Dertour - Baltikum-Helsinki-St. Petersburg

  • Gruppenreise 14 Tage/13 Nächte ab Vilnius bis St. Petersburg
  • Dertour
  • Veranstalter: Dertour
  • Angebotsnummer: 217626
  • Reisedauer: 14 Tage
  • Reise Länder: Estland, Finnland, Lettland, Litauen, Russland
  • Kundenbewertung:
    (4.1 von 5)
  • Termine: 6 Termine im Zeitraum vom
    08.06.2020 - 31.08.2020
  • Teilnehmerzahl: min. 8 max. 14
  • ab € 2.095
  • zur Buchungsanfrage
Entlang der Bernsteinküste erwarten Sie auf dieser Reise in einer kleinen Gruppe viele Highlights: Vilnius, die nahegelegene Burg Trakai, UNESCO Weltnaturerbe Kurische Nehrung, die Jugendstilmetropole Riga, das mittelalterliche Tallinn, die Ostseemetropole Helsinki sowie die imposante Zarenstadt St. Petersburg.


Aus dem Buch „1000 Places“:
 
  • Altstadt von Tallinn, eine perfekt erhaltene Mittelalterstadt
  • Alt-Riga, vom Mittelalter zum Jugendstil
  • Alt-Vilnius, die große barocke Schönheit
  • Kurische Nehrung, weiße Sandstrände und riesige Dünen
  • Die weißen Nächte, die Magie der Dämmerung erleben – in Russlands Kulturmetropole
  • Der Winterpalast und die Eremitage, der Glanz einer vergangenen Ära
  • Katharinenpalast, kaiserliche Pracht in den herrlichsten Schlössern Russlands


KLEINE GRUPPEN
 
  • Termine mit garantierter Durchführung
  • Deutschsprechende Reiseleitung
  • Exklusiv für unsere Gäste
  • Individuelle Verlängerungen
  • viele Mahlzeiten inklusive

 
Landkarte
Verlauf:

1. Tag: Vilnius

(Montag) Bei Buchung eines Flugs mit Lufthansa Transfer zum ersten Hotel der Rundreise. Ansonsten Fahrt in Eigenregie zum Hotel. 2 Nächte in Vilnius im Hotel Panorama (gehobene Mittelklasse).

 

2. Tag: Vilnius

(Dienstag) Entdecken Sie die litauische Hauptstadt Vilnius bei einem Rundgang durch die schöne Altstadt mit ihren verwinkelten Gassen und versteckten Innenhöfen. Flächenmäßig zählt die Altstadt zu den größten Europas und wurde nicht zu Unrecht zum UNESCO Weltkulturerbe ernannt. Viele Klöster und über 50 Kirchen prägen das Stadtbild und geben Vilnius den Beinamen “Rom des Ostens“.Im „Gotischen Winkel“ stehen gleich drei Kirchen auf engstem Raum zusammen: St. Anna, St. Bernhard und St. Michail. Dabei ist die dem heiligen Bernhard geweihte aus dem Jahre 1520 die älteste im Bunde, St. Anna mit einer wertvollen Fassade gilt als die Schönste. Sie besuchen auch die Innenhöfe der Universität Vilnius. Der Nachmittag steht zur freien Verfügung und kann für eigene Erkundungen genutzt werden. (Frühstück, Mittagessen)

 

3. Tag: Vilnius - Trakai - Nida

(Mittwoch) Etwa 20 km entfernt liegt die ehemalige Landeshauptstadt Trakai, die Sie vormittags besuchen. Sie erkunden die gleichnamige Wasserburg, die auf einer Insel im Galvesee liegt. Sie wurde im gotischen Stil aus roten Ziegeln um 1400 erbaut und mit großer Sorgfalt im 20. Jahrhundert restauriert. Anschließend geht es in die quirlige Hafenstadt Klaipeda. Das Herz der Stadt schlägt in der Altstadt auf dem Theaterplatz, der von der bronzenen Figut das Ännchen von Tharau dominiert wird. Diese Nachbildung der zerstörten Skulptur aus dem zweiten Weltkrieg soll an das deutsche Gedicht erinnern, das der Dichter Simon Dach verfasst hat. Von Klaipeda Fährüberfahrt auf die Kurische Nehrung und Fahrt nach Nida. 2 Nächte in Nida im Hotel Nidos Banga (Mittelklasse). Ca. 370 km/ca. 5 Std. (Frühstück, Abendessen)

 

4. Tag: Kurische Nehrung

(Donnerstag) In Nida tauchen Sie im Thomas-Mann-Haus, der ehemaligen Sommerresidenz der Familie, in die Welt des Schriftstellers ein. Inspiriert von der einzigartigen Landschaft mit den beeindruckenden Dünen und dem besonderen Licht, schrieb Thomas Mann in seinem Haus in Nida an dem Roman „Joseph und seine Brüder“. Nach einer kurzen Lesung aus seinen Werken erklimmen Sie die Große Düne, die mit ihren 52 Metern zu den höchsten Dünen Europas zählt. Der Nachmittag steht zur freien Verfügung. (Frühstück)

 

5. Tag: Nida - Riga:

(Freitag) Auf Ihrem Weg nach Riga, der nächsten beeindruckenden Metropole der Reise, halten Sie am sehenswerten Berg der Kreuze in Siauliai. Dort befinden sich auf einem Hügel Tausende unterschiedlicher Kreuze. Pilger stellten die Kreuze, meist mit einem Wunsch oder Dank verbunden, an dem Wallfahrtsort auf. 1993 besuchte Papst Johannes Paul II. den Hügel und hielt dort eine Messe, an der über Hunderttausende Pilger aus aller Welt teilnahmen. Weiterfahrt zum bedeutendsten und wohl schönsten Barockschloss des Baltikums Rundale mit seinem im französichen Stil angelegeten Schlosspark. Von den Letten wird die Anlage auch liebevoll „Klein Versailles“ genannt. Abends Ankunft in Riga. 2 Nächte in Riga im Bellevue Park Hotel (gehobene Mittelklasse). Ca. 380 km/ca. 6 Std. (Frühstück, Abendessen)

 

6. Tag: Riga

(Samstag) Bei einem Stadtrundgang durch die historische Altstadt Rigas besichtigen Sie den Dom, die mittelalterlichen Handelshäuser sowie die einzigartigen Jugendstilhäuser. Neben Wien und Paris gilt Riga als eines der Zentren des Jugendstils. Besonders die Albertstraße ist sehr sehenswert. Der Nachmittag steht Ihnen zur freien Verfügung und Sie können die Stadt auf eigene Faust weiter erkunden. (Frühstück, Mittagessen)

 

7. Tag: Riga - Tallinn

(Sonntag) Besuch des ethnografischen Freilichtmuseums am Jugla-See. 1924 gegründet, ist es das älteste Freilichtmuseum in Europa. Mit mehr als 100 rekonstruktierten und orginalen Gebäuden lässt es die alte lettische Bauernkultur wieder lebendig werden. Ihr nächster Stopp ist das charmante Pärnu, eine ehemalige Hansestadt an der Ostsee. Lernen Sie Estlands beliebten Bade- und Kurort bei einer Stadtrundfahrt näher kennen. Abends Ankunft in Tallinn. 2 Nächte in Tallinn im Hotel Hestia Europa (gehobene Mittleklasse). Ca. 310 km/ca. 5 Std. (Frühstück, Abendessen)

 

8. Tag: Tallinn

(Montag) Sie erkunden die Hauptstadt Estlands bei einem Stadtrundgang. Der mittelalterliche Kern und die markanten Stadtmauern haben die vergangenen Jahrhunderte fast unbeschadet überstanden. Die Altstadt ist ein außergewöhnlich gut erhaltenes Beispiel einer mittelalterlichen Handelsstadt in Nordeuropa. Außerhalb der Altstadtmauern erleben Sie ein modernes, aufstrebendes Tallinn mit riesigen Einkaufszentren und moderner Architektur. Nach dem Mittagessen in der Stadt bleibt Ihnen der Nachmittag zur freien Verfügung, um das UNESCO Weltkulturerbe in Eigenregie zu besichtigen. (Frühstück, Mittagessen)

 

9. Tag: Tallinn - Helsinki

(Dienstag) Am Vormittag fahren Sie mit einem Tragflächenboot der Tallink Silja nach Helsinki. Die Überfahrt dauert ca. 1,5 Stunden. Anschließend kommen Sie bei einer Stadtrundfahrt an den bekanntesten Sehenswürdigkeiten vorbei, wie dem Senatsplatz mit Dom, Universität und Regierungspalais sowie dem Marktplatz, den Esplanaden und der Felsenkirche. Die Kirche wurde direkt in den Felsen eingebaut und zeichnet sich durch eine überwältigende Akustik aus. Auffällig ist auch die abgeflachte Kupferkuppel. Genießen Sie die Rundfahrt und gewinnen Sie einen ersten Eindruck der modernen Großstadt. 2 Nächte in Helsinki im Glo Hotel Art (gehobene Mittelklasse). Ca. 80 km/ca. 1,5 Std. (Frühstück, Abendessen)

 

10. Tag: Helsinki

(Mittwoch) Tag zur freien Verfügung. Wir empfehlen eine ca. 1,5-stündige Bootsfahrt (fakultativ, ca. EUR 24 pro Person), bei der Sie auf dem Kanal die schönsten Uferlandschaften und viele Sehenswürdigkeiten der Stadt sehen. Außerdem können Sie das Olympiastadium besuchen, das ursprünglich für die Spiele 1940 gebaut wurde. Da diese aber wegen des Zweiten Weltkriegs ausfielen, kämpften Athleten erst bei den Spielen 1952 in dem Stadion. Empfehlenswert ist auch der Ausblick auf die Innenstadt von der 72 m hohen Aussichtsplattform. Helsinki bietet zudem eine große Auswahl an Museen, wie das Designmuseum, das Kunstmuseum, das Finnische Nationalmuseum oder das Stadtmuseum Helsinki. (Frühstück)

 

11. Tag: Helsinki - St. Petersburg

(Donnerstag) Nach dem Frühstück Transfer zum Bahnhof, von wo Sie mit dem Komfortzug Allegro nach St. Petersburg fahren (ca. 4 Std.). Vom Bahnhof in St. Petersburg werden Sie zum Hotel gebracht. Bei einer Stadtrundfahrt gewinnen Sie einen ersten Eindruck der russichen Metropole. Mit etwa 2.300 Palästen, Schlössern und Prachtbauten zählt die Innenstadt zum UNESCO Weltkulturerbe und ist überaus beeindruckend. 3 Nächte in St. Petersburg im Holiday Inn Dostojewskij (gehobene Mittelklasse). Ca. 450 km/ca. 6 Std. (Frühstück, Abendessen)

 

12. Tag: St. Petersburg, Puschkin

(Freitag) Auf dem Programm steht der Besuch der geschichtsträchtigen Peter-Paul-Festung. Die Festungsanlage aus dem 18. Jh. gilt als Keimzelle, aus der sich die Stadt entwickelt hat, die bis heute zur viertgrößten Stadt Europas mit ca. 5 Mio. Einwohnern wurde. Am Nachmittag machen Sie einen Ausflug zur wohl schönsten Zarenresidenz Russlands, nach Puschkin. Der prachtvolle Katharinenpalast mit seiner 300 m langen barocken Fassade und den vergoldeten Fensterrahmen wird Ihnen den Atem rauben. Legendär ist das Bernsteinzimmer, von dem Sie eine originalgetreue Rekonstuktion sehen können. (Frühstück, Abendessen)

 

13. Tag: St. Petersburg

(Samstag) Auf den Spuren der Zarenfamilie besuchen Sie deren Winterresidenz. Mit dem Winterpalast und dessen facettenreicher, feingliedriger Fassade hat der italienische Baumeister Rastrelli den Baustil des russichen Barocks auf die Spitze getrieben. Der Palast ist außerdem Teil der Eremitage, das neben dem Louvre in Paris und dem Prado in Madrid eines der größten und wichtigsten Kunstmuseen der Welt ist und eine herausragende Kunstsammlung beherbergt. Überaus beeindruckend ist auch der Schlossplatz, in dessen Mitte die berühmte Alexandersäule in die Höhe ragt. Der Nachmittag steht Ihnen zur freien Verfügung. Den glanzvollen Ausklang des Tages und der Reise bildet ein festliches Abendessen mit russischen Spezialitäten und Folklore. (Frühstück, Abendessen)

 

14. Tag: St. Petersburg

(Sonntag) Bei Buchung eines Fluges mit Lufthansa Transfer zum Flughafen. Ansonsten Fahrt in Eigenregie zum Flughafen.Individuelle Abreise. (Frühstück)

Leistungen:
  • Gruppenreise lt. Reiseverlauf im Reisebus/ Minibus/ PKW
  • Alle Transfers in Litauen, Lettland und Estland einschl. Gepäckbeförderung (inkl. Flughafentransfers bei An- und Abreise, wenn diese mit Lufthansa aus Deutschland erfolgt)
  • 13 Nächte in den genannten oder gleichwertigen Hotels der Mittelklasse (DX X)
  • 13x Frühstück (F), 4x Mittagessen (M), 7x Abendessen (A)
  • Deutschsprechende örtliche Reiseleitung (ausgenommen Zugfahrt Helsinki-St. Petersburg)
  • Eintrittsgelder und Besichtigungen gemäß Programm. Ausflüge und Besichtigungen finden in einer Reisegruppe statt
  • Fahrt mit dem Zug Allegro von Helsinki nach St.Petersburg in der 2.Klasse (ca. 4 Std.)
  • Reiseführer

GUT ZU WISSEN
  • Gesamtstrecke: ca. 1.670 km
  • Mindestteilnehmerzahl: 8 PersonenSiehe Punkt 7 AGB
  • Maximalteilnehmerzahl: 14 Personen
  • Flug Hotel- und Programmänderungen vorbehalten.
  • Sie erhalten ab einer Gruppengröße von 11 Personen leihweise Kopfhörer zum besseren Verständnis der Ausführungen des Reiseleiters.
  • Bitte beachten Sie die Hinweise zur obligatorischen Auslandskrankenversicherung und zu den Visagebühren für Russland
Bitte wählen Sie einen Termin aus:
Der Veranstalter Dertour erhielt von unseren Kunden folgende Bewertung:
4.1 von 5 auf Grundlage von 391 Bewertungen 391
Andere Reisen im Land Estland, Finnland, Lettland, Litauen, Russland
Seite drucken