationalpark!

Die Gruppe wird auf Safari-Jeeps aufgeteilt und pro Fahrzeug kommen 2 Ranger mit, die sehr aufmerksam sind und sich im Park hervorragend auskennen. Gleich nach den ersten paar Meter zeigt uns einer der Begleiter mit leisen Handbewegungen wo sich die Tiere versteckt halten. Eine kleine Schlange auf dem Ast, Wasserbüffel fast eigetaucht, Adler auf der Baumkrone und dazwischen die gemütliche Elefanten.
So nah kommt man den „wilden“ Tieren nicht mal im Zoo, der Fahrer hat den Trick raus, fährt ganz langsam vor und bleibt stehen. Wir sitzen etwas erhöht wir erstarrt und trauen uns nicht zu bewegen um die schüchternen Tiere nicht zu verscheuchen.
Wir haben unglaublich viele Tiere gesehen, Hauptsächlich Elefanten als Einzelgänger oder auch ganze Familien.
Udawalawe Nationalpark
Udawalawe Nationalpark

Elefanten im Udawalawe Nationalpark
Udawalawe Nationalpark

Nach circa 2 Stunden ist die Rundfahrt zu Ende und wir kommen wieder zu unsrem Bus zurück.
Wir starten eine etwas längere Busfahrt nach Nuwara Eliya.
Der Weg dahin ist etwas kurvig und man sieht wie die Vegetation sich ändert je höher man kommt, es ist sehr grün und die Außentemperatur bewegt sich etwas nach unten.
Nuwara Eliya ist eine gepflegte Kleinstadt in der Zentralprovinz Sri Lankas, die landschaftlich reizvoll von Bergen eingerahmt ist.
Check-in im ****Hotel -St. ANDREWS mit anschließender Hotelbesichtigung.
Das Gebäude von außen und die Einrichtung erinnern an die Zeit der britischen Kolonialherren.
Gemeinsamen Abendessen.

23.05.2015
Nach dem Frühstück geht´s weiter nach Kandy – liegt Inmitten einer atemberaubenden Landschaft aus Teehügeln, Reisfeldern und Wäldern.
Kurzer Spaziergang durch die Teeplantage zur Teefabrik Mackwoods.

Teefabrik Mackwoods
Teefabrik Mackwoods

Ausführliche Führung durch die Fabrik mit anschließender Teeprobe und Gelegenheit zum Einkaufen. Hier erfährt man welche Blätter zur welcher Sorte Tee verarbeitet werden und wie die Produktion abläuft.
Wir fahren wieder runter in das lebendige Ortszentrum Kandys und besuchen am Nachmittag den berühmten Zahntempel, wo das größte Heiligtum von Sri Lanka aufbewahrt wird, ein Zahn des heiligen Buddhas.
Durchgang durch den Tempel in Eigenregie, dabei kann man gut die freundlichen und zurückhaltenden Einheimische beobachten und Ihre Kultur.
Anschließen besichtigen wir das ****-Hotel Thilanka. Die Übernachtung und das Abendessen erfolgt im ****-Hotel CINNAMON CITADEL.

24.05.2015
Nach dem Frühstück Weiterfahrt nach Habarana – kleine Stadt in Nord-Zentralprovinz.
Unterwegs kleiner Halt an einem Reisfeld, bevor wir die fünf Felshöhlen von Dambulla erreichen.
Die 5 Höhlen liegen auf einem 100 Meter hohen Felsen, von wo man einen herrlichen Ausblick auf das Umland hat. In einer Höhle befindet sich ein 14 m langer, aus Fels gehauener liegender Buddha.
Die anderen 4 Höhlen zeigen Steingravierungen und Fresken das Leben Buddhas. In der größten Höhle stehen etwa 150 lebensgroße Statuen von Gottheiten.
Danach besuchen wir einen Gewürzgarten inkl. einer Führung. Ein Mitarbeiter zeigt uns, auf sehr interessante Weise, wie Gewürze wachsen und eine kleine Kochvorführung gab es anschließen auch. Wir bekamen die Möglichkeit die bereits fertig verpackten Gewürze und Öle zu erwerben.

Gewürzgarten 
Gewürzgarten

Danach waren wir zum Mittagessen im freien eingeladen.

Gemeinsames Essen im Gewürzgarten

Von allem ein bisschen auf einem Bananenblatt, super scharf und super lecker.
Überwiegend vegetarisch und viel Gemüse.

Hotelinspektion und Übernachtung im ****-Hotel CHAAYA VILLAGE

25.05.2015
Früh nach dem zeitigen Frühstück fahren wir zur Besichtigung des Sigiriya-Felsens (Löwenfelsen). Vor Ort angekommen wird mir klar warum unserer Reiseleiter von WALKERS TOURS so früh los wollte, denn es sind einige Treppen zu bewältigen und dies ist sicherlich in der Mittagshitze etwas anstrengender.

Etwas zur Geschichte des Felsens: dies war die Festung des Herrschers Kashyapa aus dem 5. Jahrhundert. Aus Angst vor der Rache seines Stiefbruders( dessen Vater er grausam ermordet hatte, um an die Macht zu kommen) hatte sich dieser  auf einen 185 m hohen Felsen zurückgezogen und dort seinen luxuriösen Palast errichtet.
wovon noch heute historische Ruinen und Gemälde auf einer Steilwand, die berühmten Wolkenmädchen, zeugen. Auf dem Gipfel finden sich ebenfalls Ruinen.

Sigiriya-Felsen
Sigiriya-Felsen

Am Anfand der Besichtigung konnten wir uns nur schwer vorstellen, dass wir unser Ziel erreichen und einige Zeit später oben auf dem Felsen stehen und den atemberaubenden Rundblick  genießen.

Sigiriya Felsen nah
Sigiriya-Felsen

Sigiriya-Felsen (Löwenfelsen)
Sigiriya-Felsen (Löwenfelsen)

Am frühen Nachmittag besuchen wir eine Bauernfamilie, die uns freundlicher Weise zum Mittagessen eingeladen hat. Gekocht und gegessen wird draußen mit Sicht auf Reisefelder.
Die Auswahl ist groß, die gesamte Familie inkl. Kinder hat mindestens 10 verschiedene beilagen zum Reise zubereitet, sehr schmackhaft und zum Teil gut gewürzt.
Auf dem Rückweg machen wir an einer Holzschnitzerei halt und bewundern die handgemachten Holzfiguren, auch die Handwerker freuen sich sehr über uns Besuch und zeigen stolz ihr Können.
Vor dem Abendessen Inspektion der Hotels ****-CHAAYA VILLAGE und SOROWWA RESORT & SPA.

26.05.2015
Nach dem Frühstück Fahrt nach Negombo.
Unterwegs fahren wir einen kleinen Umweg und besuchen eine Schneiderei.

Besuch in einer Schneiderei

Wir werden sehr freundlich vom Personal empfangen und herumgeführt. Jede von uns darf sich für eine Farbe entscheiden, dann werden wir nach einander in ein Umkleidezimmer geführt, wo die netten Mitarbeiterinnen uns einen Sari- traditionelles Kleidungsstück, umwickeln. Scheint sehr kompliziert zu sein und nach wenigen Minuten habe ich ca. 5 Meter Seidenstoff als „Kleid“ an.
Kaufen möchte ich keins, da das Wickeln bei mir nicht so funktioniert, ist wohl eine Wissenschaft für sich. Aber trotzdem sind die Sari´s sehr schön und einige sehr aufwendig verarbeitet.
Die letzte Gelegenheit um Mitbringsel zu besorgen z. B. einen Seidenschal oder auch andere Kleidungsstücke.
Im Hotel ****-JETWING SEA angekommen werden uns Tageszimmer zugewiesen. Nach dem Mittagessen Hotelbesichtigung und dann etwa 2 Stunden Zeit zur freien Verfügung.
Einige von uns, ich inklusive, machen einen Spaziergang durch die Stadt Negombo, diese liegt an der Westküste Sri Lankas. Durch eine Seitenstraße gelangen wir zum Strand und laufen weiter entlang des Meers zum Hotel.

Sandstrand von Stadt Negombo

Zeit zum Baden bleibt nicht mehr, schade.
Nach einem kleinen Imbiss erfolgt der Transfer zum Flughafen von Colombo.
Verabschiedung von unserer Reiseleitung und von Sri Lanka!

27.05.2015
Rückflug kurz nach Mitternacht von Colombo nach Frankfurt. Ankunft in Deutschland gegen acht Uhr. Heimreise per Bahn nach Homburg (Saar).

Fazit
Wer paradiesische Strände mag, kommt in Sri Lanka voll auf seine Kosten. Wer wandern möchte, hat im Hochland unzählige Möglichkeiten mit zudem fantastischen Landschaften. Wer sich für Kultur und Geschichte interessiert ist in Sri Lanka genau richtig! Und auch wer eine Safari machen möchte, wird in Sri Lanka fündig.

Nadja Siebert



Ikarus Tours Vorteile:
  • Einzigartige Expeditionen
  • umfangreiches Wander- und Trekkingangebot
  • Reiseerfahrung seit über 40 Jahren
  • Nachhaltiges Reisen
  • außergewöhnliche Reiseprogramme
Studienreisen.de
Vorteile:
Trustedshops Händlerbewertungen