Studiosus - Ägypten - Kairo, Nil und Nassersee

  • 14 Tage Studiosus-Reise nach Ägypten
  • Studiosus
  • Veranstalter: Studiosus
  • Angebotsnummer: 211470
  • Reisedauer: 14 Tage
  • Reise Land: Ägypten
  • Kundenbewertung:
    (4.34 von 5)
  • Termine: 1 Termine im Zeitraum vom
    23.12.2019 - 23.12.2019
  • ab € 3.102
  • zur Buchungsanfrage
Vergangenheit und Gegenwart verbinden sich im bevölkerungsreichsten Land der arabischen Welt auf eine höchst reizvolle Weise. Während in Kairo Hektik herrscht, läuft das Leben in den ländlichen Gebieten Oberägyptens so beschaulich ab wie eh und je. Und an den Ufern des Nils und des Nassersees reihen sich die Schätze des alten Ägypten auf wie die Perlen auf einer Schnur. Entdecken Sie das Ägypten der Pharaonen von komfortablen Kreuzfahrtschiffen aus und erleben Sie, mit den Fingern am Puls der Zeit, ein Land im Umbruch auf der Suche nach einer lebenswerten Zukunft.

 
  • Jeweils drei Tage Kreuzfahrt auf dem Nassersee und auf dem Nil
  • Die ausführlichste Studiosus-Reise nach Ägypten
  • Komfortable Schiffspassagen mit Vollpension
  • Drei Tage Aufenthalt in Kairo
  • Besuch der Tempel von Abu Simbel am Nassersee

 
Landkarte
Verlauf
 
1. Tag Willkommen in Ägypten!
Bahnanreise 1. Klasse zum gewählten Flughafen. Vormittags Flug mit Austrian von Wien nach Kairo, Ankunft am Nachmittag. Nachmittags Flug mit Egypt Air von Frankfurt oder München oder mit Lufthansa von Frankfurt nach Kairo, Ankunft am Abend. Wann immer Sie in Ägypten landen, für den Transfer zum Hotel ist gesorgt. Vier Übernachtungen in einem Hotel direkt am Nil.

2. Tag Pyramiden-Highlights
Zum Auftakt erkunden wir die Pyramiden von Gizeh – dem letzten erhaltenen Weltwunder der Antike! Götter, Gräber und Bautheorien bieten Stoff für Diskussionen an der Pyramide des Cheops. Ramses der Große hat seinen Ehrenplatz nebenan im Neuen Ägyptischen Museum schon bekommen. Ob der Schatz von Tutanchamun mit seiner zauberhaften Goldmaske sein neues Zuhause auch hier gefunden hat? Das werden wir heute erfahren. Majestätisch blickt dann der Sphinx auf uns herab und erzählt uns von seinem Kampf gegen die Erosion. Das Panorama des Areals genießen wir weiter beim Mittagessen: Die Mezze, raffinierte Vorspeisen, sind grandios! Danach geht es weiter zu architektonischen Experimenten aus der Antike: An der Stufenpyramide von Sakkara übte der Baumeister Imhotep den Pyramidenbau. 50 km. (F, A)

3. Tag Facetten einer Stadt
Kairo: eine Stadt mit vielen Gesichtern! 18 Millionen Menschen drängen sich zwischen spiegelverglasten Hochhäusern, Jugendstilvillen, dicht bebauten Wohnvierteln, orientalischen Basaren und modernen Einkaufszentren. Im Basar der Zeltmacher sind die modernen Zeiten noch nicht angebrochen. Vom Stadttor Bab Zuweila blicken wir auf die labyrinthischen Gassen der Altstadt hinab. Liberaler Geist versus Fundamentalismus - wo steht der politische Islam in Ägypten heute, nachdem die Partei der Muslimbrüder verboten wurde? Mehr dazu erfahren Sie in der Al-Muayyad-Moschee, die im 15. Jahrhundert das Kairoer Gefängnis war. Auf den Spuren des ägyptischen Literaturnobelpreisträgers Nagib Machfus spazieren wir dann durch die schön renovierte Altstadt. In seinen Romanen hat er den Bewohnern ein literarisches Denkmal gesetzt. (F, A)

4. Tag Das Alte Ägyptische Museum
In der deutschen Schule sprechen wir mit Lehrern und Schülern über das Bildungssystem, in dem die Weichen für die Entwicklung des Landes gestellt werden. Ganz in der Nähe liegt die Schatzkammer der ägyptischen Vergangenheit. 5000 Jahre Geschichte präsentieren sich im Alten Ägyptischen Museum. Ihr Reiseleiter erweckt die Megastars des antiken Ägypten zum Leben. Ob Sie sich am Nachmittag Kairo von oben anschauen, von der Aussichtsplattform des Cairo Tower, oder im Basar nach Souvenirs jagen, bleibt Ihnen überlassen. (F, A)

5. Tag Versetzte Schönheit ... Abu Simbel
Im Luftsprung geht es morgens nach Assuan und weiter im Bus nach Abu Simbel. Was bewegt die Menschen in der Wüste Nubiens? Und wo steht die einstige Hochkultur der Schwarzen Pharaonen heute? Welche Pläne verfolgt Ägypten, um die Wüste hier fruchtbar zu machen? Themen, die uns auf der Fahrt nach Abu Simbel begleiten. Endlich am Ziel! 290 km. Zuerst beziehen wir unser komfortables Kreuzfahrtschiff. Nach dem Mittagessen besuchen wir die kolossalen Statuen, die Ramses II. aus dem roten Fels hauen ließ. Die Geschichte der Rettungsaktion durch die UNESCO klingt spannend wie ein Thriller! Wenn Sie möchten, können Sie abends noch mal zum Ramsestempel spazieren und sich von der Ton- und Lichtshow berauschen lassen. Drei Übernachtungen an Bord der Nubian Sea. (F, M, A)

6. Tag Amada und Ed-Derr
Fotografen sollten heute früh aufstehen. Mit den ersten Sonnenstrahlen lichtet das Schiff den Anker und bringt sich in beste Fotografierposition vor den Tempeln von Abu Simbel - in der Frühe stehen die Fassaden im besten Licht. Danach gleiten wir langsam über den Nassersee, vorbei an der Ruine von Kasr Ibrim. Wir stoppen, um verborgene Schätze zu entdecken: den Tempel von Amada mit großartigen Reliefs, den Tempel von Ed-Derr - außen unscheinbar, innen ein Farbentraum. Nachts liegt unser Schiff in Neu-Sebua, und über uns glitzern die Sterne. (F, M, A)

7. Tag Wadi Sebua und Ed-Dakka
Mehr nubische Tempelkunst: der Tempel von Wadi Sebua, von frühen Christen in eine Kirche verwandelt, und der Tempel von Ed-Dakka. Zurück an Bord treffen wir auf der Kommandobrücke Rais Mohammed, unseren Kapitän, der vom Alltag auf dem Nassersee erzählt und unsere Fragen beantwortet. (F, M, A)

8. Tag Nach Assuan
Den Kalabscha-Tempel retteten deutsche Archäologen vor den Fluten des Stausees. Der ägyptische Dank: ein Tempeltor für das Berliner Museum. Dann nehmen wir Kurs auf Assuan, die Hauptstadt Nubiens. Vom Hochdamm blicken wir zurück auf den Nassersee - Gelegenheit, noch einmal über Sinn und Unsinn des Staudammprojekts zu diskutieren, das Tempel und Dörfer verschluckte. Die Staaten am Oberlauf des Nils beanspruchen einen größeren Anteil am Nilwasser – wird in Ägypten nun das Wasser knapp? Wir ziehen in unser neues schwimmendes Hotel auf dem Nil um. Nach dem Mittagessen segeln wir mit einer traditionellen Feluke vor der Kulisse von Assuan. Drei Übernachtungen an Bord der La Traviata. (F, M, A)

9. Tag Philae und Kom Ombo
Im Tempel von Philae (UNESCO-Welterbe) auf der Nilinsel Agilkia erwartet uns die Göttin Isis. Assuan spielte eine wichtige Rolle für antike Steinmetze - genau das verrät der große unvollendete Obelisk im Granitsteinbruch. Unfassbare 1200 t schwer, liegt er noch heute im Steinbruch! Auf der benachbarten Insel Bigeh ist vor einigen Jahren ein umweltfreundliches nubisches Dorf entstanden. Bei einem Spaziergang und im Gespräch mit Herrn Abbady sammeln wir Eindrücke vom nubischen Leben. Mittags heißt es: Leinen los! Wir fahren nilabwärts. In einer Flussschleife taucht der Tempel von Kom Ombo auf: mumifizierte Krokodile, Falken, Kühe - die Ägypter verehrten gerne Götter in Tiergestalt. Am Abend wird in der Schiffsküche orientalisch gekocht! Kofta, Falafel und Taboulé erwarten uns. (F, M, A)

10. Tag Edfu und Luxor
Ein Höhepunkt im sanften Morgenlicht: Horus, der Hüter von Recht und Ordnung, begegnet uns im Tempel von Edfu. Dann gleiten wieder Uferwelten an uns vorbei: Frauen waschen Wäsche, Kinder planschen im Wasser und winken uns fröhlich zu. Abends sind wir in Luxor, wo wir uns von der Stimmung im magisch erleuchteten Luxor-Tempel verzaubern lassen. (F, M, A)

11. Tag Luxor-Museum und Karnak
Heute tauschen wir die Schiffsplanken gegen den festen Boden eines Hotels. Amenophis III., vielleicht der schönste Ägypter vor Omar Sharif, und andere Charakterköpfe der Antike erwarten uns im Museum von Luxor. Ein letzter Höhepunkt: In der Tempelstadt von Karnak stehen Widder-Sphinxe vor uns Spalier, und gewaltige Säulenhallen erzählen vom Leben rund um die Göttertriade Amun-Re, Mut und Chons. Am heiligen See sollen nachts die Priester ihnen zu Ehren geheimnisvolle Rituale durchgeführt haben. Hier nehmen wir Abschied von Amun, dem König der Götter. Der Nachmittag gehört Ihnen! Drei Übernachtungen in Luxor. (F, A)

12. Tag Thebens Glanzlichter
Mit dem Motorboot fahren wir morgens gleich weiter ans westliche Nilufer nach Theben-West, wo viele Highlights des Neuen Reiches zu sehen sind. Dann steigen wir in den Bus und picken uns gleich die schönsten Glanzlichter heraus: zuerst den Terrassentempel von Hatschepsut, eine Hommage an die einzige "Frau Pharao" Ägyptens, magisch in einem Talkessel gelegen. Ein Anlass für Ihren Reiseleiter, über die Situation der Frauen im heutigen Ägypten zu berichten. Das Tal der Könige dagegen war die Totenstadt der Pharaonen und ist eine Schatzkammer der Archäologie! Am Nachmittag kehren wir zurück nach Luxor. (F, A)

13. Tag Luxor, wie es Ihnen gefällt
Ausschlafen und gemütlich frühstücken - ein Start in den Tag ganz nach Ihrem Geschmack! Springen Sie in den Pool! Oder mieten Sie eine Pferdekutsche und lassen Sie sich an der Nilcorniche entlang spazieren fahren! Luxor aus der Nilperspektive können Sie von Bord einer Feluke erleben. Bei Flug mit Lufthansa fliegen Sie spätabends mit Egypt Air nach Kairo. (F, A)

14. Tag Massalama ... gute Reise!
Nachts Weiterflug mit Lufthansa nach Frankfurt; Ankunft am Morgen und Anschluss zu den anderen Städten. Bei Flug mit Egypt Air fliegen Sie morgens von Luxor nach Kairo und weiter nach Frankfurt oder München, Ankunft am Nachmittag. Bei Flug mit Austrian fliegen Sie mittags von Luxor nach Kairo und nachmittags weiter nach Wien. Ankunft abends und Anschluss zu den anderen Städten. (F)



Legende Verpflegung:

F: Frühstück
A: Abendessen
M: Mittagessen

Im Reisepreis enthalten
 
  • Bahnreise zum/vom Abflugsort in der 1. Klasse von jedem Bahnhof in Deutschland und Österreich
  • Linienflug (Economy) mit Lufthansa z. B. von Frankfurt oder München nach Kairo und zurück; bei diesen und weiteren verfügbaren Flugverbindungen Aufpreis möglich
  • Inlandsflüge (Economy) mit Egypt Air oder Egypt Air Express von Kairo nach Assuan und zurück von Luxor
  • Flug-/Sicherheitsgebühren (ca. 110 €)
  • Sitzplatzreservierung (nur bei Flug mit Egypt Air)
  • Transfers/Ausflüge in bequemen Reisebussen (Klimaanlage)
  • 7 Übernachtungen in sehr guten Hotels mit Klimaanlage und Swimmingpool
  • Schiffsreise und je 3 Übernachtungen auf der Nubian Sea und der La Traviata (Außenkabinen)
  • Doppelzimmer/Zweibettkabine mit Bad oder Dusche und WC
  • Frühstücksbuffet, während der Kreuzfahrten Vollpension auf der Nubian Sea und der La Traviata, ein Abendessen in einem Restaurant mit Blick auf die Pyramiden, 5 Abendessen im Hotel


bei Studiosus außerdem inklusive
 
  • Speziell qualifizierte, ortsansässige Studiosus-Reiseleitung
  • Segelbootfahrt auf dem Nil
  • Eintrittsgelder (ca. 80 €)
  • Visagebühren (ca. 25 €)
  • Einsatz des Studiosus-Audiosets
  • Trinkgelder im Hotel und an Bord
  • Infopaket und Reiseliteratur (ca. 30 €)
  • Klimaneutrale Schiffspassagen sowie Bus-/Bahnfahrten durch CO2-Ausgleich
 

Ihre Hotels
Ort / Nächte Hotel (Änderungen vorbehalten)
Kairo 4 Conrad*****
Nassersee 3 MS Nubian Sea****(*)
Nilkreuzfahrt 3 MS La Traviata*****
Luxor 3 Sonesta St. George*****


MS Nubian Sea****(*)
Die Nubian Sea ist eines der wenigen Kreuzfahrtschiffe auf dem Nassersee. Im Urteil unserer Gäste werden immer wieder der hervorragende Service und die Freundlichkeit des meist nubischen Personals hervorgehoben. Die 66 modernen, überdurchschnittlich großen Doppelaußenkabinen (ca. 22 qm) verfügen über Sat.-TV, Safe und Föhn. Die Fenster lassen sich öffnen. Einzelkabinen sind Doppelkabinen zur Alleinbenutzung. Die Unterdeckkabinen haben wir vertraglich ausgeschlossen, unsere Kabinen befinden sich auf dem zweiten und dritten Deck. Gerne buchen wir für Sie auf Anfrage gegen einen Aufpreis eine garantierte Kabine auf dem dritten Deck (10 € bzw. 20 € pro Person/Nacht in der Doppel- bzw. Einzelkabine) oder eine Suite von 45 qm Größe (Aufpreis 40 € bzw. 55 € pro Person/Nacht in der Doppel- bzw. Einzelkabine). Neben dem Restaurant, in dem internationale und ägyptische Spezialitäten serviert werden, stehen zwei Bars zur Verfügung. Der Entspannung dienen das Sonnendeck und der Swimmingpool. Außerdem an Bord: Shop und Wäscherei.

MS La Traviata*****
Das moderne Schiff verfügt über 43 Nichtraucher-Außenkabinen (ca. 18 qm), die mit Sat.-TV, Minibar, Safe und Föhn ausgestattet sind. Alle Kabinen haben einen eigenen Balkon. Einzelkabinen sind Doppelkabinen zur Alleinbenutzung. Die Kabinen für unsere Gäste sind auf alle drei Kabinendecks (keine Kabinen auf dem Unterdeck) verteilt - eine Buchung von garantierten Oberdeckkabinen ist bei diesem Schiff nicht möglich. Neben dem Restaurant stehen zwei Bars zur Verfügung. Der Entspannung dienen eine Lounge und ein Sonnendeck mit einem kleinen Swimmingpool. Des Weiteren an Bord: Shop und Wäscherei. WLAN-Verbindungen sind in der Regel nur während der Liegezeiten nutzbar.


Tipp: Alleinreisenden bieten wir mit der halbes Doppelzimmer Option die preisgünstige Möglichkeit, sich ein Doppelzimmer mit einem/einer anderen Mitreisenden zu teilen.
Weitere Informationen
Sollte sich bis zwei Monate vor Abreise kein Zimmerpartner anmelden, haben Sie die Wahl, entweder den Zuschlag für ein Einzelzimmer zu bezahlen, die Reise kostenlos umzubuchen oder kostenlos zu stornieren.
In den letzten zwei Monaten vor Abreise können neu eingehende Buchungen von halben Doppelzimmern leider nicht mehr berücksichtigt werden.



Reisepapiere und Impfungen
Reisepass empfohlen. Das Visum für Ägypten beantragt Studiosus bei der Einreise. Keine Impfungen vorgeschrieben.

 
Bitte wählen Sie einen Termin aus:
  • Termine Code: 6583336
    Reiseleiter: Adel Yassin
    Teilnehmer min: 12
    Teilnehmer max: 25
    23.12.2019 - 05.01.2020
    ab € 3.102,00
Der Veranstalter Studiosus erhielt von unseren Kunden folgende Bewertung:
4.34 von 5 auf Grundlage von 965 Bewertungen 965
Andere Reisen im Land Ägypten
Seite drucken