TUI Rundreisen - ANGKOR ENTDECKEN

  • 4-tägige Busreise durch Kambodscha
  • TUI Rundreisen
  • Veranstalter: TUI Rundreisen
  • Angebotsnummer: 213759
  • Reisedauer: 4 Tage
  • Reise Land: Kambodscha
  • Kundenbewertung:
    (4.14 von 5)
  • Termine: 27 Termine im Zeitraum vom
    29.04.2019 - 28.10.2019
  • Teilnehmerzahl: min. 2 max. 20
  • ab 319,00 €
  • zur Buchungsanfrage
Erkundung der faszinierenden Tempelstätten von Angkor und dabei bestaunen wie Generationen von Handwerkern die prächtigen Gebäude gestaltet haben.


HIGHLIGHTS
 
  • Kultur und Geschichte hautnah
  • UNESCO-Weltkulturerbe Angkor Wat
  • Besuch des German Apsara Conservation Projektes
  • Seidenfarm und traditionelle Kunsthandwerkstätten


VORTEILE
 
  • Garantierte Durchführung ab 2 Personen
  • Teilnehmer: max. 20 Garantie
  • Rundreise nur mit TUI Gästen

 
Landkarte
Verlauf:

1. Tag: Siem Reap (ca. 70 km)
Sie treffen Ihre Reisegruppe um 13.00 Uhr in der Lobby des Hotels. Nur etwa 25 km von Siem Reap entfernt befindet sich die Roluos-Gruppe, die von den Tempelanlagen Lolei, Preah Ko und Bakong gebildet wird. Hier lässt sich die Entstehung des Khmer-Konzepts vom Tempelberg, der später das beherrschende Element ihrer Architektur werden sollte, gut nachvollziehen. Im Anschluss besichtigen Sie Angkor Thom. Die „Königsstadt“ wurde während der Regierungszeit von König Jayavarman VII zwischen den Jahren 1181 und 1201 erbaut. Umgeben von einer langen Mauer und einem tiefen Graben, zählt diese Stadt zu Angkors beliebtesten Besichtigungspunkten. Der Fußweg des Südtors ist von beiden Seiten mit Statuen von Göttern und Dämonen gezäumt, welche jeweils eine riesige Naga tragen. Im Zentrum Angkor Thoms befinden sich die wichtigsten Tempelanlagen wie der Bayon, Baphuon, die Elefantenterrasse, die Terrasse des Leprakönigs, Phimänakas und der ehemalige Königspalast. Von den höher gelegenen Terrassen eines antiken Tempels erleben Sie, wie die Sonne über der herrlichen Landschaft untergeht.

2. Tag: Siem Reap (ca. 70 km)
Eine Hauptattraktion ist der malerische, von gewaltigen Wurzeln umschlungene Tempel Ta Prohm, der ursprünglich ein buddhistisches Kloster war. Südöstlich schließt sich ein buddhistisches Kloster an, Banteay Kdei oder die Zitadelle der Kammern. Ein weiteres Beispiel für die Baukunst aus der Indravarman-Epoche ist der Prasat Kravan, ein dem Hindugott Vishnu geweihter Tempel. Nachmittags Besuch des Angkor Wat, dem wohl berühmtesten Khmertempel. Die Anlage dieses architektonischen Meisterwerks ist wahrscheinlich die größte Tempelanlage der Welt. Entlang der äußeren Galeriewand verläuft das längste durchgehende Flachrelief der Welt. Am Abend erwartet Sie Phare. Der kambodschanische Zirkus, verbindet Akrobatik mit Theater. Auf diese einzigartige Weise werden kambodschanische Geschichten erzählt. Lehnen Sie sich zurück und lassen Sie sich von den Künstlern beeindrucken. (F, A)

3. Tag: Siem Reap (ca. 70 km)
Ein besonderes Bauwerk ist vormittags außerhalb von Angkor zu sehen – das kleine Shiva- Heiligtum Banteay Srei. Ein weiterer Programmpunkt des Tages ist der Besuch eines Palmzuckerdorfes. Palmen sind für die Khmer sehr wichtig. Sie nutzen die Pflanze fast zur Gänze. Der hieraus erzeugte Palmensaft hat ein spezielles Aroma. Auf dem Rückweg Besichtigung des Banteay Samre. Erbaut wurde der hinduistische Tempel Mitte des 12. Jh.. Der Tempel Preah Khan liegt eingebettet im dichten Dschungel und erstreckt sich auf einer Fläche von über 50 Hektar. Der Tempel selbst ist von einer 700 - 800 Meter langen Mauer umgeben. Preah Khan gehört zu den spektakulärsten Tempeln Angkors. Das heutige Programm endet mit dem Besuch des buddhistischen Tempels Neak Pean, der aus einem quadratischen Wasserbecken besteht. Im Zentrum des großen Beckens liegt eine runde Insel, deren Ufer mit zwei ineinander verschlungenen Nagas (Schlangen) verziert ist. (F)

4. Tag: Siem Reap
Morgens Ausflug zu einer Seidenfarm und zu den Handwerksbetrieben der Les Artisans D‘Angkor. Auf der Puok Silk Farm werden die verschiedenen Produktionsschritte gezeigt von der Pflanzung der Maulbeerbäume bis hin zur Fertigung des Produktes. Das von der Europäischen Union unterstützte Projekt Les Artisans D‘Angkor bildet Einheimische in den Bereichen traditionelle Holzschnitzerei, Steinskulptur, Lackmalerei und in anderen Handwerken aus. Werfen Sie einen Blick in die Werkstätten und stöbern Sie anschließend im Souvenirshop. Die Rundreise endet gegen 12.00 Uhr im Hotel. Individuelle Abreise oder Verlängerung in einem unserer angebotenen Hotels möglich. (F)

 
Leistungen:
 
  • Deutsch sprechende Reiseleitung
  • 3 Übernachtungen
  • Verpflegung lt. Routenverlauf
  • Eintrittsgebühren/Besichtigungsprogramm lt. Routenverlauf
  • Beförderung in klimatisierbaren Fahrzeugen


Nicht inkludierte Leistungen:
 
  • private Ausgaben
  • Trinkgelder
  • Verpflegung/Getränke (außer lt. Routenverlauf)
  • Visagebühren und -beschaffung Kambodscha
  • Flug
  • Transfer
  • Zug z. Flug


SONSTIGES
 
  • Änderungen von Route/Programm/Unterkünften vorbehalten


UNTERKÜNFTE
 
  • Siem Reap: Khemara Angkor Hotel 4*

 
Bitte wählen Sie einen Termin aus:
Der Veranstalter TUI Rundreisen erhielt von unseren Kunden folgende Bewertung:
4.14 von 5 auf Grundlage von 64 Bewertungen 64
Andere Reisen im Land Kambodscha
Seite drucken