Marco Polo Reisen - Ägypten - Mini-Gruppe – nur 6-12 Teilnehmer

  • In zwölf Tagen entdecken Sie in der Mini-Gruppe das Land der Götter und Pharaonen und kreuzen auf dem Nassersee und auf dem Nil
  • Marco Polo Reisen
  • Veranstalter: Marco Polo Reisen
  • Angebotsnummer: 259343
  • Reise Land: Ägypten
  • Kundenbewertung:
    (4.19 von 5)
  • ab € 3.444
  • zur Buchungsanfrage
Pharaonen, Pyramiden, Hieroglyphen – Ägypten ist ein Hot Spot für Entdecker! Wir starten in Nordafrikas Megacity Kairo zwischen Orient pur im Basar und coolem Szeneleben. Wir tasten uns durch Grabstätten, grübeln vor dem Sphinx, haben aber auch Zeit für Sundowner im Deckchair auf unseren Schiffen auf Nil und Nassersee. In Kairo zum Auftakt mehrere Nächte in einem Boutique-Hotel mit besonderem Flair – wie gemacht für unsere kleine Gruppe!

Highlights
  • Marco Polo Live
  • Dattelpalmen gehören zu Ägyptens Schätzen. Am 10. Tag lassen wir aber die süßen Früchtchen links liegen. Die grünen Wedel haben's uns angetan. Mohammed zeigt uns in seiner Ökotischlerei, wie man Möbel, Matten und Fächer daraus macht. Unsere Gruppe ist klein genug, dass jeder mit anpacken kann beim Zimmern im Nil-Design.
  • In zwölf Tagen entdecken Sie in der Mini-Gruppe das Land der Götter und Pharaonen und kreuzen auf dem Nassersee und auf dem Nil

Landkarte
Verlauf:

1. Tag: Flug nach Ägypten
Flug nach Kairo. Ihr Marco Polo Scout erwartet Sie am Flughafen und bringt Sie zu Ihrem kleinen Hotel, das aus zwei alten Villen besteht. Drei Übernachtungen in Kairo.

2. Tag: Kairo
Beim Anblick der Pyramiden von Gizeh stockt uns erst einmal der Atem. Doch dann heißt es "Smile!" am Panorama Point, wo der Scout unsere kleine Gruppe aufs Foto bannt. Götter, Gräber und Bautheorien bieten Stoff für Diskussionen an der Pyramide des Cheops und im neuen Museum. Majestätisch blickt dann der Sphinx auf uns herab und erzählt uns von seinem Kampf gegen die witterungsbedingte Zersetzung des Gesteins. Danach staunen wir in Sakkara über die Anfänge des Pyramidenbaus. Fürs erste gemeinsame Abendessen hat unser Scout genau das richtige Lokal parat! (F, A)

3. Tag: Kairo
Antikes und Schniekes, Minarette und Kirchtürme, enge Gassen und mehrspurige Highways, Shoppingmalls und Krämerläden, Hütten und Paläste – die Megacity Kairo hat alles. Den Überblick holen wir uns auf dem Dach des Stadttors Bab Zuweila. Gleich dahinter: die Schulmoschee Al-Muayyad. Im Souk der Zeltmacher nebenan und bei den Steinmetzen geht's zu wie im Mittelalter. Dann Freizeit in der Jetztzeit: Lust auf Budenzauber im Khan-el-Khalili-Basar? Plüschkamele, Zauberbücher, Edelsteine, Kaftane, Tee, Gewürze und Pyramiden-Briefbeschwerer – alles, was der Orient zu bieten hat. Wie wär's mit einem ägyptischen Mokka mit Kardamom im Kaffeehaus El-Fischawi, vielleicht sogar mit Wasserpfeifengeblubber? Und abends? Wo Ägyptens Stella-Bier immer eiskalt ist und die coolsten Bands spielen, hat Ihr Scout längst verraten. (F)

4. Tag: Kairo - Abu Simbel
Morgens Luftsprung nach Assuan. Dann steuert unser Bus immer geradeaus durch die Wüste bis nach Abu Simbel. Dort beziehen wir unser schwimmendes Hotel, das uns an den nächsten Tagen über den Nassersee trägt. Aber erst einmal ist noch Landprogramm angesagt. Augen auf bei den kolossalen Statuen, die Ramses II. aus dem roten Fels schlagen ließ. Spannend wie ein Thriller schildert der Scout die UNESCO-Rettungsaktion für den Tempel. Wer mag, erlebt den Ramses-Tempel abends noch einmal bei der Ton- und Lichtshow. Drei Übernachtungen an Bord der Prince Abbas. (F, M, A)

5. Tag: Auf dem Nassersee
Der Sonnengott Re geleitet uns früh am Morgen bei bestem Fotolicht aus dem Hafen, vorbei an den Tempeln von Abu Simbel. Dann lassen wir uns auf dem Wasser des Nassersees treiben. Für Abwechslung sorgen kleine Landgänge zu unverhofften Entdeckungen: zum innen reich verzierten Tempel von Amada und zu den leuchtenden Farben im Ed-Derr-Tempel. (F, M, A)

6. Tag: Auf dem Nassersee
Nubische Tempelkunst am Vormittag: der Tempel von Wadi Sebua, den frühe Christen in eine Kirche verwandelten, und Ed-Dakka. Zurück an Bord ist Zeit zum Relaxen auf dem Sonnendeck. (F, M, A)

7. Tag: Assuan
Ein letzter Stopp vor Assuan am Kalabscha-Tempel, der durch deutsche Archäologen gerettet wurde. Nach der Ausschiffung ist vor der Einschiffung! Wir wechseln das Schiff und gehen an Bord der MS Medea, auf der wir drei Nächte verbringen. Nachmittags segeln wir auf einer traditionellen Feluke, flankiert von Assuans Skyline. (F, M, A)

8. Tag: Auf dem Nil
Schwergewichtiges am Morgen: ein unvollendeter Obelisk aus Granit im Steinbruch. 1200 Tonnen sind eine Ansage! Deutlich filigraner: Göttin Isis auf der Insel Philae. Unser Nilschiff lichtet mittags den Anker und treibt flussabwärts. Ganz im Hier und Jetzt rücken wir den Deckchair in die Sonne, später tauchen wir in die altägyptische Götterwelt ab. Tierisch gut: der Tempel von Kom Ombo, wo Krokodilgott Sobek und der falkenköpfige Horus wohnen. Rätselraten vor Hieroglyphen und Reliefbändern inklusive. Abends können Sie Sonnengott Re mit einem Sundowner zuprosten. (F, M, A)

9. Tag: Auf dem Nil
Der Horus-Tempel von Edfu im sanften Vormittagslicht. Dann weiter nach Luxor. Wie auf dem Laufband zieht das Alltagsleben am Ufer vorbei: Fischer bei der Arbeit, Bauern mit Wasserbüffeln, Frauen beim Wäschewaschen und planschende Kinder. Nach Ankunft am frühen Abend ein wahres Highlight: der Luxor-Tempel mit Festbeleuchtung. (F, M, A)

10. Tag: Luxor
Unterwegs nach Theben-West vorbei an den Memnonskolossen. Im Tal der Könige, der Totenstadt der Pharaonen, schlängeln wir uns durch lange Gänge zu geheimnisvollen Gräbern. Gut, dass unser kleines Team hier immer beisammenbleiben kann! Der Stararchäologe Howard Carter fand hier übrigens den Schatz des Tutanchamun. Wie war das gleich mit dem Fluch der Pharaonen? Die Story hat Ihr Scout auf Lager. Und deprimierende Infos zur Frauenquote im Hatschepsut-Tempel: Genau eine Pharaonin gab es! Danach noch ein Besuch in einer Ökomöbelwerkstatt. Aufgepasst, wie hier Tische und Stühle aus Palmwedeln entstehen! Wer Lust hat, packt mit an – auf Biegen und Brechen. Zwei Übernachtungen in Luxor. (F, A)

11. Tag: Luxor
Nach dem endgültig letzten Göttertempel, Karnak mit seinen 134 Säulen, lockt der Basar von Luxor. Zeit, um letzte Souvenirs zu erstehen! Lieber Papyrus oder doch eine schicke Leuchte aus Aladins Wunderladen? Beim Abendessen nehmen wir Abschied von Ägypten. Ihr Scout wünscht "Masalama", gute Heimreise! (F, A)

12. Tag: Zurück in die Heimat
Am Morgen erfolgt der Transfer zum Flughafen von Luxor. Rückflug in die Heimat über Kairo.

Legende Verpflegung:
F: Frühstück
A: Abendessen
M: Mittagessen

Im Reisepreis enthalten
 
  • Linienflug mit Lufthansa (Economy, Tarifklasse L) von Frankfurt nach Kairo und zurück, nach Verfügbarkeit
  • Inlandsflüge (Economy) mit Egypt Air von Kairo nach Assuan und zurück von Luxor
  • Flug-/Sicherheitsgebühren (ca. 130 €)
  • Transfers und Ausflüge mit guten, landesüblichen Bussen
  • Unterbringung im Doppelzimmer in den genannten Hotels, 6 Übernachtungen in Doppelaußenkabinen auf Flusskreuzfahrtschiffen
  • Mahlzeiten wie im Tagesprogramm spezifiziert (F=Frühstück, M=Mittagessen, A=Abendessen)
  • Eintritte (ca. 80 €)
  • Felukenfahrt auf dem Nil
  • Reiseliteratur (ca. 14 €)
  • Deutsch sprechende Marco Polo Reiseleitung
  • Bahnreise zum/vom Abflugsort in der 2. Klasse von jedem Bahnhof in Deutschland und Österreich
  • Nicht enthaltene Extras: Weitere Eintritte und zusätzliche Ausflüge und Veranstaltungen, die als Gelegenheit, Möglichkeit oder Wunsch beschrieben sind.
 
OrtNächteHotel
Kairo3Villa Belle Epoque *****
Nassersee3MS Prince Abbas *****
Nilkreuzfahrt3MS Medea *****
Luxor2Steigenberger Achti *****


Schiffsinformationen MS Prince Abbas*****
Schiffsinformationen MS Medea*****
Kreuzfahrtschiffe
Wenn Sie sich für die Reise interessieren, können Sie uns gerne schreiben. Wir werden uns baldmöglichst bei Ihnen melden.
Kontaktinformationen
gewünschtes Reisedatum - optional
Der Veranstalter Marco Polo Reisen erhielt von unseren Kunden folgende Bewertung:
4.19 von 5 auf Grundlage von 117 Bewertungen 117
Andere Reisen im Land Ägypten
Seite drucken