Studiosus - Ägypten - umfassend

  • Ein reichhaltiges Programm für besonders kulturinteressierte Gäste
  • Studiosus
  • Veranstalter: Studiosus
  • Angebotsnummer: 264956
  • Reisedauer: 16 Tage
  • Reise Land: Ägypten
  • Kundenbewertung:
    (4.34 von 5)
  • Termine: 5 Termine im Zeitraum vom
    04.10.2024 - 15.11.2024
  • ab € 3.990
  • zur Buchungsanfrage
Die großen Wunder Ägyptens von Alexandria bis Abu Simbel: In Alexandria betreten Sie die Bibliothek, vor den Pyramiden von Gizeh stehen Sie und schauen zum riesigen Sphinx empor. Nur bei dieser Reise bringen wir Sie auch nach Mittelägypten zur Echnaton-Stadt Tel el-Amarna und nach Abydos. Fühlen Sie die Ewigkeit in den Tempeln von Karnak und Luxor! Ihre Reiseleiterin führt Sie zu mystischen Tierkulten und verschafft Zugang zur Götterwelt des alten Ägyptens. Dazu eine Runde auf einer traditionellen Feluke, ein Gang durchs Tal der Könige und einen ganzen Tag in Abu Simbel. Fügen Sie Augenblicke voller Rätsel und Erhabenheit zu Ihrem persönlichen Ägyptenbild! Es ist ein Souvenir fürs Leben.

Highlights
  • Kleine Gruppe, zusätzliche und intensivere Führungen
  • Ägypten auf dem Landweg von Alexandria bis Abu Simbel
  • Ein reichhaltiges Programm für besonders kulturinteressierte Gäste
  • Von Kairo bis Assuan am Nil entlang
  • Mittelägypten mit Tel-el Amarna und Abydos
  • Vier Tage Nilkreuzfahrt mit Vollpension
  • Besuch der Tempel von Abu Simbel am Nassersee

Landkarte
Verlauf:

1. Tag: Willkommen in Kairo!
Bahnanreise 1. Klasse zum Flughafen und im Laufe des Tages Flug mit Lufthansa nach Kairo, Ankunft abends (bitte beachten Sie die Hinweise zum Flugplan der Lufthansa Seite 14). Alternativ starten Sie vormittags mit Austrian oder nachmittags mit Egypt Air. Unser Begrüßungsservice holt Sie am Flughafen ab und begleitet Sie zum Bus ins Hotel. Hier lernen Sie auch Ihre Studiosus-Reiseleiterin kennen. Zwei Übernachtungen in Kairo direkt am Nil.

2. Tag: Highlights nahe Kairo
Auf Bildern oft gesehen, aber jetzt stehen wir live vor dem letzten erhaltenen Weltwunder der Antike, den Pyramiden von Gizeh. Rätselhaft blickt der Große Sphinx über uns hinweg. Bewacht er das Plateau von Gizeh? Ihre Reiseleiterin kennt den Stand der Forschung. Die Schätze der Pharaonen besuchen wir im neuen Grand Egyptian Museum, sofern mittlerweile geöffnet. Mittags lassen wir uns – mit Pyramidenblick – kleine ägyptische Köstlichkeiten schmecken. Dann geht es weiter zurück in der Geschichte: Schon von Weitem sehen wir die Stufenpyramide des Pharaos Djoser in Sakkara, Prototyp aller Pyramiden. 50 km. (F, M)

3. Tag: Antike Weltstadt Alexandria
Willkommen in Alexandria! 270 km. Unser erstes Ziel ist die Bibliothek: Das Erscheinungsbild modern und mächtig, die Wurzeln weisen bis ins dritte Jh. v. Chr. zurück. Im Griechisch-Römischen Museum, wiedereröffnet nach 18 Jahren Renovierungsarbeiten, tauchen wir ein in die vielfältige Vergangenheit Alexandrias. Zwei Übernachtungen. (F, A)

4. Tag: Die Katakomben von Kom al-Schukafa
In die Tiefe. Etwa 20 Meter unter Tag öffnet sich eine eigene Welt: Wandgräber, Sarkophage, Wandmalereien, altägyptische, griechische und römische Inschriften säumen unseren Weg durch die Katakomben von Kom al-Schukafa. Dann wartet das Odeon, das römische Theater in Alexandria. An der Promenade gehen wir auf Spurensuche nach einem der antiken Weltwunder, dem Leuchtturm von Pharos. (F, A)

5. Tag: Auf nach Mittelägypten!
Es geht südwärts, am Nil entlang. Zwischenstopp im Alltagsleben: Über 400 Geschäfte, Indoor-Spielplätze, Cafés und Restaurants machen die Mall of Arabia zum beliebten Ausflugsziel. Christlichem Leben begegnen wir in der Kirche von Gebel Teir, einem Pilgerort auf der Fluchtroute der Heiligen Familie. Dann geht's nach Minya. Palmen säumen das Nilufer, Pumpen bewässern die Obstplantagen, Fellachen beackern die Erde. Ihre Reiseleiterin erzählt vom harten Leben zwischen den Kanälen. 480 km. Zwei Übernachtungen in Minya. (F, A)

6. Tag: Heilige Paviane in Tuna el-Gebel
Katakomben für Tiermumien? In den Gräbern von Tuna el-Gebel fanden Münchner Archäologen zahlreiche Mumien von Ibissen und Pavianen. Ihre Reiseleiterin eröffnet Ihnen die faszinierende Welt ägyptischer Tierkulte. In den Felsengräbern von Beni Hassan geht es überraschend diesseitig zu. Wir staunen über starkfarbige Alltagsbilder, über Jagd-, Tanz- und Sportszenen und erfahren, warum die Grabinhaber solche Motive mit ins Jenseits nehmen wollten. 150 km. (F, A)

7. Tag: Der Ketzerkönig von Tel el-Amarna
Die alten Ägypter verehrten viele Götter. Unter Pharao Echnaton war es nur noch einer: Sonnengott Aton. Ihm zu Ehren ließ Echnaton südlich von Minya eine neue Hauptstadt bauen und läutete zugleich die "moderne Kunst" ein: Der Pharao ließ sich mit wulstigen Lippen und Hängebauch porträtieren. Die überirdisch schöne Büste seiner Frau Nofretete verdreht hingegen allen den Kopf. Wie ist sie nach Deutschland geraten? Wir folgen den Spuren des Pharaonenpaares in Tel el-Amarna bevor, wir nach Abydos weiterfahren. 150 km. (F, A)

8. Tag: Osiris in Abydos, Kleopatra in Dendera
Heute empfängt uns einer der heiligsten und ältesten Orte des alten Ägypten: der Tempel von Abydos, Zentrum des Osiriskults. Weiter geht es am Nil entlang: Obstplantagen, Gemüse- und Zuckerrohrfelder säumen unseren Weg. Im Tempel von Dendera begegnen wir der verführerischen Pharaonin Kleopatra auf einem einzigartigen Relief. Das Drama von Antonius und Kleopatra faszinierte schon William Shakespeare. Übernachtung in Luxor in einem Hotel direkt am Nil. 300 km. (F, A)

9. Tag: In der Tempelstadt Karnak
In der Tempelstadt Karnak regierte Götterkönig Amun. Obelisken, Statuen, ein Wald aus 134 Säulen erzählen Geschichten aus der Geschichte. Die Reiseleiterin öffnet für Sie Spalt für Spalt das Tor zur Pharaonenwelt. Welche Schätze Archäologen in der Region fanden, zeigt uns das Luxor-Museum. Zum Mittagessen beziehen wir unser schwimmendes Hotel. Am Abend empfängt uns der Luxor-Tempel in geheimnisvolles Licht getaucht – magisch! Vier Übernachtungen auf der Hansa Spirit. (F, M, A)

10. Tag: Im Tal der Könige und Tempel der Hatschepsut
Vorbei an den Memnons-Kolossen erreichen wir das Tal der Könige. Bestens ausgestattet für das Leben nach dem Tod zeigen sich die reichhaltig ausgemalten Gräber. Vor dem gewaltigen Terrassentempel der Hatschepsut erzählt die Reiseleiterin vom Leben dieser Frau, die über zwei Jahrzehnte als Alleinregentin über Ägypten herrschte. Gegen Mittag lichtet unser Schiff den Anker und begibt sich auf die Reise in den Süden Richtung Edfu. (F, M, A)

11. Tag: Edfu-Tempel
In Edfu soll der Gott Horus, Hüter von Recht und Ordnung, einen Kampf gegen den Widersacher Seth bestanden haben: Gut gegen Böse, Ordnung gegen Chaos. Von der dualistischen Weltsicht vieler Mythen erzählt Ihre Reiseleiterin im Edfu-Tempel, dem am besten erhaltenen Tempel Ägyptens. Später plaudern wir mit unserem Kapitän über den Alltag in Ägypten. Wovon träumt die Jugend? Nachmittags präsentiert sich der Doppeltempel von Kom Ombo malerisch am Nil. Zwei Gottheiten wurden hier verehrt: Sobek, der krokodilköpfige Wasser- und Lebensgott, und der falkenköpfige Haröris. (F, M, A)

12. Tag: Mit geblähten Segeln
Vom Hochdamm blicken wir weit über den Nassersee und sprechen über Sinn und Unsinn des Staudammprojekts, das Dörfer und Tempel verschlang. Zum Glück konnte man das Heiligtum von Philae (UNESCO-Welterbe) retten. Dort besuchen wir die Muttergöttin Isis auf einer idyllischen Granitinsel im Nil. 30 km. Im sanften Nachmittagslicht steigen wir um auf eine traditionelle Feluke und gleiten, so die Winde günstig sind, umweltfreundlich über den Fluss. Herrlich! (F, M, A)

13. Tag: Der große Obelisk im Steinbruch
Nach dem Frühstück verlassen wir unser Schiff. Dass Assuan eine wichtige Bedeutung für Steinmetze hatte, verrät uns der große, unvollendete Obelisk im Granitsteinbruch. Das Hartgestein war auch das bevorzugte Material zum Pyramidenbau. Nach der Handwerkskunst erwartet uns 4000 Jahre nubische Geschichte im Nubischen Museum. Der Nachmittag gehört Ihnen. Wie wäre es mit einer Bootsfahrt nach Elephantine Island? Zwei Übernachtungen in Assuan. (F, A)

14. Tag: Die versetzte Schönheit von Abu Simbel
Durch die Nubische Wüste zu den Tempeln nach Abu Simbel (UNESCO-Welterbe) – gerettet vor den Fluten des Nassersees. Wir starten rechtzeitig, damit wir die ersten Sonnenstrahlen auf die Wüste nicht versäumen. Auch die Tempel von Ramses II. und seiner Frau in Abu Simbel werden für uns wie Bühnenstars beleuchtet. 580 km auf guten Straßen. (F, A)

15. Tag: Halle der königlichen Mumien
Am Morgen Flug nach Kairo. Dort siedelten 2021 die 22 prominentesten königlichen Mumien öffentlichkeitswirksam um ins Nationalmuseum der Ägyptischen Zivilisation. Hier reisen wir von der Ur- und Frühgeschichte bis in die Gegenwart. Später empfängt uns auf einer Anhöhe die mächtige Zitadelle von Saladin. Der Panoramablick über Kairo ist spektakulär. Beim Abendessen tauschen wir Adressen, Fotos, Erinnerungen und verabschieden uns von einem magischen Land. (F, A)

16. Tag: Nach Hause
Am Nachmittag fliegen die Lufthansa-Gäste nach Frankfurt, Ankunft am Abend. Gäste von Egypt Air reisen vormittags zurück, Ankunft am Nachmittag. Gäste mit Austrian starten nachmittags nach Wien, Ankunft am Abend.

Legende Verpflegung:
F: Frühstück
M: Mittagessen
A: Abendessen

Im Reisepreis enthalten
 
  • Bahnanreise zum/vom Abflugsort 1. Klasse von jedem Bahnhof in Deutschland und Österreich
  • Linienflug mit Lufthansa (Economy, Tarifklasse L) von Frankfurt nach Kairo und zurück, nach Verfügbarkeit
  • Inlandsflug (Economy) mit Egypt Air von Assuan nach Kairo
  • Flug-/Sicherheitsgebühren (ca. 135 €)
  • Transfers; Rundreise und Ausflüge in bequemen Reisebussen
  • 11 Übernachtungen im Doppelzimmer in guten Hotels mit Klimaanlage und Swimmingpool
  • Schiffsreise und 4 Übernachtungen auf der Hansa Spirit in einer Zweibettkabine (Außenkabinen)
  • Frühstück, während der Kreuzfahrt Vollpension, ein Mittagessen in einem Restaurant mit Blick auf die Pyramiden, 10 Abendessen im Hotel,
 
bei Studiosus außerdem inklusive
 
  • Speziell qualifizierte, ortsansässige Studiosus-Reiseleitung
  • Segelbootsfahrt auf dem Nil
  • Eintrittsgelder (ca. 330 €)
  • Visagebühren (ca. 30 €)
  • Einsatz des Studiosus-Audiosets
  • Trinkgelder im Hotel und an Bord
  • Infopaket und Reiseliteratur (ca. 30 €)
 
OrtNächteHotel
Kairo2Holiday Inn Maadi *****
Alexandria2Helnan Palestine *****
Minya2Holy Family ***
Abydos1House of Life ****
Luxor1Steigenberger Nile *****
Nilkreuzfahrt4MS Hansa Spirit *****
Assuan2Basma ****
Kairo1Concorde *****


Reisepapiere und Impfungen
Schiffsinformationen MS Hansa Spirit*****
Kreuzfahrtschiffe
Bitte wählen Sie einen Termin aus:
  • Reiseleiter: Ossama Ammar
    Teilnehmer min: 12
    Teilnehmer max: 20
    04.10.2024 - 19.10.2024
    ab € 3.990,00
  • Reiseleiter: Adel Yassin
    Teilnehmer min: 12
    Teilnehmer max: 20
    18.10.2024 - 02.11.2024
    ab € 4.905,00
  • Reiseleiter: Hamdy-Omar-Khalil Khattab
    Teilnehmer min: 12
    Teilnehmer max: 20
    25.10.2024 - 09.11.2024
    ab € 4.090,00
  • Reiseleiter: Ahmed Mostafa
    Teilnehmer min: 12
    Teilnehmer max: 20
    01.11.2024 - 16.11.2024
    ab € 4.090,00
  • Reiseleiter: Ahmad-Nader Moawad
    Teilnehmer min: 12
    Teilnehmer max: 20
    15.11.2024 - 30.11.2024
    ab € 4.090,00
Der Veranstalter Studiosus erhielt von unseren Kunden folgende Bewertung:
4.34 von 5 auf Grundlage von 979 Bewertungen 979
Andere Reisen im Land Ägypten
Seite drucken