Hauser exkursionen - Indien - Im Reich der Maharajas

  • Wanderreise durch Rajasthan von Delhi über die „blaue Stadt“ Jodhpur und die „rosa Stadt“ Jaipur bis zum Taj Mahal
  • Hauser exkursionen
  • Veranstalter: Hauser exkursionen
  • Angebotsnummer: 270542
  • Reisedauer: 20 Tage
  • Reise Land: Indien
  • Kundenbewertung:
    (4.07 von 5)
  • Termine: 6 Termine im Zeitraum vom
    22.03.2024 - 11.03.2025
  • Teilnehmerzahl: min. 5 max. 12
  • ab € 3.190
  • zur Buchungsanfrage
Grüne Papageien kreischen in den Baumwipfeln. Eine Bäuerin im gelben Sari trägt einen Gemüsekorb zum Markt, eine Kundin lüftet ihren roten Schleier um an den verschiedenen Gewürzen zu schnuppern. Zwischen den Ständen spielen Kinder in bunten Gewändern, ein Mann mit orangem Turban spielt Flöte. Nirgendwo zeigt sich Indien so farbenfroh und exotisch wie in Rajasthan, nirgendwo so schillernd und märchenhaft wie im Reich der Könige. Wir erkunden die Region mit all ihren Facetten, tauchen ein in das Land der Maharajas in Udaipur und in die Welt der Kamelkarawanen in Kalathal. Wir erleben Pracht und Prunk der indischen Fürsten in Jaisalmer und den Alltag der Menschen in den Brahmanen-Dörfern. In Jaipur entdecken wir den Palast der Winde, im Kumbhalgarh Wildlife Sanctuary wandern wir auf den Spuren der Leoparden und in Jodhpur erobern wir das mächtige Mehrangarh Fort. Wir probieren Streetfood im Gassengewirr von Delhi, lernen die indische Küche bei einheimischen Familien kennen und lassen uns vom Geruch der Gewürzmärkte inspirieren. Wir gleiten mit dem Zug von Delhi nach Bikaner, schaukeln auf Dromedaren durch die Wüste Thar und queren im Boot den Pichola-See. Und immer wieder treffen wir auf herzliche Menschen, die uns mit Stolz und Freude in ihrem Land willkommen heißen. Wir übernachten in früheren Palästen, im Nachtzug und in einfachen Zelten unter unvergesslichem Sternenhimmel. Und spätestens wenn am Abend die Wüstensonne am Horizont versinkt und wir bei Indischem Chai den Tag ausklingen lassen, fühlen wir uns selbst so privilegiert wie einst die Maharajas.



Höhepunkte

  • Wanderungen: 3 x leicht (2 - 4 Std.), 2 x moderat (4 - 5 Std.)
  • 2-tägige Kamelsafari mit Zeltübernachtung in der Thar-Wüste
  • Die märchenhafte Palastanlage des Taj Mahal bei Sonnenaufgang bewundern
  • In Udaipur von Dorf zu Dorf und bis zum See Badi wandern
  • Vom Meherangarh Fort den Blick über die "blaue Stadt" Jodhpur schweifen lassen
  • Im Kumbhalgarh Wildlife Sanctuary auf Leopardenpirsch gehen
  • Mit einer indischen Familie in Jaipur traditionelle Gerichte zubereiten


Landkarte
Verlauf:

Tag 1 Hinflug

Flug nach Delhi.


(Je nach Ankunftszeit in Delhi ist für diese Nacht bereits ein Hotelzimmer gebucht, um einen direkten Check In zu ermöglichen)



Tag 2 Ankunft in Delhi und Stadtbesichtigung

Wir kommen in Delhi an und werden am Flughafen von unserem Reiseleiter in Empfang genommen. Zuerst fahren wir ins Hotel und haben Zeit uns kurz etwas zu erfrischen, bevor wir zu einer ersten Stadtbesichtigung in Delhi starten. Wir besichtigen Neu-Delhi mit dem Wachturm Qutub Minar, das Safdarjung-Mausoleum und den Nizamuddin Dargah Schrein sowie das India Gate und Regierungsviertel. Abends lernen wir beim gemeinsamen Willkommens-Essen die indischen Küche kennen.

  • Fahrzeit: ca. 1 Std
  • Fahrstrecke: ca. 30 km


Tag 3 Besichtigung in Delhi, mit dem Nachtzug nach Bikaner

Heute haben wir nochmal den gesamten Tag Zeit um die Metropole Delhi zu entdecken. Bei einer Rikscha-Fahrt durch Old Delhi erkunden wir das Gassengewirr und bekommen an den Markt- und Essensständen Einblicke in die kulinarische Vielfalt des Landes. Abends fahren wir zurück ins Hotel, wo für uns einige Zimmer zum Frischmachen zur Verfügung stehen, bevor wir zum Bahnhof gebracht werden und mit dem Nachtzug nach Bikaner fahren.

  • Fahrzeit: ca. 8 Std
  • Fahrstrecke: ca. 500 km


Tag 4 Stadtrundfahrt Bikaner

Früh morgens erreichen wir Bikaner. Nach der Ankunft werden wir gleich zu unserem Hotel gebracht und können uns dort erst einmal etwas ausruhen und frischmachen, bevor wir nach dem Frühstück auf Stadtrundfahrt gehen. Im gewaltigen Fort Junagarh staunen wir über mächtige Mauern und prunkvolle Säle. Wir machen einen Spaziergang über den Markt, wo uns Rajasthan und seine Menschen in ihrer ganzen Farbenpracht begegnen. Den Rest des Tages können wir für eigenen Erkundungen nutzen.

(Beim Termin 22.03. - 10.04.2024 findet heute das hinduistische Frühlingsfest Holi, auch "Fest der Farben", statt)

  • Fahrzeit: ca. 1 Std
  • Fahrstrecke: ca. 30 km


Tag 5 Fahrt nach Kalathal und Beginn des Kameltrekkings bis Bhardia

Wir machen uns auf zu einem Highlight unserer Reise: In Kalathal warten schon die Kamele für unser Kameltrekking. Wir lernen unsere Begleitmannschaft kennen und steigen mit Hilfe unseres Kameltreibers in den Sattel. Die Campingausrüstung und unsere Vorräte werden auf die Kamelwagen verladen und dann brechen wir auf unseren „Wüstenschiffen" schwankend in die Landschaft der Wüste Thar auf. Auch in dieser kargen, trockenen Gegend gedeihen einzelne Gehölze sowie Gräser und zwischendurch treffen wir sogar auf einige Getreidefelder. Wir kommen immer wieder auch durch besiedeltes Gelände. Wenn dann am Abend die Sonne golden hinter dem Horizont verschwindet, die Kamele abgesattelt und die Zelte aufgebaut sind, erwartet uns ein Abendessen in einmaliger Umgebung.

  • Fahrzeit: ca. 3 Std
  • Fahrstrecke: ca. 130 km


Tag 6 Kameltrekking bis Jamba und Transfer nach Jaisalmer

Wir erwachen in der Wüste und wer möchte kann den Sonnenaufgang mit Blick auf die Sanddünen genießen. Nach einem Frühstück in der Wüste reiten wir gemütlich weiter nach Jamba, wo wir Abschied nehmen von unseren Kamelen und der Begleitmannschaft. Weiter geht's in eine der faszinierendsten Städte Rajasthans: Jaisalmer, die legendäre Karawanenstadt im Inneren der Wüste Thar. Schon von weitem lässt sich die Oberstadt wie eine Fata Morgana am Horizont ausmachen.

  • Fahrzeit: ca. 6 Std
  • Fahrstrecke: ca. 200 km


Tag 7 Fahrt nach Kuldara und Wanderung, Rückfahrt nach Jaisalmer für Besichtigungen

Nach dem Frühstück fahren wir nach Kuldara und beginnen von dort unsere Wanderung durch kleine Dörfer, vorbei an einem See, bis wir das verlassene Fort Khaba erreichen. Im Anschluss fahren wir zurück nach Jaisalmer und machen einen Spaziergang durch die Stadt, welche wunderbare Fotomotive bietet: Paläste und Havelis mit reich verzierten Fassaden, Erkern und Balkonen, in den engen Gassen und auf den quirligen Märkten die farbenfroh gekleideten Menschen. Im Jaisal Fort erkunden wir den ehemaligen Herrscherpalast und sind wiederum überwältigt von den unzähligen in Stein gemeißelten Fassaden und Fenstern. Versteckt im engen Gassengewirr entdecken wir anschließend die mit filigranen Skulpturen geschmückten Jain-Tempel - vom Tempeldach bietet sich uns ein großartiger Rundumblick auf Stadt und Wüste. Abends betrachten wir Jaisalmer nochmal aus einem anderen Licht, beim Sonnenunterang etwas außerhalb der Stadt.

(Beim Termin 17.02.-07.03.2024 Besuch des Desert Festival in Jaisalmer anstatt Kuldara)

  • Fahrzeit: ca. 2 Std
  • Fahrstrecke: ca. 80 km
  • Gehzeit: ca. 5 Std


Tag 8 Fahrt über Osiyan nach Jodhpur

Wir verlassen die Wüste und steuern Jodhpur an, die zweitgrößte Stadt Rajasthans. Die Fahrt unterbrechen wir aber nochmal in Osiyan, einer antiken Wüstenstadt, wo wir den gut erhaltenen Mahavir Tempel besichtigen.

  • Fahrzeit: ca. 7 Std
  • Fahrstrecke: ca. 290 km


Tag 9 Besichtigung von Jodhpur

Heute haben wir den ganzen Tag Zeit um die "blaube Stadt" zu erkunden. Wir spazieren zum mächtigen Fort Mehrangarh, das auf einem Felsplateau über der Stadt thront. Durch mehrere Tore gelangen wir zum reich verzierten Fürstenpalast, der teils noch die exquisite Ausstattung aus der Zeit der Maharadschas aufweist und heute als Museum eingerichtet ist. Von den Festungsmauern staunen wir über das tief unter uns liegende Häusermeer mit den vielen blau bemalten Häuser der Brahmanenfamilien. Wir spazieren durch das Gassengewirr, über Märkte und zum Abschluss betören uns auf dem Gewürzmarkt wieder einmal alle Düfte Indiens – ein Erlebnis nicht nur für die Nase!

  • Fahrzeit: ca. 1 Std
  • Fahrstrecke: ca. 30 km


Tag 10 Wanderung zum Thandi Beri See, Weiterfahrt nach Ranakpur

Auf geht's zu unserem nächsten Ziel: Ranakpur. Unterwegs machen wir aber noch Halt beim Tempel Muchhal Mahavir und wandern zum Thandi Beri See, wo wir mit etwas Glück Krokodile sehen können. Wir durchqueren kleine Dörfer und unser Reiseleiter macht uns mit der Lebensweise der Bewohner vetraut. Unsere Fahrt geht weiter zum großartigen Jain-Tempel von Ranakpur. Wir staunen über die unglaubliche Vielfalt des Skulpturenschmucks und über die 1.444 reich verzierten Marmorsäulen, von denen tatsächlich keine der anderen gleicht.

  • Fahrzeit: ca. 5 Std
  • Fahrstrecke: ca. 190 km
  • Gehzeit: ca. 3 Std
  • Aufstieg: 200 Hm
  • Abstieg: 200 Hm


Tag 11 Wanderung durch das Kumbhalgarh Wildlife Sanctuary

Nach dem Frühstück schnüren wir wieder die Wanderschuhe und beginnen unsere Wanderung durch das Kumbhalgarh Wildlife Sanctuary. Das Schutzgebiet bietet einigen Tieren eine Heimat und mit etwas Glück können wir zum Beispiel Antilopen, Hyänen und sogar Leoparden beobachten. Anschließend besichtigen wir noch das Kumbhalgarh Fort, bevor wir unser Hotel für heute erreichen.

  • Fahrzeit: ca. 1 Std
  • Fahrstrecke: ca. 20 km
  • Gehzeit: ca. 5 Std
  • Aufstieg: 250 Hm
  • Abstieg: 250 Hm


Tag 12 Fahrt nach Udaipur und Wanderung zum Badi See

Heute geht es nach Udaipur. Kurz vor der Stadt machen wir Halt und unternehmen eine Wanderung durch kleine Dörfer, bis wir den wunderschönen Badi See erreichen. Zu Mittag sind wir zu Gast bei einer einheimischen Familie und stärken uns beim frisch zubereiteten Mittagessen.

  • Fahrzeit: ca. 2.5 Std
  • Fahrstrecke: ca. 100 km
  • Gehzeit: ca. 3 Std
  • Aufstieg: 200 Hm
  • Abstieg: 200 Hm


Tag 13 Wanderung von Varda nach Badanga, Bootsfahrt über den Pichola-See und Besichtigung von Udaipur

Heute Vormitttag geht es erst einmal vor die Tore der Stadt: Vom nahen Dorf Varda aus wandern wir durch die ländliche Umgebung zum Dorf der Badanga, wo wir den Alltag der Menschen hautnah erleben können. Nachmittags geht es auf Fototour durch Udaipur. Der gewaltige Stadtpalast, die ehemalige Residenz der Mewar-Maharajas, ist Rajasthans größter Palast. Wir gleiten mit einem Boot über den Pichola-See und genießen einzigartige Stimmungsbilder. Inmitten des Sees ruht das märchenhaft anmutende, strahlend weiße Lake Palace Hotel - der ehemalige Sommerpalast der Maharajas von Udaipur.

  • Fahrzeit: ca. 1.5 Std
  • Fahrstrecke: ca. 35 km
  • Gehzeit: ca. 4 Std
  • Aufstieg: 200 Hm
  • Abstieg: 200 Hm


Tag 14 Fahrt nach Pushkar

Wir machen uns nach dem Frühstück auf den Weg in Richtung Pushkar. Die Fahrt unterbrechen wir immer wieder für Fotos, zum Mittagessen oder für einen Chai, den typischen, starken schwarzen Tee, mit Zucker und Milch aufgekocht.

  • Fahrzeit: ca. 6 Std
  • Fahrstrecke: ca. 280 km


Tag 15 Besichtigung von Pushkar

Noch im Dunkeln wandern wir heute Morgen die Stufen hinauf zum Savitri-Tempel und hoffen auf einen stimmunsgvollen Sonnenaufgang über der heiligen Stadt. Wir genießen die Aussicht, bevor uns die Seilbahn pünktlich zum Frühstück wieder nach unten bringt. Vormittags spazieren wir dann zum quirligen Markt und besuchen die heiligen Stätten am Ufer des Pushkar-Sees, der bis heute zu den wichtigsten Pilgerstätten ganz Indiens zählt. Am Nachmittag besuchen wir Ajmer Sharif, Akbari Fort und den Jain-Tempel.

(Beim Termin 27.10. - 15.11.2024 ist der ganze Tag dem Pushkar-Fest, einem riesigen Kamel- und Viehmarkt, gewidmet.)

  • Fahrzeit: ca. 2 Std
  • Fahrstrecke: ca. 40 km
  • Gehzeit: ca. 2 Std
  • Aufstieg: 150 Hm


Tag 16 Fahrt nach Jaipur

Am frühen Morgen ist es besonders stimmungsvoll, wenn an den Ghats am Seeufer die Pilger zum Sonnenaufgang ein Bad nehmen und ihre Rituale vollziehen. Nach dem Frühstück fahren wir weiter nach Jaipur - in die Hauptstadt Rajasthans. Kurz vor der Stadt machen wir einen Abstecher zum Tempelkomplex von Galtaji - malerisch in einem Felsental der Aravalli-Berge gelegen.

Jaipurs ganze Innenstadt wurde zu Ehren von Prinz Albert (dem späteren König Edward VII. von England), der die Stadt 1876 besuchte, in der Begrüßungsfarbe Rosa gestrichen. Seither trägt die Stadt den Namen „Pink City" – zu Recht, wie wir uns auf unserer ersten Stadtrundfahrt überzeugen können. Natürlich steht ein Besuch beim berühmten Palast Hawa Mahal und im Observatorium von Jai Singh II. auf unserem Programm.

  • Fahrzeit: ca. 3 Std
  • Fahrstrecke: ca. 150 km


Tag 17 Besichtigung von Jaipur und der Umgebung

Am Vormittag machen wir einen Ausflug zur gewaltigen Festung von Amber, etwas außerhalb von Jaipur. Wir spazieren zu Fuß hinauf und bewundern oben angekommen die prächtig geschmückten Hallen und Höfe und genießen den herrlichen Rundblick über die Hügellandschaft. Noch aussichtsreicher wird es weiter bergauf beim Fort von Jaigarh. Nachmittags kehren wir zurück nach Jaipur und bummeln durch die lebhaften Bazarstraßen und den Maharajapalast mit seinen reich verzierten Audienzhallen und Innenhöfen.

Den heutigen Abend verbringen wir mit einer indischen Familie, bereiten gemeinsam das Abendessen vor und erfahren während dem Essen mehr über ihr Leben.

  • Fahrzeit: ca. 1 Std
  • Fahrstrecke: ca. 30 km


Tag 18 Fahrt nach Agra zum Taj Mahal

Nach dem Frühstück fahren wir dann weiter nach Agra, zum nächsten Highlight unserer Reise. Den Abend in Agra können wir nach der langen Fahrt für einen ersten Spaziergang nutzen, durch den Garten von Mehtab Bagh schlendern und den Blick auf das berühmteste Grabmal Indiens in der Abendsonne genießen: das Taj Mahal!

  • Fahrzeit: ca. 5 Std
  • Fahrstrecke: ca. 240 km


Tag 19 Fahrt nach Delhi

Heute Morgen widmen wir uns ausgiebig dem legendären Taj Mahal, anschließend besuchen wir noch das Mausoleum Itimad-ud-Dhaula, bevor wir uns wieder auf den Weg nach Delhi machen. Beim letzten gemeinsamen Abendsessen können wir uns von diesem eindrucksvollen Land verabschieden und die letzten Tage Revue passieren lassen. Anschließend werden wir zum Flughafen gebracht und nehmen Abschied von unserem einheimischen Begleiter und von diesem faszinierenden Land.

  • Fahrzeit: ca. 5 Std
  • Fahrstrecke: ca. 220 km


Tag 20 Rückflug

Rückflug nach Deutschland und Ankunft am gleichen Tag.



Leistungen

  • Lokale Hauser-Reiseleitung ab/bis Delhi\n
  • Flug mit Qatar Airways ab/bis Frankfurt via Doha nach New Delhi (nach Verfügbarkeit; Aufpreis ist möglich)\n
  • CO2-Kompensation des Fluges über atmosfair (nach Verfügbarkeit; Aufpreis ist möglich)\n
  • Derzeitige Flughafensteuer, Abflugsteuer und Sicherheitsgebühren\n
  • Rail&Fly-Fahrkarte ab/bis deutsche Grenze\n
  • Übernachtung 16 x in Mittelklassehotels, 1 x im Zelt, 1 x im Schlafwagen\n
  • 18 x Frühstück, 3 x Mittagessen, 4 x Abendessen\n
  • Eintrittsgebühren lt. Programm\n
  • Reisekrankenschutz\n


Nicht eingeschlossene Leistungen:

  • Visagebühren
  • Weitere Mahlzeiten und Getränke (ca. 300,00 €)
  • Trinkgelder
  • Individuelle Ausflüge und Besichtigungen


Wunschleistungen

  • Flugabzug möglich; Preis auf Anfrage (nach Verfügbarkeit; Aufpreis ist möglich)
  • Einzelzimmerzuschlag 600,00 € (17.02.2024, 22.03.2024, 17.11.2024, 27.12.2024)
  • Einzelzimmerzuschlag 800,00 € (27.10.2024)


Schwierigkeitsgrad
1-2

Wichtige Hinweise
Selbstverständlich ist es das Ziel Ihrer Reiseleitung und unserer Partner, sämtliche Programmpunkte durchzuführen. Sollte es witterungsbedingt, aus organisatorischen oder sonstigen Gründen notwendige Abweichungen von der Ausschreibung geben, bitten wir um Ihr Verständnis.

Einreisebestimmungen
Einreise Indien

Die Einreise ist mit folgenden Reisedokumenten möglich:
Reisepass

Das Reisedokument muss 6 Monate über die Aufenthaltsdauer hinaus gültig sein.

Vorläufiger Reisepass

Das Reisedokument muss 6 Monate über die Aufenthaltsdauer hinaus gültig sein.

Kinderreisepass

Das Reisedokument muss 6 Monate über die Aufenthaltsdauer hinaus gültig sein.

Bitte achten Sie darauf, dass Ihre Reisedokumente vollständig sind, sich in gutem Zustand befinden und über ausreichend freie Seiten verfügen. Alle Dokumente müssen im Original vorgelegt werden und dürfen nicht verlängert, aktualisiert oder handschriftlich verändert worden sein.


Minderjährige:
Die folgenden Dokumente sind erforderlich oder empfohlen:Folgende Dokumente sind erforderlich:
  • Ausweisdokument
Folgende Dokumente sind empfohlen:
  • Unterschriebene Einverständniserklärung des/der Sorgeberechtigten (in englisch), bei allein reisenden Minderjährigen oder nur von einem Elternteil begleiteten Minderjährigen

Einreise auf dem Land- und Seeweg:

Es muss unbedingt darauf geachtet werden, dass an den Grenzübergängen die Ein- und Ausreisestempel im Reisepass vorhanden sind.



Visa-Informationen

Es wird ein Visum/eine elektronische Einreisegenehmigung benötigt.


Visaarten:
Visum ( Botschaft, Konsulat )

Erläuterung: Das Visum kann bei der Botschaft oder den zuständigen Konsulaten beantragt werden. Dies ist in der Regel kostenpflichtig.

Durchschnittliche Bearbeitungszeit: 5-8 Tage
Bitte beachten Sie, dass die Bearbeitungszeit, je nach Aufkommen bei den unterschiedlichen Auslandsvertretungen, vom durchschnittlichen Wert abweichen kann.


E-Visum/elektronische Einreisegenehmigung

Erläuterung: Das Visum/die elektronische Einreisegenehmigung kann online beantragt werden. Dies ist in der Regel kostenpflichtig.

Nutzen Sie dazu den folgenden Link : https://indianvisaonline.gov.in/evisa/tvoa.html

Die Einreise mit dem e-Visum ist nur über bestimmte Flughäfen und Seehäfen möglich. Die Ausreise kann jedoch an jedem Grenzübergang erfolgen. Die Erteilung des e-Visas in einen vorläufigen Reisepass ist nicht möglich. Reisende können kein e-Visum erhalten, wenn sie selbst, ihre Eltern oder ihre Großeltern in Pakistan geboren wurden oder dort einen permanenten Aufenthalt haben/hatten.

Durchschnittliche Bearbeitungszeit: 4 Tage
Bitte beachten Sie, dass die Bearbeitungszeit, je nach Aufkommen bei den unterschiedlichen Auslandsvertretungen, vom durchschnittlichen Wert abweichen kann.


Hinweis:

Normale Visa berechtigen zu einem Aufenthalt von 6 Monaten, wobei eine mehrfache Einreise möglich ist. Das e-Visum ist ein Jahr lang gültig und berechtigt zu mehrfacher Einreise, wobei der Aufenthalt im Land jeweils 90 Tage am Stück nicht überschreiten darf. Bitte beachten Sie, dass nach einem Besuch mit einem Touristenvisum mindestens 60 Tage vergangen sein müssen, bevor Reisenden mit bestimmten Nationalitäten die erneute Einreise möglich ist.


Mitzuführende Dokumente:
  • Reisepass, mit mindestens zwei freien gegenüberliegenden Seiten
  • Weiter- oder Rückflugticket

Genehmigungspflichtige Gebiete:

Besondere Reisegenehmigungen werden u.a. für Teile von Sikkim, Arunachal Pradesh und für die Lakkadiven (Lakshadweep Islands) benötigt. Diese Genehmigungen müssen in Indien vor der Einreise in die genannten Staaten eingeholt werden. Reisen nach Nagaland, Mizoram und die Andamanen müssen nicht genehmigt werden, es besteht jedoch eine Registrierungspflicht nach Ankunft. Die Nicobaren (Nicobar Islands) sind derzeit für Touristen nicht zugänglich.


Zur Einreise in Ihr Urlaubsland, beachten Sie bitte auch das individuelle Hauser-Länderinfoschreiben, das Sie mit Ihrer Buchungsbestätigung erhalten. Für alle weiteren Fragen rund um das Thema Visum, empfehlen wir unseren Partner Deutsche Visa und Konsular Gesellschaft (DVKG). Sie erreichen die Kollegen der DVKG telefonisch unter +49-89-998209034. Durch Nutzung dieses Links erhalten Sie Ihr Visum zu Sonderkonditionen: https://dvkg.de/de/hauser-exkursionen



Transitvisa-Informationen
Visumpflichtige Personen benötigen ein Transitvisum.

Wenn folgende Bedingungen erfüllt sind, benötigen Reisende kein Transitvisum:
  • Reisende verfügen über ein Weiterreiseticket in ein Drittland
  • Reisende halten sich im Transitbereich des Flughafens auf
  • Die Weiterreise erfolgt innerhalb von 24 Stunden


Impfungen und Gesundheitsvorsorge
Folgende Impfungen sind bei der Einreise vorgeschrieben:
  • Poliomyelitis. Der Nachweis einer oralen Polioimpfung mindestens 4 Wochen vor der Abreise für ansässige nationale Reisende aus polioendemischen Ländern ist erforderlich.
  • Gelbfieber, Nur bei der Einreise aus Gelbfieber-Infektionsgebieten ist eine Gelbfieber-Impfung notwendig. Ein entsprechender Nachweis ist mitzuführen. Aktuelle Länder mit Gelbfieber-Infektionsgefahr gemäß WHO: ... (Hyperlink entfernt). Bei dieser Destination gilt eine abweichende Länderliste. Bitte informieren Sie sich dahingehend bei der zuständigen Auslandsvertretung Ihres Zielgebiets. Die Impfung wird von allen Reisenden gefordert, die älter sind als 9 Monate. Dies gilt auch bei Transitaufenthalten am Flughafen eines Landes, das Gelbfieber-Infektionsgebiet ist.

Folgende Impfungen sind bei der Einreise empfohlen:
  • Impfungen gemäß der WHO-Empfehlungen für die routinemäßige Immunisierung
  • Hepatitis A
  • Hepatitis B, bei Langzeitaufenthalten oder besonderer Exposition
  • Typhus
  • Cholera
  • Meningokokken-Krankheit (ACWY), bei Langzeitaufenthalten oder besonderer Exposition
  • Tollwut, bei Langzeitaufenthalten oder besonderer Exposition
  • Japanische Enzephalitis, bei Langzeitaufenthalten oder besonderer Exposition
  • Dengue-Fieber, bei Langzeitaufenthalten oder besonderer Exposition

Masern:
Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat einen fehlenden Impfschutz gegen Masern zur Bedrohung der globalen Gesundheit erklärt. Sowohl Kinder als auch Erwachsene sollten daher ihren Impfschutz überprüfen und gegebenenfalls vervollständigen.

Malaria:
Bitte beachten Sie, dass in einigen Gebieten Malaria vorherrscht. Eine prophylaktische Behandlung mit Malariamedikamenten wird empfohlen.

Schwangere:
Bitte beachten Sie, dass für Schwangere folgende gesundheitliche Gefahren bestehen:
  • Zika-Virus
  • Chikungunya-Fieber

Kinder:
Bitte beachten Sie, dass für Kinder folgende gesundheitliche Gefahren bestehen:
  • Dengue-Fieber


Corona Information Aktuell gelten keine Beschränkungen aufgrund der COVID-19-Pandemie. Dies kann sich jedoch jederzeit kurzfristig ändern.

Final Provisions Information Anforderungen der Fluggesellschaft:

Bitte erkundigen Sie sich vor Reiseantritt bei Ihrer Fluggesellschaft bezüglich der mitzuführenden Dokumente. In Einzelfällen weichen die Anforderungen der Fluggesellschaften von den staatlichen Regelungen ab.

Als verloren/gestohlen gemeldete Dokumente:

Es wird davon abgeraten mit verlorenen / gestohlen gemeldeten Dokumenten einzureisen. Es kann vorkommen, dass diese im System der Grenzkontrollstellen noch als verloren / gestohlen gemeldet sind und es zur Verweigerung der Einreise kommt.

Schlussbestimmungen:

Bitte beachten Sie, dass die gesundheitlichen Hinweise stets abhängig vom individuellen Gesundheitszustand des Reisenden sind und nicht die Konsultation eines Arztes bzw. Tropenmediziners ersetzen. Im Allgemeinen orientieren sich die gesundheitlichen Hinweise an den offiziellen Angaben der Weltgesundheitsorganisation (WHO). Bei der Einreise kann es zu Gesundheitskontrollen und COVID-19-Tests kommen. Sollten Reisende positiv getestet werden, kann es zu weiteren Maßnahmen kommen.

Die Einreise-, Visa- und Impfbestimmungen können sich jederzeit kurzfristig ändern oder es können individuelle Ausnahmefälle auftreten. Nur die zuständige Auslandsvertretung kann rechtsverbindliche Aussagen treffen oder über die hier aufgeführten Informationen hinausgehende Hinweise liefern. Bitte informieren Sie sich rechtzeitig.



Reiseziel Indien / Nationalität deutsch

Tipp: Kopieren Sie vor Abreise Ihren Reisepass / Personalausweis und Ihr Flugticket. Im Verlustfall erleichtert dies die Neubeschaffung. Bewahren Sie die Kopien getrennt von den Originaldokumenten und Ihren Wertgegenständen auf.

Oder: Schicken Sie sich Kopien Ihrer wichtigsten Dokumente als pdf-Datei an die eigene Mailadresse.

Impfungen & Gesundheitsvorsorge
Einreise Indien

Impfungen und Gesundheitsvorsorge
Folgende Impfungen sind bei der Einreise vorgeschrieben:
  • Poliomyelitis. Der Nachweis einer oralen Polioimpfung mindestens 4 Wochen vor der Abreise für ansässige nationale Reisende aus polioendemischen Ländern ist erforderlich.
  • Gelbfieber, Nur bei der Einreise aus Gelbfieber-Infektionsgebieten ist eine Gelbfieber-Impfung notwendig. Ein entsprechender Nachweis ist mitzuführen. Aktuelle Länder mit Gelbfieber-Infektionsgefahr gemäß WHO: ... (Hyperlink entfernt). Bei dieser Destination gilt eine abweichende Länderliste. Bitte informieren Sie sich dahingehend bei der zuständigen Auslandsvertretung Ihres Zielgebiets. Die Impfung wird von allen Reisenden gefordert, die älter sind als 9 Monate. Dies gilt auch bei Transitaufenthalten am Flughafen eines Landes, das Gelbfieber-Infektionsgebiet ist.

Folgende Impfungen sind bei der Einreise empfohlen:
  • Impfungen gemäß der WHO-Empfehlungen für die routinemäßige Immunisierung
  • Hepatitis A
  • Hepatitis B, bei Langzeitaufenthalten oder besonderer Exposition
  • Typhus
  • Cholera
  • Meningokokken-Krankheit (ACWY), bei Langzeitaufenthalten oder besonderer Exposition
  • Tollwut, bei Langzeitaufenthalten oder besonderer Exposition
  • Japanische Enzephalitis, bei Langzeitaufenthalten oder besonderer Exposition
  • Dengue-Fieber, bei Langzeitaufenthalten oder besonderer Exposition

Masern:
Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat einen fehlenden Impfschutz gegen Masern zur Bedrohung der globalen Gesundheit erklärt. Sowohl Kinder als auch Erwachsene sollten daher ihren Impfschutz überprüfen und gegebenenfalls vervollständigen.

Malaria:
Bitte beachten Sie, dass in einigen Gebieten Malaria vorherrscht. Eine prophylaktische Behandlung mit Malariamedikamenten wird empfohlen.

Schwangere:
Bitte beachten Sie, dass für Schwangere folgende gesundheitliche Gefahren bestehen:
  • Zika-Virus
  • Chikungunya-Fieber

Kinder:
Bitte beachten Sie, dass für Kinder folgende gesundheitliche Gefahren bestehen:
  • Dengue-Fieber


Informationen zum Thema Gesundheit auf Reisen finden Sie auch unter hauser-exkursionen.de/reiseinfos/gesundheit

Eine Bitte: Stellen Sie sich eine Reiseapotheke zusammen, die Ihren individuellen Bedürfnissen angepasst ist. Denken Sie an Arzneimittel gegen Durchfallerkrankungen, Schmerzen und Erkältungskrankheiten sowie Verbandsmaterial und Pflaster. Ihre Reiseleiterin oder Ihr Reiseleiter führt eine Reiseapotheke mit, der Inhalt ist jedoch nur für Notfälle gedacht.

Bitte wählen Sie einen Termin aus:
Der Veranstalter Hauser exkursionen erhielt von unseren Kunden folgende Bewertung:
4.07 von 5 auf Grundlage von 15 Bewertungen 15
Andere Reisen im Land Indien
Seite drucken