Gebeco - Große Japan Rundreise

  • 16-Tage-Erlebnisreise Große Japan-Rundreise
  • Gebeco
  • Veranstalter: Gebeco
  • Angebotsnummer: 255010
  • Reisedauer: 16 Tage
  • Reise Land: Japan
  • Kundenbewertung:
    (4.11 von 5)
  • Termine: 24 Termine im Zeitraum vom
    07.09.2024 - 08.11.2025
  • ab € 5.995
  • zur Buchungsanfrage
Konnichiwa! Wir erleben das Land der Gegensätze bei einem abwechslungsreichen Mix aus modernem Stadtleben, kulturellen Höhepunkten und bezaubernder Natur. Wir nutzen dabei die Pünktlichkeit und Schnelligkeit des Hochgeschwindigkeitszuges Shinkansen.

Höhepunkte:
 
  • Tempelherberge auf dem Koya-san
  • Hafenstadt Nagasaki und Takayama in den Bergen
  • Sechs landestypische Abendessen


Verlauf
 
1. Tag - Anreise nach Japan
Ihre Reise beginnt! Sie fliegen nach Osaka.

2. Tag - Ankunft in Japan
Nach der Landung werden Sie von Ihrer Erlebnisreiseleitung begrüßt. Gemeinsamen fahren wir zu unserem Hotel in Kyoto.

3. Tag - Kyoto: Heian- und Fushimi-Inari-Schrein
Dutzende Tempel und Schreine bietet die alte Kaiserstadt. Der Sanjusangendo ist ein buddhistischer Tempel der Gnadengottheit Kannon mit 1.001 Holzstatuen. Am Heian-Schrein bestaunen wir Japans größtes Schreintor und schlendern durch die reizvolle Gartenanlage. Der stilvolle Silberne Pavillon darf nicht fehlen. Schier endlose Schreintor-Galerien laden am Fushimi-Inari-Schrein zu einem Spaziergang ein, bevor wir uns beim Abendessen in einem landestypischen Izakaya-Restaurant über die Erlebnisse des heutigen Tages austauschen. Die erste Runde geht auf uns! (F, A)

4. Tag - Kyoto: Stadt der Tempel und Gärten
Im Rahmen des optionalen Ausflugspakets können wir Kyoto hautnah erleben: Am Morgen bietet sich bei guter Sicht ein wunderbarer Blick vom hoch über Kyoto gelegenen Kiyomizu-Tempel. Lassen wir uns anschließend im Ryoanji-Tempel von der im höchsten Grade stilisierten Anlage eines Zen-Gartens mit einer Komposition aus Felsblöcken und geharktem Sand zur Meditation anregen. Der einzigartige Goldene Pavillon und das historische Nijo-Schloss stehen ebenfalls auf dem Programm. Wir bummeln durch das Altstadtviertel Gion. Optional steht der heutige Abend im Zeichen traditioneller Kyotoer Kultur. In einem japanischen Gasthaus genießen wir ein schmackhaftes Shabu-Shabu Fleischfondue. Eine japanische Spezialität mit zartem Fleisch, Gemüse, Tofu und Weizennudeln. Krönender Höhepunkt des Abends ist der charmante Besuch einer jungen Kyotoer Lern-Geisha (Maiko). Die Gegenwart echter Geiko, wie Geisha in Kyoto genannt werden, ist selbst für Japaner ein immer seltener werdendes und besonderes Erlebnis. Nach kunstvollen Tänzen zu den Klängen der Shamisen steht Ihnen die Maiko für Ihre Erinnerungsfotos zur Verfügung. Sie werden live erleben, wie das alte Japan hinter der ultramodernen Fassade des Landes weiterlebt. (F)

5. Tag - Von Kyoto über Nara nach Koya-san
Wir fahren zur UNESCO-Welterbestätte Nara. Besonders beeindruckend ist die große bronzene Buddhastatue im Todaiji-Tempel. Im Anschluss geht es mit dem Bus auf den Koya-san, den heiligen Tempelberg des Shingon-Buddhismus. Dort spazieren wir über Japans berühmtesten Friedhof, entlang uralter Gräber und gewaltiger Zypressen zur Gedenkstätte für Kobo Daishi und besuchen den Haupttempel Kongobuji. Wir tun es den Mönchen gleich, essen vegetarisch zu Abend und übernachten im traditionellen Tempelgästehaus. 130 km (F, A)

6. Tag - Vom Koya-san über Himeji nach Oita
Frühaufsteher lassen sich von den Shingon-Ritualgebeten der Mönche berühren. Nach einem vegetarischen Frühstück fahren wir mit dem Bus zurück nach Osaka. Für die etwa 545 Kilometer lange Strecke von Osaka bis Kokura, auf der Insel Kyushu, nutzen wir den hochmodernen Shinkansen-Superexpresszug. Weiter geht es per Regionalexpress nach Oita. Einen Zwischenstopp in Himeji nutzen wir für den Besuch der UNESCO-Welterbestätte "Burg des weißen Reihers". Japans größte und schönste Burg wurde im 17. Jh. zu ihrer heutigen Form ausgebaut und erstrahlt nach umfassender Restaurierung wieder in ihrer ganzen Pracht. 250 km (F)

7. Tag - Von Oita über Aso-Kuju-N.P. nach Kumamoto
Morgens besichtigen wir die "Meereshölle", die wohl farbenprächtigste heiße Quelle Beppus. Im Anschluss führt uns eine Busfahrt durch unberührte Zedern- und Bambuswälder in die eindrucksvolle Vulkanlandschaft des Aso-Kuju-Nationalparks. Vorbei an Ketten erloschener Vulkane bahnt sich der Weg durch die größte Caldera der Erde hinauf zum Kraterrand des noch aktiven Nakadake. Bei gutem Wetter fahren wir bis zur gewaltigen Krateröffnung des Vulkans. Der Weg führt uns weiter nach Kumamoto, wo wir die gewaltige Burganlage besichtigen. Nach dem Erdbeben 2016 wurden große Teile der Anlage wiederaufgebaut und sind nach der Fertigstellung von Renovierungsarbeiten nun wieder für Besucher zugänglich. 130 km (F)

8. Tag - Von Kumamoto in die Hafenstadt Nagasaki
Unsere Busfahrt führt uns durch eine von Reisterrassen und Obstanbau geprägte, reizvolle Kulturlandschaft. Wir erreichen die Hafenstadt Nagasaki, die in vormoderner Zeit Japans das Tor zur Welt war. Wir erkunden Nagasaki, das sich malerisch an die Hügel um Japans schönsten Naturhafen schmiegt. In Chinatown und der Tempelstadt Teramachi mit dem mingzeitlichen Sofukuji-Tempel werden die chinesischen Einflüsse sichtbar. Wir besuchen das bis heute christlich geprägte Dorf Urakami mit der ehemals größten Kirche Asiens und spazieren durch den Glover Park. (F)

9. Tag - Von Nagasaki nach Hiroshima
Früh morgens machen wir uns mit dem klimafreundlichen Shinkansen Superexpress von Nagasaki auf den Weg nach Hiroshima. In Hiroshima besuchen wir die Gedenkstätten mit dem Friedensmuseum und spazieren durch den Friedenspark. In der Bucht von Hiroshima liegt die Insel Miyajima, die wir nach kurzer Bahnfahrt und Übersetzen per Fähre erreichen. Der schönste Schrein, vielleicht die schönste Kultstätte Japans überhaupt, liegt auf dieser Insel: Während der Flut spiegelt sich Japans malerischstes Tor rotglänzend im Wasser. Wer von uns kennt die japanische Pizza? Heute werden wir diese Wissenslücke bei einem gemeinsamen Essen schließen. (F, A)

10. Tag - Von Hiroshima über Nagoya nach Takayama
Der Shinkansen Superexpress bringt uns zunächst nach Nagoya und weiter per Regionalexpress nach Takayama. Dort übernachten wir in einem Hotel mit typisch japanischem Onsen. Wer möchte, genießt am Abend das wohltuende Thermalbad und lässt sich von der Reiseleitung in die Etikette einweisen. Zum Abendessen wird das für die Region bekannte Hida Beef serviert. (F, A)

11. Tag - Von Takayama nach Shirakawago
Am Morgen beginnt unser Rundgang durch das reizvolle Städtchen beim Morgenmarkt und führt weiter zur alten Provinzverwaltung, die interessante Einblicke in das Tokugawa-Shogunat bietet. Bei einem Bummel durch die Altstadt entdecken wir Sake-Brauereien und Miso-Geschäfte. Nachmittags erreichen wir mit dem Bus Shirakawago und spazieren durch das beschauliche Dorf mit schilfgedeckten Bauernhäusern, das von der UNESCO in seiner Gesamtheit zur Welterbestätte erklärt wurde. 100 km (F, A)

12. Tag - Von Shirakawago über Matsumoto zum Fuji-Hakone-Izu-N.P.
Wir fahren mit dem Bus nach Matsumoto und besichtigen das Wahrzeichen der Stadt: die original erhaltene schwarze Burg aus dem 16. Jahrhundert. Unser Ziel ist der Fuji-Hakone-Izu-Nationalpark mit seinem weltbekannten Fuji-san. Gönnen Sie sich am Abend ein Bad in den heißen Quellen. 370 km (F)

13. Tag - Vom Hakone-N.P. über Kamakura nach Tokio
Mit dem Bus fahren wir in die Bergwelt am Kawaguchi-See. Bei guter Sicht bieten sich uns fantastische Ausblicke auf den heiligen Berg Fuji-san! Weiter geht es nach Kamakura, einst Sitz der Shogune. Zu den erhabensten Kunstwerken der Welt zählt der 13,4 Meter hohe bronzene Buddha. Am späten Nachmittag erreichen wir die Hauptstadt Japans Tokio. 140 km (F)

14. Tag - Freizeit oder Ausflug nach Nikko
Nehmen Sie an unserem optionalen Ausflug teil und fahren mit zum eindrucksvollen Nikko-Nationalpark. Allgegenwärtig sind hier am Toshogu-Schrein unter anderem Makaken-, Elefanten- und Drachenschnitzereien. Wir erfahren mehr über die charakteristische Verschmelzung von Buddhismus und Shintoismus in Japan. Oberhalb von Nikko besuchen wir noch den 97 m hohen Kegon- Wasserfall am Chuzenji-See, einem beliebten Ferienziel vor allem zur Zeit der Herbstlaubfärbung (verkehrs- und witterungsabhängig). Bei einem gemeinsamen Abendessen lassen wir die vergangenen Tage noch einmal Revue passieren. 240 km (F, A)

15. Tag - Tokio entdecken
Erkunden Sie Tokio auf eigene Faust oder mit unserem optionalen Ausflug: Wir besuchen den Meiji-Schrein und freuen uns anschließend auf eine Bootsfahrt entlang der Ufer Tokios. In Asakusa besichtigen wir den bekannten Kannon-Tempel. Krönender Abschluss ist der Besuch im quirligen Stadtteil Shibuya. Die beeindruckende Open-Air-Terrasse des 2019 eröffneten Shibuya Scramble Square bietet auf 230 m Höhe den Rundumblick auf die Metropolregion Tokio. Und wenn wir einen Blick nach unten werfen, sehen wir Tokios weltberühmte Kreuzung Shibuya Crossing. (F)

16. Tag - Heimreise
Nach dem Bustransfer zum internationalen Flughafen fliegen Sie zurück in Ihre Heimat. Flugplan-, Hotel- und Programmänderungen bleiben ausdrücklich vorbehalten. (F=Frühstück, A=Abendessen)



Im Reisepreis inbegriffen
  • Zug zum Flug 1. Klasse*
  • Flüge mit Lufthansa in der Economy-Class ab/bis München bis Osaka/ab Tokio (ggf. zzgl. Flugaufpreis)*
  • Luftverkehrssteuer, Flughafen- und Flugsicherheitsgebühren sowie Ausreisesteuern*
  • Rundreise/Ausflüge im landestypischen Reisebussen mit Klimaanlage sowie öffentlichen Verkehrsmitteln
  • Transfers am An- und Abreisetag*

  • 12 Übernachtungen inkl. lokale Steuern (Bad oder Dusche/WC)

jeweils eine Übernachtung in einer Tempelherberge und in einer Familienpension Minshuku (jeweils keine Einzelbelegung möglich, Bad/WC außerhalb der Zimmer)
  • Separater Gepäcktransport von Kyoto nach Oita und von Nagasaki nach Takayama; je eine Nacht ohne Hauptgepäck
  • 13x Frühstück, 6x Abendessen


Bei Gebeco selbstverständlich
  • Deutsch sprechende qualifizierte Gebeco Erlebnisreiseleitung
  • Todaiji in Nara
  • Tempelübernachtung auf dem Koya-san
  • Hida Beef Abendessen
  • Japanische Alpen: Takayama, Matsumoto bzw. Kamikochi, Shirakawago
drei Fahrten mit dem Shinkansen
WLAN in den Hotels
  • Einsatz von Audio-Geräten
  • Alle Eintrittsgelder und Nationalparkgebühren
  • Reiseliteratur zur Auswahl


Mehr genießen
Teilnehmerzahl mind. 4 Personen. Preis p. P.
Kyoto (4. Tag)¹€ 145
Nikko (14. Tag)¹€ 135
Tokio (15. Tag)¹€ 135
Teilnehmerzahl mind. 10 Personen. Preis p.P.
Kyoto: Japanischer Abend mit Maiko (4. Tag)¹€ 170
¹ nicht vor Ort buchbar


Ihre Hotels
OrtNächte/HotelLandeskat.
Kyoto3 Keio Prelia Karasuma Gojo oder La'gent Hotel Nijo3
Koya-san1 Tempelherberge
Oita1 Nikko Oasis Tower3
Kumamoto1 Crown Plaza ANA3
Nagasaki1 New Nagasaki3
Hiroshima1 Oriental Hiroshima3
Takayama¹1 Around Takayama oder Spa Alpina3
Shirakawago1 Minshuku²
Fuji-Hakone1 Kawaguchiko Resort4
Tokio3 Metropolitan Ikebukuro oder Metropolitan Edmont4
¹ während des Takayamafests Übernachtung in Okuhida oder Umgebung
² nach Verfügbarkeit; alternativ Hotelübernachtung in Takayama


Weitere Informationen
Für die Reise ist eine gute körperliche Gesamtkonstitution erforderlich. An manchen Tagen werden längere Strecken zu Fuß zurückgelegt. Diese Reise ist auch als Privatreise buchbar. Tägliche Abreise je nach Verfügbarkeit. Bitte informieren Sie sich unter Reisenummer P37012Z Tempelübernachtung: Die Gemeinschaftsräumlichkeiten (Schlafraum und Bad) sind einfach und nach Geschlecht getrennt. Handtücher müssen oftmals mitgebracht werden. Rauchen und alkoholische Getränke sind verboten. Einzelbelegung kann nicht garantiert werden. Ryokan: Ryokan sind traditionelle Herbergen, deren Zimmer oft traditionell japanische mit Tatami (Matten aus Binsengras mit Reisstrohkern) ausgelegt sind und in denen auf Futons (nicht Betten) geschlafen wird. Sie verfügen zumeist auch über ein hauseigenes Bad oder Onsen (heiße Quelle). Zumeist bieten diese Häuser auch oft hochpreisliche Kaiseki-Küche (besonders ästhetische japanischen Mehr-Gänge-Menüs, die den Jahreszeiten angepasst werden) oder gute Dinner-Buffets an. Ryokan-Hotels bieten ähnlichen Service, verfügen aber zumeist nur über westliche Zimmer mit Betten. Minshuku: Minshuku sind einfache, traditionelle Unterkünfte, die zum Großteil von Familien geführt werden und einen die Hektik der Großstädte vergessen lassen. Oftmals schläft man in Zimmer in japanischen Stil und schläft auf Futon (Rollmatratzen) auf dem Boden. Meist sind Gemeinschaftstoiletten und Waschräume vorhanden.


Inkludierte Events an folgenden Terminen:
  • Geisha-Tänze in Kyoto bei den Terminen 29.03.-17.05. (vorbehaltlich Kartenverfügbarkeit; anstelle des Silbernen Pavillons und des Bummels über den Philosophenweg)
Besuch des Sumo-Turniers in Tokio beim Termin 13.09. (vorbehaltlich Kartenverfügbarkeiten; ggf. geändertes Programm)
Besuch des Gion-Festes in Kyoto und des Sumidagawa Feuerwerks in Tokio beim Termin 14.07.
Besuch des Takayamafestes beim Termin 05.04.
  • Leichte Wanderung in Kamikochi (Japanische Alpen) bei den Terminen 17.05. bis 11.10. (Matsumoto entfällt)
  • Herbstlaubfärbung, ein einmaliges Naturspektakel, beim Termin 08.11.
Illuminierte Tempelgärten in Kyoto bei den Terminen 11.10. und 08.11.
Durch die genannten Events entfällt ein Teil des Besichtigungsprogramms an diesen Tagen.


Hinweis

Pro Person im Doppelzimmer inklusive Flug ab/bis München (ggf. zzgl. Flugzuschlag)
Bitte wählen Sie einen Termin aus:


  • Teilnehmerzahl:
    mindestens 13 Personen
    07.09.2024 - 22.09.2024
    ab € 4.979,00


  • Teilnehmerzahl:
    mindestens 14 Personen
    19.10.2024 - 03.11.2024
    ab € 5.029,00


  • Teilnehmerzahl:
    mindestens 12 Personen
    26.10.2024 - 10.11.2024
    ab € 5.004,00


  • Teilnehmerzahl:
    mindestens 12 Personen
    09.11.2024 - 24.11.2024
    ab € 5.199,00


  • Teilnehmerzahl:
    mindestens 12 Personen
    08.03.2025 - 23.03.2025
    ab € 5.415,00


  • Teilnehmerzahl:
    mindestens 12 Personen
    15.03.2025 - 30.03.2025
    ab € 5.440,00


  • Teilnehmerzahl:
    mindestens 12 Personen
    22.03.2025 - 06.04.2025
    ab € 5.485,00


  • Teilnehmerzahl:
    mindestens 12 Personen
    29.03.2025 - 13.04.2025
    ab € 5.415,00


  • Teilnehmerzahl:
    mindestens 12 Personen
    02.04.2025 - 17.04.2025
    ab € 5.365,00


  • Teilnehmerzahl:
    mindestens 12 Personen
    05.04.2025 - 20.04.2025
    ab € 5.365,00


  • Teilnehmerzahl:
    mindestens 12 Personen
    07.04.2025 - 22.04.2025


  • Teilnehmerzahl:
    mindestens 12 Personen
    09.04.2025 - 24.04.2025
    ab € 5.440,00


  • Teilnehmerzahl:
    mindestens 12 Personen
    11.04.2025 - 26.04.2025
    ab € 5.465,00


  • Teilnehmerzahl:
    mindestens 12 Personen
    12.04.2025 - 27.04.2025
    ab € 5.440,00


  • Teilnehmerzahl:
    mindestens 12 Personen
    13.04.2025 - 28.04.2025
    ab € 5.440,00


  • Teilnehmerzahl:
    mindestens 14 Personen
    17.05.2025 - 01.06.2025
    ab € 4.965,00


  • Teilnehmerzahl:
    mindestens 14 Personen
    31.05.2025 - 15.06.2025
    ab € 4.765,00


  • Teilnehmerzahl:
    mindestens 14 Personen
    14.07.2025 - 29.07.2025
    ab € 5.215,00


  • Teilnehmerzahl:
    mindestens 14 Personen
    30.08.2025 - 14.09.2025
    ab € 5.165,00


  • Teilnehmerzahl:
    mindestens 14 Personen
    13.09.2025 - 28.09.2025
    ab € 4.965,00


  • Teilnehmerzahl:
    mindestens 14 Personen
    11.10.2025 - 26.10.2025
    ab € 5.165,00


  • Teilnehmerzahl:
    mindestens 14 Personen
    18.10.2025 - 02.11.2025
    ab € 5.215,00


  • Teilnehmerzahl:
    mindestens 14 Personen
    25.10.2025 - 09.11.2025
    ab € 5.215,00


  • Teilnehmerzahl:
    mindestens 14 Personen
    08.11.2025 - 23.11.2025
    ab € 5.215,00
Der Veranstalter Gebeco erhielt von unseren Kunden folgende Bewertung:
4.11 von 5 auf Grundlage von 442 Bewertungen 442
Andere Reisen im Land Japan
Seite drucken