Studiosus - Armenien - Georgien: Klöster und Kultur im Kaukasus

  • 12-tägige Reise nach Armenien und Georgien mit Studiosus
  • Studiosus
  • Veranstalter: Studiosus
  • Angebotsnummer: 227454
  • Reisedauer: 12 Tage
  • Reise Länder: Armenien, Georgien
  • Kundenbewertung:
    (4.34 von 5)
  • Termine: 20 Termine im Zeitraum vom
    01.05.2020 - 02.10.2020
  • ab € 2.595
  • zur Buchungsanfrage
Diese Studienreise mit Tiefgang führt Sie zu den Kulturschätzen zwischen Ararat und Kaukasus - von den frühchristlichen Klöstern Armeniens zu den stolzen Wehrkirchen Georgiens. In kleiner Gruppe lernen Sie außerdem die wilde Bergwelt und die Schätze im Museum, die Speisen, die Musik und die Lebenslust der Menschen im Kaukasus kennen. Ein echter Mehrwert: Nur auf dieser Reise besuchen Sie das freskengeschmückte Kloster Kinzwissi. Die Wege der beiden ehemaligen Sowjetrepubliken zur Demokratie sind so verschieden wie ihre Beziehungen zu Russland - in Gesprächen mit Einheimischen gewinnen Sie tiefere Einblicke. Und immer bleibt viel Zeit, Hintergründe und Zusammenhänge zu beleuchten.
 
 
  • Klassische Studienreise nach Armenien und Georgien in kleiner Gruppe und mit intensiven Führungen
  • Unsere inhaltsreichste Kaukasusreise
  • Besuch von fünf UNESCO-Welterbestätten
  • Sehr guter Hotelstandard
  • Viele Essen in landestypischen Restaurants

 
Landkarte
Verlauf:

1. Tag: Auf nach Armenien!
Bahnanreise 1. Klasse zum Flughafen und abends kurzer Flug mit LOT nach Warschau oder alternativ mit Austrian nach Wien. Am späten Abend weiter nach Eriwan (Flugdauer ca. 3,5 Std.). Nachts kommen Sie in der armenischen Hauptstadt an, wo Sie ein Mitarbeiter unserer Agentur in Empfang nimmt. Im Hotel haben wir für Sie Zimmer zum sofortigen Bezug reserviert. Fünf Übernachtungen in einem internationalen Luxushotel mitten in Eriwan.

2. Tag: Hauptstadt Eriwan
Wir schlafen aus und gehen mittags frisch und ausgeruht auf Stadtrundfahrt. Unterwegs gibt Ihr Studiosus-Reiseleiter erste Einblicke in die wechselvolle armenische Geschichte. Wir lernen das Großstadtleben mit dem speziellen Charme der ehemaligen Sowjetmetropolen kennen, vom Platz der Republik bis zur großen Kaskade. Auf dem Markt preisen Händler gestenreich Kräuter, Obst und Gewürze an, am Genozid-Mahnmal gedenken die Armenier der Toten des Völkermords von 1915/16 - eine Gelegenheit, über das nicht immer einfache Verhältnis zu den Nachbarn zu sprechen. Von der Statue "Mutter Armenien" aus überblicken wir anschließend die Stadt. Abends probieren wir in einem traditionellen Restaurant armenische Spezialitäten: Schaschlik, Tolma & Co. (F, A)

3. Tag: Sonnentempel Garni
Meisterwerke aus Armeniens Geschichte locken uns erst einmal ins Nationalmuseum. Dann nehmen wir Kurs auf die Berge und blicken vom Sonnentempel von Garni in die Schlucht des Azats, wo Basaltsäulen wie steinerne Orgelpfeifen himmelwärts ragen. Mittags zeigt uns eine armenische Familie, wie man Lavasch - das traditionelle Brot - quasi unterirdisch bäckt. Ofenfrisch verspeisen wir es dann gleich beim Mittagessen! Und natürlich erzählen unsere Gastgeber gern vom Alltag in der kleinen Kaukasusrepublik. Ein eindrucksvoller Ausklang unseres Ausflugs: das Kloster Geghard (UNESCO-Welterbe), das aus den Felsen zu wachsen scheint. 80 km. Den Abend in Eriwan gestalten Sie selbst. Ihr Reiseleiter hat jede Menge Restauranttipps fürs Abendessen! (F, M)

4. Tag: Kloster Chor Wirab und der Ararat
Ein magischer Moment am Vormittag: der Blick vom Kloster Chor Wirab auf den 5165 m hohen Ararat mit seiner schneeweißen Haube - wenn er sich nicht schamhaft in Wolken hüllt. An der Amaghu-Schlucht, die im Sonnenlicht rötlich schimmert, erhebt sich majestätisch das Kloster Noravank, ein Juwel unter den Gebirgskirchen Armeniens. An seinem Fuße essen wir zu Mittag, bevor wir uns das Meisterwerk aus der Nähe ansehen. 280 km. Fürs Abendessen auf eigene Faust hat Ihr Reiseleiter natürlich Empfehlungen parat. (F, M)

5. Tag: Etschmiadsins Kirchen
In der Handschriftensammlung Matenadaran beeindruckt der mehr als 1000 Jahre alte Codex Etschmiadsin, und wir gehen auf Zeitreise in die Schreibstuben der Mönche des Mittelalters. Anschließend erkunden wir die alte Hauptstadt Etschmiadsin (UNESCO-Welterbe), die die Armenier als ältesten christlichen Ort des Landes verehren. Eindrucksvoll: die frühchristlichen Kirchen, die Ruinen der Kathedrale Zvartnots (UNESCO-Welterbe) und die aus Trümmern neu erstandene Kathedrale. Nachmittags bleibt Zeit für eigene Erkundungen in Eriwan. Ausklingen lassen wir den Tag bei armenischen Spezialitäten und Livemusik in einem Restaurant. Eriwan swings! 40 km. (F, A)

6. Tag: Vom Sewansee nach Alaverdi
Höchst fotogen liegt das kleine Sewankloster auf einer Halbinsel - hoch über dem türkisblau glitzernden gleichnamigen See. Dann führt uns der Weg durch die Armenische Schweiz, an tiefen Schluchten entlang, über die Höhen des Kleinen Kaukasus nach Alaverdi. Inzwischen hat Armen, bei dem wir zum Mittagessen einkehren, schon die Fleischspieße über das Feuer gehängt. Bari achordschak - guten Appetit! Gestärkt besuchen wir das Kloster Haghpat (UNESCO-Welterbe), das wehrhaft auf einem Felsplateau hoch über Alaverdi thront. 180 km. (F, M, A)

7. Tag: Auf nach Georgien!
Zerklüftete Berge, tiefe Schluchten und immer wieder grandiose Ausblicke auf dem Weg nach Georgien - ein anderer Bus, eine andere Sprache, eine andere Schrift erwarten uns jenseits der Grenze. Nach einem stimmungsvollen Mittagessen auf einem Bioweingut - natürlich mit den entsprechenden Weinen - geht es über die alte Georgische Heerstraße, die einst Georgien und Russland verband, weiter in Richtung Großer Kaukasus. Bei der Klosterfestung Ananuri halten wir die Kameras bereit: Kirche vor Schinwali-Stausee vor reißenden Gebirgsbächen vor mächtigen Schneebergen ist ein Traummotiv! Über den Kreuzpass (2395 m) geht's weiter nach Stepantsminda. 270 km. (F, M, A)

8. Tag: Hoch hinaus im Großen Kaukasus
Im schönsten Morgenlicht fahren wir mit Jeeps hoch hinauf zur Dreifaltigkeitskirche, die sich vor den Gletscherflanken des über 5000 m hohen Kasbek duckt. Ein majestätischer Anblick! Mzcheta (UNESCO-Welterbe), die ehemalige Hauptstadt und unser nächstes Ziel, ist stolz auf 3000 Jahre Geschichte; die Sweti-Zchoweli-Kathedrale ist immer noch religiöser Mittelpunkt des Landes. Ganz in der Nähe gruben Archäologen Überreste einer antiken Festung und eines Königspalastes aus. In Tiflis erwarten uns unser Luxushotel und das Abendessen mit Chatschapuri - einer Art georgischer Pizza - und anderen Spezialitäten in einem stimmungsvollen Restaurant. 180 km. Vier Übernachtungen in Tiflis. (F, A)

9. Tag: Buntes Tiflis
Jugendstilbäder mit Schwefelquellen, farbenfrohe Häuser, Straßencafés und eine weltoffene Atmosphäre - es ist leicht, dem Charme der Kaukasusmetropole zu verfallen. Von der Festung blicken wir über das Häusermeer, spazieren anschließend durch die Altstadt und zur Schatzkammer des historischen Museums. Von den prächtigen Beispielen der Goldschmiedekunst noch leicht geblendet, schauen wir uns schließlich auf dem Rustaweli-Prospekt um. Versorgt mit Tipps von Ihrem Reiseleiter, können Sie abends ganz nach eigenem Gusto speisen. (F)

10. Tag: Gori und die Höhlenstadt
Heute geht es Richtung Westen. Ganz versteckt liegt das Kloster Kinzwissi, aber ganz großartig sind seine Fresken: ein Traum in Himmelblau! Dann geht es nach Gori. 2008 beschoss das russische Militär die Stadt; die Erinnerungen daran sind noch lebendig, aber längst herrscht wieder Frieden im Land. Wir stärken uns beim Mittagessen und werfen einen Blick auf das Geburtshaus von Josef Stalin. Durch die nahe gelegene Höhlenstadt Uplisziche zogen einst die Karawanen auf der Seidenstraße. Zurück in Tiflis isst abends jeder, wo und wie er möchte. 260 km. (F, M)

11. Tag: Ausflug nach Kachetien
Die fruchtbare Region Kachetien ist das Kernland der 7000 Jahre alten kaukasischen Weinkultur. Besonders malerisch ist das kleine Städtchen Signagi, wo wir das Stadtmuseum besuchen. Auf dem Weg dorthin machen wir noch halt bei dem eindrucksvollen Kloster Bodbe. Mittags kehren wir auf einem Bauernhof ein und kosten dort beim Imbiss den leckeren Wein. 220 km. Zurück in Tiflis lassen wir uns abends Leckereien wie Chinkali, georgische Ravioli & Co. in einem landestypischen Lokal schmecken. Stoßen Sie dabei auf die wunderbaren Landschaften am Kaukasus an und sagen Sie Ihrem Studiosus-Reiseleiter Auf Wiedersehen! (F, A, I)

12. Tag: Auf Wiedersehen, Georgien!
Nachts Transfer zum Flughafen von Tiflis und Rückflug mit LOT über Warschau, Ankunft morgens. Alternativ Flug mit Lufthansa nachmittags nach München.


Legende Verpflegung:
F: Frühstück
A: Abendessen
M: Mittagessen
I: Imbiss

 
Im Reisepreis enthalten
 
  • Bahnreise zum/vom Abflugsort in der 1. Klasse von jedem Bahnhof in Deutschland und Österreich
  • Linienflug mit LOT (Economy, Tarifklasse L) von Frankfurt nach Eriwan und zurück von Tiflis, nach Verfügbarkeit
  • Flug-/Sicherheitsgebühren (ca. 120 €)
  • Transfers
  • Rundreise in landesüblichen Reisebussen
  • 11 Übernachtungen im Doppelzimmer in guten und sehr guten Hotels
  • Frühstücksbuffet, ein Mittagessen bei einer Familie, ein Mittagessen auf einem Weingut, 3 Mittagessen in typischen Restaurants, 2 Abendessen im Hotel, 4 Abendessen in typischen Restaurants
 

bei Studiosus außerdem inklusive
 
  • Speziell qualifizierte Studiosus-Reiseleitung
  • Örtliche Führer
  • Ein Imbiss mit Weinprobe
  • Jeepfahrt in Stepantsminda
  • Eintrittsgelder
  • Einsatz des Studiosus-Audiosets
  • Trinkgelder im Hotel
  • Infopaket und Reiseliteratur (ca. 30 €)
  • Klimaneutrale Jeep-, Bus- und Bahnfahrten durch CO2-Ausgleich


Ihre Hotels
Ort / Nächte Hotel
Eriwan 5 Armenia Marriott*****
Alaverdi 1 Avan Dzoraget****
Stepantsminda 1 Rooms****
Tiflis 4 Biltmore*****
Änderungen vorbehalten


Eriwan/Armenien, Hotel Armenia Marriott*****
Das elegante Luxushotel gilt als das beste Haus der Stadt. Es liegt direkt am zentralen Platz der Republik. In dem historischen Gebäudeensemble finden Sie auch ein Fitnesscenter und einen schönen Spa-Bereich. Freuen Sie sich auf das gute und abwechslungsreiche Angebot in den fünf Restaurants, die eine breite Auswahl unterschiedlicher Küchen bieten. Morgens erwartet Sie ein reichhaltiges Frühstücksbuffet. Die 215 komfortablen und geräumigen Zimmer sind mit Klimaanlage, Sat.-TV, Internetzugang, Minibar, Safe und Föhn ausgestattet.


Tiflis/Georgien, Hotel Biltmore*****
Das komfortable Hotel wurde erst 2016 eröffnet und liegt zentral an der geschichtsträchtigen Prachtstraße Rustaweliprospekt. Viele Geschäfte, Restaurants und die Oper befinden sich in unmittelbarer Umgebung. Auch die hübsche Altstadt ist schnell erreicht. Stärken Sie sich morgens am reichhaltigen Frühstücksbuffet. Für Sport und Wellness stehen ein Fitnessstudio sowie ein Innenpool zur Verfügung.Die 214 großzügigen Zimmer sind mit Klimaanlage, Flachbild-Sat.–TV, Safe, Föhn sowie Wasserkocher ausgestattet und bieten traumhafte Ausblicke auf die Stadt.Kostenfreies WLAN steht im gesamten Hotel zur Verfügung.


Tipp: Alleinreisenden bieten wir mit der halbes Doppelzimmer Option die preisgünstige Möglichkeit, sich ein Doppelzimmer mit einem/einer anderen Mitreisenden zu teilen.
Weitere Informationen
Sollte sich bis zwei Monate vor Abreise kein Zimmerpartner anmelden, haben Sie die Wahl, entweder den Zuschlag für ein Einzelzimmer zu bezahlen, die Reise kostenlos umzubuchen oder kostenlos zu stornieren.
In den letzten zwei Monaten vor Abreise können neu eingehende Buchungen von halben Doppelzimmern leider nicht mehr berücksichtigt werden.



Reisepapiere und Impfungen
Reisepass erforderlich. Keine Impfungen vorgeschrieben.

 
Bitte wählen Sie einen Termin aus:
  • Termine Code: 6904255
    Reiseleiter: Ulli Bosl
    Teilnehmer min: 12
    Teilnehmer max: 20
    01.05.2020 - 12.05.2020
    ab € 2.595,00
  • Termine Code: 6904256
    Reiseleiter: Dr. Christian Leschke
    Teilnehmer min: 12
    Teilnehmer max: 20
    08.05.2020 - 19.05.2020
    ab € 2.595,00
  • Termine Code: 6904257
    Reiseleiter: Frank Schmidt
    Teilnehmer min: 12
    Teilnehmer max: 20
    15.05.2020 - 26.05.2020
    ab € 2.595,00
  • Termine Code: 6904258
    Reiseleiter: Jürgen Störmer
    Teilnehmer min: 12
    Teilnehmer max: 20
    22.05.2020 - 02.06.2020
    ab € 2.645,00
  • Termine Code: 6904259
    Reiseleiter: Norman Prell
    Teilnehmer min: 12
    Teilnehmer max: 20
    29.05.2020 - 09.06.2020
    ab € 2.645,00
  • Termine Code: 6904260
    Reiseleiter: Katrin Bastert-Lamprichs M.A.
    Teilnehmer min: 12
    Teilnehmer max: 20
    05.06.2020 - 16.06.2020
    ab € 2.645,00
  • Termine Code: 6904261
    Reiseleiter: Ulrike-Maria Hund
    Teilnehmer min: 12
    Teilnehmer max: 20
    12.06.2020 - 23.06.2020
    ab € 2.645,00
  • Termine Code: 6904262
    Reiseleiter: Dr. Karl Moser
    Teilnehmer min: 12
    Teilnehmer max: 20
    19.06.2020 - 30.06.2020
    ab € 2.645,00
  • Termine Code: 6904263
    Reiseleiter: Dr. Christian Piller
    Teilnehmer min: 12
    Teilnehmer max: 20
    26.06.2020 - 07.07.2020
    ab € 2.645,00
  • Termine Code: 6904264
    Reiseleiter: Ulli Bosl
    Teilnehmer min: 12
    Teilnehmer max: 20
    03.07.2020 - 14.07.2020
    ab € 2.645,00
  • Termine Code: 6927738
    Reiseleiter: Erkan Taskiran
    Teilnehmer min: 12
    Teilnehmer max: 20
    10.07.2020 - 21.07.2020
    ab € 2.645,00
  • Termine Code: 6904266
    Reiseleiter: N.N.
    Teilnehmer min: 12
    Teilnehmer max: 20
    07.08.2020 - 18.08.2020
    ab € 2.645,00
  • Termine Code: 6904267
    Reiseleiter: Harunurresit Düzakar
    Teilnehmer min: 12
    Teilnehmer max: 20
    14.08.2020 - 25.08.2020
    ab € 2.645,00
  • Termine Code: 6904268
    Reiseleiter: Katrin Bastert-Lamprichs M.A.
    Teilnehmer min: 12
    Teilnehmer max: 20
    21.08.2020 - 01.09.2020
    ab € 2.645,00
  • Termine Code: 6904269
    Reiseleiter: Torsten Flaig
    Teilnehmer min: 12
    Teilnehmer max: 20
    28.08.2020 - 08.09.2020
    ab € 2.645,00
  • Termine Code: 6904270
    Reiseleiter: Ulli Bosl
    Teilnehmer min: 12
    Teilnehmer max: 20
    04.09.2020 - 15.09.2020
    ab € 2.645,00
  • Termine Code: 6904271
    Reiseleiter: Jürgen Störmer
    Teilnehmer min: 12
    Teilnehmer max: 20
    11.09.2020 - 22.09.2020
    ab € 2.595,00
  • Termine Code: 6911832
    Reiseleiter: Harunurresit Düzakar
    Teilnehmer min: 12
    Teilnehmer max: 20
    18.09.2020 - 29.09.2020
    ab € 2.595,00
  • Termine Code: 6911833
    Reiseleiter: N.N.
    Teilnehmer min: 12
    Teilnehmer max: 20
    25.09.2020 - 06.10.2020
    ab € 2.595,00
  • Termine Code: 6911834
    Reiseleiter: Frank Schmidt
    Teilnehmer min: 12
    Teilnehmer max: 20
    02.10.2020 - 13.10.2020
    ab € 2.595,00
Der Veranstalter Studiosus erhielt von unseren Kunden folgende Bewertung:
4.34 von 5 auf Grundlage von 933 Bewertungen 933
Andere Reisen im Land Armenien, Georgien
Seite drucken