Bitte warten
0 63 73 - 81 17 28
Wir beraten Sie gerne!
Weitere Veranstalter:
Städtereisen:
Weitere Infos:

Sri Lanka Reise mit Gebeco: Indischer Ozean

Gebeco
Alle Reiseberichte:
NAMIBIA-Erfahrungsreise-04-2016 | Erlebnisreise Kapstadt mit Gebeco 10-2017 | Japan Rundreise mit Gebeco | Gebeco: Sri Lanka 2013 | Gebeco: Burma 2014

Indischen Ozeans – Sri Lanka.

05.12.2013 Nach einem Nachtflug werden wir herzlich von „Lalit“, unserem örtlichen Reiseleiter begrüßt, der uns mit seinem großen Wissen in den nächsten Tagen in Erstaunen versetzen sollte.
Bereits der Weg zum Frühstücksrestaurant lässt uns die Schönheit der Insel erahnen.
Nachdem die Lebensgeister wieder geweckt sind, nähern wir uns schon dem ersten
kulturellen Highlight, dem Kloster von Dambulla. 

Der Felsentempel ist auch zugleich UNESCO-Welterbe.
Sehr beeindruckend ist die Höhle mit der 14m langen Statue des sterbenden
Buddhas.

 

06.12.2013 Auf unbefestigten Wegen, aber sicher auf Ochsenkarren untergebracht,
tauchen wir ein in die Welt der Einheimischen. Vorbei an großzügig angelegten Reisfeldern, exotischer Vegetation und Tierwelt erreichen wir das Dorf Hiriwadunna.
Hier überqueren wir mit einem urigen Fischerboot einen der zahlreich angelegten Stauseen. Unsere gestressten europäischen Ohren nehmen nur noch Stille war.
Über das Wasser gleitend, vorbei an Lotusblüten und üppiger tropischer Vegetation,
erreichen wir am Ende des Ufers einen Bauernhof. Die freundlichen Besitzer überraschen uns mit Tee und selbstgebackenem Brot.

 

 

 

Am Nachmittag erreichen wir die alte Königsstadt und ehemalige Hauptstadt
Polonnaruwa.
Wir besuchen das Museum, die Ruinen des Königlichen Palastes, die vier verschiedenen Buddha-Statuen sowie den Shiva Tempel des Weltkulturerbes.
Alle Sehenswürdigkeiten sind eingebettet in tropisches Grün und verteilen sich auf einem groß angelegten Areal.

 

07.12.2013 Seit zwei Tagen bestaunen wir nun schon den weit in die Umgebung ragenden „Sigirya Rock“. Wir erklimmen den mächtigen Felsen und erreichen über
eine enge Wendeltreppe eines der Highlights dieses Weltkulturerbes, die „Wolkenmädchen“ - mit Erdfarben gemalte Fresken.


Der atemberaubende Blick lässt schnell den etwas anstrengenden Aufstieg verblassen.
Auf dem Weg nach Kandy besichtigen wir in Matale einen Gewürzgarten. Kakao, Vanille, Kardamom, Nelken, Kurkuma und Zimt sind hier die Hauptdarsteller. Die verschiedenen Pflanzen finden sich wieder in Ölen und Balsam und bilden somit die  
Basis für ayurvedische Behandlungen.


Spontan entscheidet sich „Lalit, unser Reiseleiter, für den Besuch eines Hindu-Tempels. Wir tauchen ein in die Welt der indischen Götter.


Beim Verlassen Matalas entdecken wir eine Braut bei den Hochzeitsvorbereitungen.
Lalit lässt den Bus stoppen, die Braut posiert und wir fotografieren im Kollektiv.
Generell sind die Menschen in Sri Lanka sehr offen und herzlich, sodass eine Aufnahme immer willkommen ist.
Am Abend erreichen wir Kandy, wo wir an einer Kulturshow teilnehmen.

08.12.2013 Neben dem Besuch eines Edelsteinmuseums steht heute als Highlight der Besuch des Zahntempels von Kandy im Mittelpunkt. Hier wird die Reliquie des linken oberen Eckzahnes von Buddha aufbewahrt.
Wir mischen uns in die Flut der Besucher und sind plötzlich Teil einer faszinierenden Zeremonie.

 

 

Auf dem Weg nach Pinnawala zum Elefantenwaisenhaus passieren wir zahlreiche Obststände. Spontan lädt uns Lalit zu einer Pause ein, um die reifen Früchte wie rote Bananen, Ananas und Mangos zu kosten.

 

 

Im Anschluß sehen wir die Fütterung der Elefantenwaisenkinder. Ein ganz besonderes Spektakel erleben wir jedoch, als die Herde von Elefantenhütern zum nahegelegenen Fluss getrieben wird.

 

Wir beenden den Tag mit einem kurzen Spaziergang durch Kandy.

09.12.2013 Gleich am Morgen besuchen wir den berühmten Botanischen Garten von Peradeniya, einen der schönsten Gärten Asiens. Hier vereinigen sich Bäume aus aller Welt. Neben gewaltigem Bambus beeindruckt ganz besonders der Palmengarten.

 

Auf dem Weg zum Hochland streifen wir viele gepflegt angelegte Teeplantagen, haben Zeit für Fotostopps und halten die Teepflückerinnen ein wenig von der Arbeit ab.

 

 

 

Großartig finden wir alle den Besuch einer Teefabrik. Das Geheimnis der Entstehung des besten Tees der Welt ist nun gelüftet.
Bei einer Teezeremonie spüren wir den Hauch der alten Kolonialepoche.
Passend dazu gewählt ist die Übernachtung in einer alten Teefabrik.

 


10.12.2013 Heute ist der letzte Tag in diesem wunderschönen Land. Wir verlassen die Teeplantagen im Landesinnern, passieren noch einmal die traumhaft schöne Landschaft, bevor wir in Colombo auf einer Stadtrundfahrt Näheres über die Hauptstadt  erfahren.
Wir genießen den Charme des Mount Lavinia Hotels, bevor wir uns verabschieden müssen.
Sri Lanka ist etwas ganz Besonderes!
 



Studienreisen.de
Vorteile:
Trustedshops Händlerbewertungen