Meiers Weltreisen - Drifters - Southern Africa Explorer Kapstadt - Maun

  • Meiers Weltreisen
  • Veranstalter: Meiers Weltreisen
  • Angebotsnummer: 266288
  • Reisedauer: 18 Tage
  • Reise Land: Südafrika
  • Kundenbewertung:
    (3.99 von 5)
  • Termine: 31 Termine im Zeitraum vom
    25.05.2024 - 14.12.2024
  • ab € 3.036
  • zur Buchungsanfrage

Auf dieser Safari durch das Südliche Afrikas lernen Sie die einmalige Tierwelt, abwechslungsreiche Landschaften und die Traditionen der Menschen kennen. Sie gelangen an Orte, die Sie unter „normalen“ Gegebenheiten vielleicht nicht sehen würden. Wildlife hautnah und campen unter freiem Himmel.


Kapstadt, Tafelberg, Orange River, Namib Rand Nature Reserve, Swakompund, Spitzkoppe, Etosha NP, Okavango Delta


Verlauf


1.-2. Tag: Kapstadt
(Camping: Samstag-Sonntag) (Accommodated Tour: Donnerstag-Freitag) Individuelle Anreise zum Flughafen Kapstadt, Transfer zum Hotel. Gegen 13 Uhr Treffen aller Reiseteilnehmer und Briefing durch den Guide. Sie erkunden Sie die Region um Kapstadt, die Kaphalbinsel mit einem Besuch am Kap der Guten Hoffnung, dem Cape Point und der Hout Bay und wandern auf den Tafelberg mit traumhaften Aussichten auf die Stadt und den Atlantik (wetterabhängig). Den 2. Tag lassen Sie bei einem Abendessen (nicht inklusive, vor Ort zahlbar) an der Victoria and Alfred Waterfront ausklingen. 2 Nächte im aha Harbour Bridge Hotel (Mittelklasse). (1x Frühstück)

3. Tag: Kapstadt - Springbok
(Camping: Montag) (Accommodated Tour: Samstag) Fahrt durch das „Swartland“ an der Westküste entlang und durch das Namaqualand. Im Frühling entsteht hier nach dem ersten Regen ein Meer aus Blumen, das die Landschaft in ein unvergessliches Farbenspiel taucht. Der Tag besticht durch seine abwechslungsreiche Route, von weitläufigen Wüsten bis zu den dramatischen Felsformationen der Cederberge. Eine Nacht in der Springbok Inn Lodge (Mittelklasse). Ca. 570 km (Frühstück, Abendessen)

4. Tag: Springbok - Orange River
(Camping: Dienstag) (Accommodated Tour: Sonntag) Heute überqueren Sie die Grenze nach Namibia und erreichen das Basis-Camp am Ufer des Orange River. Nach dem Mittagessen und einer fachkundigen Einweisung durch Ihre Guides, starten Sie Ihr Kanu-Abenteuer. Das Tagesgepäck wird in den Kanus verstaut. Wie ein grünes Band schlängelt sich der Orange River durch das Wüstengebiet, von den Bergen des Richtersveld Nationalpark umgeben. Sie gleiten flussabwärts vorbei an verdrehten Felsformationen, die Wüste einen Steinwurf vom Wasser entfernt. Am späten Nachmittag kehren Sie wieder zum Camp zurück und lassen den Abend am Fluss ausklingen. Eine Nacht am Orange River. Ca. 150 km (Frühstück, Mittagessen, Abendessen)Camping Tour: Camping im Felix Unite Camp Accommodated Tour: Felix Unite Lodge

5. Tag: Fish River Canyon (bzw. Orange River)
(Camping: Mittwoch) (Accommodated Tour: Montag) Sie fahren zum spektakulären Fish River Canyon, der zweitgrößte Canyon der Welt. Die ca. 160 km lange Schlucht, die in Hunderten von Millionen von Jahren entstanden ist, zeugt von der unerbittlichen Kraft der Natur und ist ein Beweis für vergangene Eiszeiten und reißende Sturzbäche. Heute fließt der Fish River nur noch in den feuchten Sommermonaten, während er im trockenen Winter zu Tümpeln mit stehendem Wasser reduziert wird. Camping Tour: Eine Nacht Camping im Hobas-Camp nahe des Fish River Canyons. Ca. 160 km (Frühstück, Mittagessen, Abendessen)Accommodated Tour: Felix Unite Lodge nahe des Orange Rivers (Frühstück, Mittagessen, Abendessen)

6. Tag: Fish River Canyon (bzw. Orange River) - Namib Rand Nature Reserve
(Camping: Donnerstag) (Accommodated Tour: Dienstag) Über eine traumhafte Panoramastraße gelangen Sie zum Namib Rand Nature Reserve, umgeben von fantastischen Gesteinsformationen und roten Dünenfeldern. Das Reservat bietet eine exklusive Wüstenerfahrung: Spektakuläre Ausblicke und genügend Zeit, um die Wüste mit seinen Pflanzen und Tieren, die sich perfekt an die dortigen Lebensbedingungen angepasst haben, zu entdecken. 2 Nächte im Namib Rand Nature Reserve. (Frühstück, Mittagessen, Abendessen)Camping Tour: Camping im Greenfire Desert Camp. Ca. 410 kmAccommodated Tour: Greenfire Desert Lodge. Ca. 580 km

7. Tag: Namib Rand Nature Reserve
(Camping: Freitag) (Accommodated Tour: Mittwoch) Am Morgen unternehmen Sie einen Spaziergang mit Ihrem Guide, um hautnah Einblicke von der Wüste und Ihrer einzigartigen Geologie und Ökologie zu erhalten. Tagsüber können Sie entweder bei einem kalten Getränk im Camp entspannen oder die umliegenden Felsformationen erkunden, um Vögel zu beobachten. Am Nachmittag begeben Sie sich im offenen Fahrzeug auf eine Wildbeobachtung, auf der Suche nach Spießböcken und Löffelhunden, bevor Sie bei einem „Sun-Downer Drink" den Sonnenuntergang bestaunen. Auf dem Rückweg können Sie mit etwas Glück auch nachtaktive Tiere, wie z. B. Stachelschweine, Erdferkel oder Schabrackenhyänen, sehen. Ca. 20 km (Frühstück, Mittagessen, Abendessen)

8. Tag: Namib Rand Nature Reserve - Sossusvlei
(Camping: Samstag) (Accommodated Tour: Donnerstag) Früher Start in den Tag. Sie fahren direkt zu den Dünen von Sossusvlei. Aufstieg auf eine der Dünen mit traumhaftem Ausblick. Wieder unten angekommen, geht es in einem offenen Allradfahrzeug in das Herz von Sossusvlei und Deadvlei. Sie erkunden diese weltberühmten Wahrzeichen zu Fuß, die verschiedenen Farben der stillen roten Dünen, die weiße Salzpfanne und die absolut schlichte Schönheit - ein wahrhaft unvergessliches Erlebnis. Auf der Weiterfahrt machen Sie einen Stopp am Sesriem Canyon. Eine Nacht nahe Sossusvlei. Ca. 180 km (Frühstück, Mittagessen, Abendessen)Camping Tour: Camping im Sossus on Foot CampAccommodated Tour: Sossus on Foot - Bushman’s Lodge

9.-10. Tag: Sossusvlei - Swakopmund
(Camping: Sonntag-Montag) (Accommodated Tour: Freitag-Samstag) Eine kurze Fahrt ist es über den Kuiseb Canyon und den Naukluft Park nach Swakopmund. Ankunft am Nachmittag in der Lodge, dem Ausgangspunkt für fakultative Aktivitäten wie Katamaranfahrten, Quadbiken, Sky Diving etc. 2 Nächte in der Amanpuri Lodge (Mittelklasse). Ca. 300 km (Frühstück, 1x Mittagessen)

11. Tag: Swakopmund - Spitzkoppe (bzw. Brandberg)
(Camping: Dienstag) (Accommodated Tour: Sonntag) Entlang der Atlantikküste gelangen Sie zur Seehundkolonie am Kreuzkap. Landeinwärts geht es weiter durch die Wüstenregion zur Spitzkoppe, einem imposanten Granitberg mit bis zu 600m Höhe, unter dem sich riesige Felsen und geheime Höhlen verbergen. Nachmittags haben Sie Zeit diese Naturphänomene zu erkunden. Ca. 325 km (Frühstück, Mittagessen, Abendessen)Camping Tour: Eine Nacht Camping im Camp am Fuße der SpitzkoppeAccommodated Tour: Eine Nacht in der White Lady Lodge (Mittelklasse) am Brandberg

12.-13. Tag: Spitzkoppe (bzw. Brandberg) - Etosha Nationalpark
(Camping: Mittwoch-Donnerstag) (Accommodated Tour: Montag-Dienstag) Fahrt zum Etosha Nationalpark. Im Herzen des Nationalparks befindet sich eine riesige Salzpfanne, die Etosha Pfanne. Umgeben ist diese vom abwechslungsreichen Busch- und Grasland und großer Artenvielfalt. Sie verbringen diese Tage damit, die Ausmaße des Parks bei Wildbeobachtungen zu erkunden. 2 Nächte je nach Saison entweder im oder außerhalb des Parks. Ca. 335 km (Frühstück, Mittagessen, Abendessen)Camping Tour: Camping Accommodated Tour: Camp/Lodge (Mittelklasse)

14. Tag: Etosha Nationalpark - Sambesi Region
(Camping: Freitag) (Accommodated Tour: Mittwoch) Sie lassen die Wüstenlandschaft hinter sich. Fahrt in die fruchtbare Natur am Okavango-Fluss in der Sambesi Region. Ein völlig anderes Landschaftsbild stellt sich Ihnen nun dar. Eine Nacht in der Sambesi Region. Ca. 640 km (Frühstück, Mittagessen, Abendessen)Camping Tour: Camping im Ngepi Camp Accommodated Tour: Ngepi Lodge (Mittelklasse)

15.-16. Tag: Sambesi Region - Okavango Delta
(Camping: Samstag-Sonntag) (Accommodated Tour: Donnerstag-Freitag) Heute überqueren Sie die Grenze zu Botswana und fahren weiter zum Okavango Delta, dem größten Binnendelta der Welt. Sie verbringen die beiden Tage mit kleinen Wanderungen und geführten Exkursionen inmitten des fantastischen Wildlifes. In typischen "Mokoro"-Kanus können Sie die Umgebung zu Wasser erkunden. Außerdem unternehmen Sie an einem Abend einen Bootsausflug, wobei Sie die Aussicht auf die glitzernde Lagune mit einem traumhaften Sonnenuntergang genießen können. 2 Nächte im Drifters Zeltcamp. Ca. 140 km (Frühstück, Mittagessen, Abendessen)

17. Tag: Okavango Delta - Maun
(Camping: Montag) (Accommodated Tour: Samstag) Sie verlassen das Okavango Deltas und fahren durch die Kalahari nach Maun zur Lodge. Hier haben Sie Zeit, am Pool zu relaxen. Eine Nacht im Zeltcamp in der Drifters Maun Lodge (Mittelklasse) am Fuße des Boteti Flusses. Ca. 355 km (Frühstück, Mittagessen, Abendessen)

18. Tag: Maun
(Camping: Dienstag) (Accommodated Tour:Sonntag) Am Morgen Frühstück in der Lodge und Ende der Reise. (Frühstück)

Leistungen:
  • Gruppenreise lt. Reiseverlauf im speziellen Safari Truck
  • Transfers lt. Reiseverlauf zwischen 7 und 19 Uhr am 1. Tag
  • Camping Tour: 9 Nächte Camping, 3 Nächte im Zeltcamp, 5 Nächte in Hotels, Lodges (zweckmäßig bis Mittelklasse) (UG1X)
  • Accomodated Tour: 2 Nächte im Zeltcamp, 17 Nächte in Zeltcamps, Hotels, Lodges (zweckmäßig bis Mittelklasse) (US1X)
  • 17x Frühstück, 13x Mittagessen, 12x Abendessen
  • Wasser sowie Tee und Kaffee während der Mahlzeiten
  • Englischsprechende Reiseleitung durch den Fahrer und zusätzlich einen Reiseleiter
  • Eintrittsgelder, Aktivitäten und Besichtigungen lt. Programm
  • Reiseführer
  • Mindestteilnehmerzahl: 4 Personen
    (siehe Punkt 7 AGB)
  • Maximalteilnehmerzahl:
    • Camping Tour: 17 Personen
    • Accommodated Tour: 16 Personen
  • Mindestalter: 12 Jahre
  • Internationaler Teilnehmerkreis
  • Sie werden von 2 Reiseleitern/Fahrern auf Ihrer Reise begleitet - mehr Service, mehr Hilfe, mehr Wissen
  • Um den Charakter der Tour zu bewahren wird beste Gesundheit und körperliche Fitness vorausgesetzt.
  • Bei einer Gruppengröße von weniger als 8 Personen kann ein kleineres Allrad-Safarifahrzeug eingesetzt werden.
  • Visagebühren für Simbabwe derzeit USD 30 pro Person, zahlbar vor Ort
  • Gepäckbegrenzung: Weiche Reisetasche/Tourenrucksack von max. 15 Kilo und ein Handgepäckstück
  • Camping Tour: Schlafsack, Handtücher und Kopfkissen sind selbst mitzubringen.
  • Camping Tour: die Unterbringung in Kapstadt erfolgt im ONOMO Signature Lux Waterfront Hotel an folgenden Terminen: 11.11., 2.12.
  • Hotel- und Programmänderungen vorbehalten.
  • Bei fehlender Angabe der Landeskategorie liegt keine Zertifizierung vor.
Bitte wählen Sie einen Termin aus:
Der Veranstalter Meiers Weltreisen erhielt von unseren Kunden folgende Bewertung:
3.99 von 5 auf Grundlage von 197 Bewertungen 197
Andere Reisen im Land Südafrika
Seite drucken