Berge & Meer - Albanien - Europas letztes Geheimnis

  • Mirë se erdhët - Herzlich willkommen in Albanien! Freuen Sie sich auf eine Reise durch das "Land des Adlers". Riesige Bergrücken, schroffe Felswände, romantische Wälder und sattgrüne Wiesen - die vielfältige Landschaft Albaniens wartet auf Sie! 
  • Berge & Meer
  • Veranstalter: Berge & Meer
  • Angebotsnummer: 269942
  • Reisedauer: 10 Tage
  • Reise Länder: Albanien, Kosovo, Nordmazedonien
  • Kundenbewertung:
    (3.76 von 5)
  • Termine: 4 Termine im Zeitraum vom
    25.08.2024 - 27.10.2024
  • ab € 1.299
  • zur Buchungsanfrage
Mirë se erdhët - Herzlich willkommen in Albanien! Freuen Sie sich auf eine Reise durch das "Land des Adlers". Riesige Bergrücken, schroffe Felswände, romantische Wälder und sattgrüne Wiesen - die vielfältige Landschaft Albaniens wartet auf Sie! 

ReiseverlaufTirana

1. Tag - Anreise - Tirana - Kruja (ca. 20 km) (Dauer 1 Tag)
Flug nach Tirana und Empfang durch Ihre deutsche Reiseleitung. Sie erhalten einen kleinen Snack. Transfer nach Kruja zu Ihrem Hotel.

2. Tag - Kruja - Fishta - Shkodra (ca. 95 km) (Dauer 1 Tag)
Heute starten Sie Ihre Erlebnisreise mit einem Besuch in der Stadt Kruja, auf den Spuren des berühmten Nationalhelden. Die riesigen Mauern der mittelalterlichen Festung können Sie schon vom weiten sehen und ihre unglaubliche Pracht bestaunen. Hier können Sie den Bektashi Tempel besichtigen und mehr über den Teil der einzigartigen Religion lernen. Im ethnographischen Museum erhalten Sie einen Einblick in das traditionelle Leben von früher. Über eine schmale Treppe gelangen Sie in das Innere des alten Wohnhauses. In den Wohnräumen können Sie die frühere Einrichtung, wie z. B. Betten, Töpfe, Kleidung und Werkzeuge der ehemaligen Bewohner bestaunen. Der orientalische Einfluss der Osmanen ist auch heute noch auf dem Basar zu spüren. Hier gibt es einige anschauliche Souvenirs - glänzende Kupferwaren, handgeschnitztes Holz-Spielzeug, bunte Gewänder oder gewebte Teppiche - Sie werden bestimmt das perfekte finden! Im Anschluss werden Sie eine familiengeführte Werkstatt besuchen, welche die nationale Kleidung herstellt. Alle Produkte sind handgemacht und nur mit natürlichen Materialien. Ihr nächstes Ziel ist der kleine und beschauliche Ort Fishta. Hier werden Sie einen lokalen Bauernhof besuchen und freuen Sie sich auf einen "slow food" Lunch, mit ausgezeichnetem Essen aus der Region und dem besten Wein in Albanien, den Kallmet. Nach Ihrem Mittagessen fahren Sie nach Shkodra, wo Sie die Festung von Rozafa, mit Ihrer herausragenden Lage besichtigen. Hier treffen drei Flüsse auf den größten See des Balkans, den Skutarisee. Dieser ist nur wenige Kilometer von den Albanischen Alpen entfernt. Weiter geht es in das Dorf Shiroka, wo Sie einen unglaublichen Ausblick auf den See haben, bevor es in das Zentrum geht. Hier haben Sie Zeit für sich und können je nach Belieben einkaufen oder die Stadt erkunden. Übernachtung in einem sehr speziellen traditionellen Museum Hotel.

3. Tag - Shkodra - Theth - Shkodra (ca. 155 km) (Dauer 1 Tag)
Nach einer erholsamen Nacht und einem reichhaltigem Frühstück machen Sie sich mit Minivans auf den Weg nach Theth. Während der Fahrt, genießen Sie den atemberaubenden Ausblick auf die Albanischen Alpen, der Ursprung Albaniens. Inmitten von schroffen Zweitausendern liegt das charmante Dörfchen Theth. Mit einer Höhe von ca. 1.795 m führt der Valbona Pass zu einem Bergpfad im Westen, der den Pass vom Nationalpark trennt. Wie der größte Teil der Albanischen Alpen, wird der Park von Kalkstein- und Dolomitenfelsen dominiert und zeigt bedeutende Karstformationen wie die Grunas Schlucht und die Südwand des Berg Arapis, die als die höchste Felswand des Balkans gilt. Ihr Mittagessen können Sie in einheimische Restaurants oder Tavernen genießen, bevor Sie den örtlichen Reiseleiter treffen. Im Anschluss gehen Sie zu Fuß zu den nahegelegenen Wasserfällen (Wanderzeit ca. 3 Stunden/ca. 4 km, Höhenmeter im Auf- und Abstieg ca. 70 m, Schwierigkeitsgrad: Einfach). Weiter geht es zu den örtlichen Quellen von Nderlysa. Das kristallklare Wasser lädt zu einem erfrischenden Bad ein. Also, Schwimmsachen nicht vergessen! Nachdem Sie die herrliche Natur so hautnah genießen konnten, fahren Sie mit dem Minivans zurück nach Shkodra. Abendessen und Übernachtung in Ihrem Hotel in Shkodra.

4. Tag - Shkodra - Koman - Fierze - Bajram Curr - Valbona (ca. 125 km) (Dauer 1 Tag)
Am frühen Morgen fahren Sie mit den Minivans zum Koman-Stausee, wo Sie gemeinsam Ihren atemberaubenden Ausflug auf dem See starten (ca. 3 Stunden). Still liegt der See zwischen zerklüfteten Felswänden und glitzert in der Sonne. Der Spiegel der Wasseroberfläche wird nur von den Wellen aufgewühlt, die gegen den Bug Ihres Fährbootes schlagen. Der Koman-Stausee ist ein künstlicher Stausee. Er entstand, als das Wasserkraftwerk in den 1980er Jahren am Fluss Drin mit dem ca. 115 m hohen Damm auf einer Seite in der Nähe des Dorfes Komani gebaut wurde. Das smaragdgrüne Wasser, welches so klar ist, dass es schon unrealistisch aussieht, schlängelt sich über 70 km durch die Berge, an der engsten Stelle, umgeben von vertikalen Felswänden, beträgt die Breite nur ca. 50 m. Genießen Sie diese unvergesslichen Momente und Ausblicke auf die albanischen Fjorde. Nach Ihrer Ankunft in Fierze werden Sie über Bajram Curr nach Valbona gebracht, wo Abendessen und Übernachtung stattfinden. Bitte beachten Sie, dass Sie Ihr Gepäck bereits am Vorabend in den Bus laden müssen, da dieser den frühen Morgenstunden nach Fierze fährt, um Sie dort nach der Bootsfahrt abzuholen.

5. Tag - Valbona (Dauer 1 Tag)
Nach einem reichhaltigem Frühstück beginnt Ihre nächste Wanderung (ca. 5 km, ca. 4 Std., Schwierigkeitsgrad: Leicht). Der Valbona-Tal Nationalpark liegt inmitten der Albanischen Alpen. Der Park bedeckt eine Fläche von ca. 80 km², umfasst den Fluss Valbona und seine Umgebung mit bergigem Gelände, alpinen Landschaften, Gletscherquellen, Vertiefungen, verschiedene Felsformationen, Wasserfälle und das Valbona-Tal mit seinem dichten Nadel- und Laubwald. Es zeichnet sich durch seine sehr abgelegenen Gebiete aus, die über ein großes erhaltenes Ökosystem verfügen, welches in erster Linie unberührt und von makelloser Qualität ist. Dieses riesige Ökosystem ist das Herzstück dessen, was als das albanische Wunder der Alpen bezeichnet wird. Heute werden Sie mit Ihrer lokalen Reiseleitung zu den Quellflüssen des Valbona Fluss gehen. Der Nachmittag steht Ihnen zur freien Verfügung. Abendessen in einem kleinen lokalen Gästehaus, wo traditionelle Gerichte gekocht werden und Sie die Familienmitglieder kennenlernen. Übernachtung im Hotel.

6. Tag - Valbona - Prizren - Kunë-Vain - Tirana (ca. 355 km) (Dauer 1 Tag)
Nach einem gemütlichen Frühstück brechen Sie auf nach Prizren. Willkommen im jüngsten Land Europas: Dem Kosovo. Die zweitbevölkerungsreichste Stadt und Gemeinde des Kosovo und Sitz der gleichnamigen Gemeinde und des Bezirks. Es ist liegt am Ufer des Flusses Lumbardha zwischen den Ausläufern des Sharr-Gebirges im Süden des Kosovo. Prizren wird auch als die historische Hauptstadt des Landes bezeichnet. Sobald Sie ankommen, besuchen Sie den historischen Teil des Stadtzentrums, die Moschee und das Schloss (optional, kein Eintritt). Nachdem dem Rundgang werden Sie einer einheimischen Familie einen Besuch abstatten, die seit Jahrhunderten dort lebt. Ihnen werden türkischer Kaffee und der traditionelle hausgemachte Rosensaft serviert. Zur Mittagszeit haben Sie Zeit zur freien Verfügung, in der Sie Prizren auf eigene Faust erkunden können. Ihre Reise geht weiter nach Patok, das zum Kunë-Vain-Nationalreservat gehört. Der Naturpark bildet das Drin-Flussdelta und liegt an der Adria im Norden Albaniens. Das Gebiet ist das erste Schutzgebiet, welches im Juli 1940 in Albanien als Jagdreservat eingerichtet wurde. Das heutige Naturschutzgebiet wurde 2010 gegründet und umfasst die Insel Kunë, die Kunë-Vain Lagune, die Wälder und mehrere Ökosysteme. Spazieren Sie durch eines der schönsten Naturschutzgebiete Albaniens. Im Anschluss Transfer zum Dajti Nationalpark mit der Seilbahn. Abendessen und Übernachtung in Ihrem Hotel, welches sich im Herzen des Nationalparks befindet, mit einem unglaublichen Panoramablick auf Tirana.

7. Tag - Tirana - Dajti Mountain - Mirake - Korça - Voskopoja (ca. 184 km) (Dauer 1 Tag)
Nach dem Frühstück fahren Sie mit der Seilbahn auf den Dajti Mountain, bevor es weiter ins Dorf Mirake geht. Hier startet Ihre nächste Wanderung entlang der alten Wege der Via Egnatia (ca. 8 km, ca. 3.5 - 4 Stunden, Höhenmeter ca. 440 m, Schwierigkeitsgrad: Leicht). Die herrliche Fahrt geht weiter in den Südosten Albaniens, die Region vom Ohridsee und Korça. Mittagspause ist in einem Restaurant auf Ihrem Weg, bevor Sie die Bierfabrik "Korça Birra" mit anschließender Kostprobe besichtigen. Anschließend besuchen Sie das Stadtzentrum von Korça und den Stadtpark. Weiter geht es über die alten Straßen, die alle mit Stein verziert sind, zum Turm, der orthodoxen Kathedrale und zum Basar, bevor Sie nach Voskopoja gebracht werden. Abendessen und Übernachtung in einem familiengeführten Gästehaus.

8. Tag - Voskopoja (Dauer 1 Tag)
Nach einem gemütlichen Frühstück besichtigen Sie das zwischen Bergweiden und Wäldern liegende Dorf Voskopoja. Kaum zu glauben, dass hier fünf Kirchen stehen. St. Athanasius und St. Nicolas sind zwei besonders schöne Exemplare. Im Inneren der Kirchen erheben sich reich verzierte Kuppeln, die von außen nicht zu erkennen sind. Sichtbare Kuppeln waren in früheren Zeiten nur Moscheen vorbehalten. Somit durften die Kuppeln der orthodoxen Gotteshäuser von außen nicht zu sehen sein. In diesem kleinen Dorf erleben Sie die Religionsvielfalt eines ganzen Landes und lernen die lokalen Farmen kennen. In einem der Gasthäuser versammeln Sie sich, um gemeinsam Ihr Mittagessen zuzubereiten. Die Einheimischen zeigen Ihnen, wie der traditionelle, albanische Kuchen hergestellt wird. Er ist einzigartig in ganz Albanien. Der restliche Tag steht Ihnen zur freien Verfügung. Übernachtung im Hotel in Voskopoja.

9. Tag - Voskopoja - Ohrid - Elbasan (ca. 185 km) (Dauer 1 Tag)
Sie überwinden die Grenze zu Nordmazedonien. Ihre Reise führt Sie in die Nähe des Ohridsees zum Kloster Sveti Naum, das Sie besichtigen werden. Das Innere des Klosters ist mit Fresken, die Szenen aus dem Leben des heutigen Naum darstellen, geschmückt. Es ist ohne Zweifel eines der attraktivsten nordmazedonischen Reiseziele. Mit einer ruhigen Umgebung, malerischen Landschaft und einer religiösen Geschichte legt das Kloster Sevti Naum das vorherrschende Urbild fest, das sich durch das gesamte Land zieht. Nordmazedonien ist ein Land, in dem sich Naturwunder perfekt mit einigen faszinierenden Monumenten der Religion verbinden. Anschließend fahren Sie weiter nach Ohrid, wo Sie Zeit zur freien Verfügung haben. Im Anschluss werden Sie nach Elbasan gebracht, wo Sie zunächst das Zentrum, die Basilika und den Haupteingang zur der Burg von Elbasan besuchen werden. Diese Burg gehört zu einer der letzten Burgen, die von Einheimischen bewohnt ist. Bestaunen Sie die Königsmoschee und die St. Mary Kirche von außen. Im Anschluss besuchen Sie eine Familie, wo Sie türkischen Kaffee und Rakia, welcher lokal hergestellt wurde, probieren können und erfahren Sie in einem mehr über das Leben in Albanien. Das Abendessen findet heute in einer romanischen Burg statt. Dieses Erlebnis wird ein unvergesslicher Moment für Sie werden. Elbasan ist bekannt für seine leckeren Gerichte, die Sie hier probieren werden. Übernachtung im Hotel in Elbasan.

10. Tag - Abreise (Dauer 1 Tag)
Nach Ihrem Frühstück werden Sie in die Hauptstadt Albaniens gebracht. Während Ihrer Fahrt nach Tirana sehen Sie den Skanderbeg Platz und das Hauptboulevard. Im Anschluss haben Sie noch Zeit zur freien Verfügung, bevor der Transfer zum Flughafen und der Rückflug nach Deutschland erfolgen.Änderungen des Reiseverlaufs vorbehalten. Wir empfehlen für die Wanderungen einen Rucksack mit ausreichend Wasser mitzunehmen und bequemes und trittfestes Schuhwerk zu tragen.

Leistungen:
 
  • Linienflug evtl. mit Zwischenstopp mit Lufthansa (oder gleichwertig) nach Tirana und zurück in der Economy Class
  • Besichtigung der Kruja-Festung und der Burg von Rozafa (Tag 2)
  • Fahrt auf dem Koman-Stausee (Tag 4)
  • Wanderungen im Valbona-Nationalpark (Tag 5) und entlang der Via Egnatia (Tag 7)
  • Stadtbesichtigungen in Kruja (Tag 2), Shkodra (Tag 2), Thethi (Tag 3), Prizren (Tag 6), Korça (Tag 7), Voskopoja (Tag 8), Elbasan (Tag 9) und Tirana (Tag 10)
  • Transfers und Rundreise im klimatisierten Reisebus, Minivan oder Geländewagen gemäß Reiseverlauf inklusive Eintrittsgelder
  • 9 Übernachtungen in 3-/4-Sterne-Hotels oder Gasthäusern
  • Unterbringung im Doppelzimmer
  • 9 x Halbpension (bestehend aus 9 x Frühstück, 2 x Mittagessen, 6 x Abendessen)
  • 1 x Snack nach der Ankunft am Flughafen
  • 1 Reiseführer pro Zimmer (eBook)


 

Unterkunft
Ihre Unterkünfte während der ErlebnisreiseSie übernachten in ausgewählten 3-/4-Sterne-Hotels bzw. Gästehäuser, die alle über ein Restaurant verfügen. Die Doppelzimmer (min./max. 2 Vollzahler) bzw. Einzelzimmer (min./max. 1 Vollzahler) verfügen über Bad oder Dusche/WC.

Hinweise
Unterkunftsänderungen vorbehalten. Hotel- und Freizeiteinrichtungen teilweise gegen Gebühr. Bitte beachten Sie, dass aufgrund der Corona-Vorschriften mit Einschränkungen in den Hotels zu rechnen ist.
  • Zuschlag Einzelzimmer pro Person 150 €



Bitte wählen Sie einen Termin aus:
Der Veranstalter Berge & Meer erhielt von unseren Kunden folgende Bewertung:
3.76 von 5 auf Grundlage von 25 Bewertungen 25
Andere Reisen im Land Albanien, Kosovo, Nordmazedonien
Seite drucken